Der ultimative WordPress SEO Guide für Anfänger

Maxi

von Maxi

Suchmaschinenoptimierung (SEO)
der Ultimative Wordpress SEO Guide fuer Anfaenger

Verbesserung Ihrer WordPress SEO ist entscheidend, wenn Sie mehr Besucher auf Ihrer Website aufmerksam machen wollen. Leider sind die meisten WordPress SEO Guides zu technisch für neue Benutzer, um überhaupt zu beginnen. Wenn Sie es ernst meinen, den Traffic Ihrer Website zu erhöhen, dann müssen Sie gut auf WordPress SEO achten.

 

In diesem Leitfaden werden wir die besten WordPress SEO Tipps teilen, um Ihnen zu helfen, Ihr WordPress SEO zu verbessern und mehr organischen Traffic zu erhalten. Sie haben vielleicht Experten gehört, die sagen, dass WordPress SEO-freundlich ist. Dies ist der Grund, warum viele Leute WordPress wählen, um einen Blog oder eine Website zu starten.

 

Während WordPress sicherstellt, dass der Code, den er generiert, den Best Practices von SEO folgt, gibt es noch viel mehr zu tun, wenn Sie Ihre SEO-Bemühungen vervielfachen möchten. Wir haben eine Reihe von umsetzbaren Schritten aufgeschrieben, die Sie ergreifen müssen, um Ihr WordPress SEO richtig zu optimieren.

Einführung

Wir wissen, dass die Idee der Optimierung für WordPress SEO Sie einschüchtern kann, vor allem, wenn Sie kein Tech-Geek sind. Aber keine Sorge – es muss nicht kompliziert sein. Beginnen Sie hier, um die Grundlagen zu erlernen, und dann können Sie das ganze auf Ihrer eigenen Website anwenden.

Was ist SEO?

 

SEO ist ein Akronym, das für Suchmaschinenoptimierung (Englisch: Search Engine Optimization) steht. Es ist eine Strategie, die von Website-Besitzern verwendet wird, um mehr Traffic zu erzielen, indem sie in Suchmaschinen höher eingestuft werden. Bei der Suchmaschinenoptimierung geht es nicht darum, Google zu tricksen oder das System zu täuschen.

 

Es geht einfach darum, eine Website zu erstellen, die Code und Formatierung optimiert hat, sodass Suchmaschinen Ihre Website leichter finden können. Wenn Nutzer im Web nach den Themen suchen, über die Sie schreiben, werden Ihre suchmaschinenoptimierten Inhalte in den Suchergebnissen höher angezeigt und Sie erhalten mehr Nutzer, die auf Ihre Website klicken.

Warum SEO wichtig ist

Suchmaschinen sind oft die grösste Quelle von Traffic für die meisten Websites. Google und andere Suchmaschinen verwenden erweiterte Algorithmen, um Seiten in den Suchergebnissen angemessen zu verstehen und einzuordnen. Aber diese Algorithmen sind nicht perfekt – sie brauchen immer noch Ihre Hilfe, um zu verstehen, worum es bei deinen Inhalten eigentlich geht.

 

Wenn Ihr Inhalt nicht optimiert ist, wissen die Suchmaschinen nicht, wie sie ihn einstufen sollen. Wenn Nutzer nach den Themen suchen, über die Sie schreiben, wird Ihre Website nicht in den Suchergebnissen angezeigt und Sie verpassen den gesamten Traffic. Es ist wirklich wichtig für alle Geschäftsinhaber, ihre Website suchmaschinenfreundlich zu machen, damit sie ihren Suchverkehr maximieren können.

Grundlagen von WordPress SEO

SEO kann technisch werden, aber das wird leicht vermieden. Wenn Sie nur ein paar grundlegende SEO-Tipps zum Optimieren Ihrer Website lernen, können Sie Ihren Website-Traffic deutlich steigern. Sie müssen kein technisches Genie sein, um die folgenden Techniken anzuwenden. Wenn Sie bereits WordPress verwenden, haben Sie das Zeug dazu! Beginnen Sie mit der Optimierung Ihrer Website.

Überprüfen Sie die Sichtbarkeitseinstellungen Ihrer Website

WordPress enthält eine integrierte Option, um Ihre Website vor Suchmaschinen zu verbergen. Der Zweck dieser Option ist es, Ihnen Zeit zu geben auf Ihrer Website zu arbeiten, bevor sie veröffentlicht werden kann.

 

Manchmal kann diese Option jedoch versehentlich übersehen werden und macht dadurch Ihre Website für Suchmaschinen nicht verfügbar. Wenn Ihre Website nicht in den Suchergebnissen angezeigt wird, müssen Sie als Erstes sicherstellen, dass diese Option deaktiviert ist. Loggen Sie sich einfach in den Admin-Bereich Ihrer WordPress-Seite ein und gehen Sie auf Einstellungen » Lesen.

 

wordpress lessen 1

Sie müssen zum Abschnitt „Sichtbarkeit für Suchmaschinen“ scrollen und sicherstellen, dass das Kontrollkästchen neben „Suchmaschinen davon abhalten, diese Website zu indexieren“ deaktiviert ist. Vergessen Sie nicht, auf die Schaltfläche „Änderungenen speichern“ zu klicken, um Ihre Änderungen zu speichern.

Verwenden von SEO-freundlichen URL-Strukturen in WordPress

SEO freundliche URLs enthalten Wörter, die den Inhalt der Seite klar erklären und sie sind sowohl von Menschen als auch von Suchmaschinen leicht zu lesen.

 

Einige Beispiele für SEO-freundliche URLs sind:

 

https://www.mikads.ch/was-ist-google-adwords/
https://www.mikim.ch/was-ist-instagram-influencer-marketing/

 

Beachten Sie, dass diese URLs lesbar sind und ein Nutzer erraten kann, was auf der Seite angezeigt wird, indem er sich den URL-Text ansieht. Wie sieht eine nicht SEO freundliche URL aus?

 

Wie Sie sehen verwenden diese URLs Zahlen, die nichts mit dem Inhalt zu tun haben und somit kann ein Nutzer nicht auf den ersten Blick erkennen, wovon die Seite handelt. Die Verwendung von SEO-freundlichen Permalink-Strukturen verbessert Ihre Chancen auf bessere Positionen in den Suchergebnissen.

 

Hier können Sie die Permalink-Struktur Ihrer WordPress-Site überprüfen und aktualisieren. Sie müssen die Seite Einstellungen » Permalinks anklicken. Wählen Sie die Option Beitragsname und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Änderungen speichern“, um Ihre Einstellungen zu speichern.

 

permalink

Hinweis: Wenn Ihre Website länger als 6 Monate läuft, ändern Sie bitte nicht Ihre Permalink-Struktur, es sei denn, Sie verwenden die Option „Zahlen“. Wenn Sie Tag und Name oder Monat und Name verwenden, verwenden Sie das weiter.

 

Indem Sie Ihre Permalink-Struktur auf einer etablierten Website ändern, verlieren Sie Ihre gesamte Social-Media-Share-Anzahl und gefährden dadurch, Ihre bestehende SEO-Rangliste zu verlieren. Wenn Sie Ihre Permalink-Struktur ändern müssen, dann stellen Sie einen Fachmann ein, damit diese die geeigneten Weiterleitungen einrichten können. Leider, werden Sie immer noch die Anzahl Ihrer Social Shares auf den Seiten verlieren.

WWW vs. nicht-WWW

Wenn Sie gerade mit Ihrer Website beginnen, müssen Sie auswählen, ob Sie www (http://www.beispiel.ch) oder nicht-www (http://beispiel.ch) in der URL Ihrer Website verwenden möchten. Suchmaschinen betrachten diese als zwei verschiedene Websites.

 

Das bedeutet, dass Sie eine auswählen und dabei bleiben müssen. Sie können Ihre Präferenz festlegen, indem Sie die Seite Einstellungen » Allgemein aufrufen. Fügen Sie Ihre bevorzugte URL in die Felder „WordPress-Adresse“ und „Website-Adresse“ ein.

wordpress allgemnein

Aus SEO-Sicht besteht kein Unterschied, ob Sie “www” oder “nicht-www” verwenden.

Das beste WordPress SEO Plugin

Einer der besten Teile über WordPress ist, dass es ein Plugin für alles gibt. Es gibt Tausende von WordPress SEO Plugins, die es Anfängern schwierig machen, das beste WordPress SEO Plugin zu wählen. Anstatt separate Plugins für individuelle SEO Aufgaben zu installieren, werden wir Ihnen helfen, das beste WordPress SEO Plugin zu wählen. Eines das alles erledigt und zudem kostenlos ist.

Wählen Sie das beste WordPress SEO Plugin

 

wordpress seo plugin
Quelle: WPDaddy

 

Wenn es um die Auswahl der besten WordPress SEO-Plugin geht, werden Sie wahrscheinlich Ihre Auswahl auf die zwei beliebtesten Lösungen beschränken: Yoast SEO oder All in One SEO Pack. Bei mikseo. Verwenden wir YoastSEO. Wieso YoastSEO? Dieses Plugin ist mit Abstand die umfassendste SEO-Lösung, die für WordPress verfügbar ist. Es hat über eine Million Downloads erhalten.

 

Wir verwenden es, um unsere On-Page-SEO zu verbessern. Des Weiteren verwenden wir es, um benutzerdefinierte Post-Titel, Meta-Beschreibungen und Meta-Keywords für unsere Posts, Seiten und Taxonomien (Tags, Kategorien usw.) hinzuzufügen. Wenn Sie die Meta-Informationen schreiben, zeigt YoastSEO eine Snippet-Vorschau für Google-Suchergebnisse an, sodass Sie genau sehen können, wie Ihr Inhalt aussehen wird, wenn jemand in Google danach sucht.

 

Es besteht sogar die Möglichkeit, die verifizierte Google-Autorschaft für Ihre Website zu bekommen. Es hilft uns, XML-Sitemaps zu erstellen, die Bilder unterstützen. Es gibt uns auch die Möglichkeit, eine erweiterte Konfiguration zu haben, wie beispielsweise das Entfernen eines bestimmten Posts, einer Seite, eines Post-Typs oder einer Taxonomie aus der Sitemap.

 

Das Tool benachrichtigt Suchmaschinen automatisch, sobald Ihr Inhalt veröffentlicht wird. Es ermöglicht uns, benutzerdefinierte RSS-Fusszeilen für unsere WordPress-Posts hinzuzufügen. Es verfügt über eine soziale Integration, mit der Sie den korrekten Titel, die Beschreibung und das Bild für Facebook mithilfe der OpenGraph-Metadaten anzeigen können. Es erlaubt uns auch, Twitter-Karten in WordPress hinzuzufügen. Die Liste geht weiter und weiter. Zusammenfassung: YoastSEO ist Ihr Go-to SEO-Plugin.

Fügen Sie XML-Sitemaps in WordPress hinzu

 

06-1

Eine XML-Sitemap ist eine speziell formatierte Datei, die jede einzelne Seite Ihrer Website auflistet. Dies erleichtert es Suchmaschinen, alle Ihre Inhalte zu finden. Das Hinzufügen einer XML-Sitemap erhöht zwar nicht die Such-Rankings Ihrer Website, hilft Suchmaschinen jedoch dabei, die Seiten schnell zu finden und mit dem Ranking zu beginnen.

 

Wenn Sie das Yoast SEO-Plugin verwenden, erstellt das Plugin automatisch eine XML-Sitemap für Sie. Um zu Ihrer Sitemap zu gelangen, gehen Sie einfach zu dieser URL (vergessen Sie nicht, beispiel.ch durch Ihren eigenen Domainnamen zu ersetzen):

 

http://beispiel.ch/sitemap_index.xml
Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre XML-Sitemap im nächsten Schritt an Google übermitteln.

Fügen Sie Ihre Website der Google Search Console hinzu

 

google

Google Search Console, auch bekannt als Webmaster-Tools, ist eine Reihe von Tools, die von Google angeboten werden, um Website-Inhabern einen Einblick in die Darstellung ihres Contents in der Suchmaschine zu geben. Es enthält Berichte und Daten, die Ihnen dabei helfen zu verstehen, wie Ihre Seiten in den Suchergebnissen angezeigt werden.

 

Sie erhalten auch die tatsächlichen Suchbegriffe, die Nutzer verwenden, um Ihre Website zu finden, wie jede Seite in den Suchergebnissen angezeigt wird und wie oft auf Ihre Seiten geklickt wird. All diese Informationen helfen Ihnen zu verstehen, was auf Ihrer Website funktioniert und was nicht. Sie können dann Ihre Content-Strategie entsprechend planen.

 

Die Google Search Console warnt Sie auch, wenn ein Problem mit Ihrer Website vorliegt, z.B. wenn Crawler (Google Crawlers: Roboter die Webseiten auffinden und scannen, indem sie Links von einer Seite zu einer anderen verfolgen) nicht darauf zugreifen können, doppelte Inhalte oder eingeschränkte Ressourcen finden. Nachdem Sie Ihre Website zur Google Search Console hinzugefügt haben, klicken Sie auf das Menü Crawl und wählen Sie dann Sitemaps.

 

image2-1

Danach müssen Sie auf die Schaltfläche Add/Test Sitemap klicken.

 

image15

Ihre Haupt-Sitemap ist sitemap_index.xml, also machen Sie weiter und fügen Sie das hinzu. Sobald Sie Ihre Sitemap erfolgreich hinzugefügt haben, wird sie als aussenstehend angezeigt. Google braucht etwas Zeit, um Ihre Website zu crawlen. Nach ein paar Stunden könnten Sie einige Statistiken über Ihre Sitemap sehen.

 

Es zeigt Ihnen die Anzahl der Links, die es in Ihrer Sitemap gefunden hat, wie viele davon indexiert wurden, ein Verhältnis von Bildern, Webseiten usw. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Search Console mindestens einmal im Monat zu überprüfen, um Erkenntnisse zu sammeln und den SEO-Fortschritt Ihrer Website einzusehen.

Optimieren Sie Ihre Blogposts für SEO

Anfänger machen oft den Fehler zu denken, dass die Installation und Aktivierung eines WordPress SEO Plugins alles ist, was benötigt wird. SEO ist ein fortlaufender Prozess, mit dem Sie Schritt halten müssen, wenn Sie maximale Ergebnisse erzielen möchten.

 

Mit Yoast SEO können Sie jedem Blogbeitrag und jeder Seite einen Titel, eine Beschreibung und ein Fokus-Keyword hinzufügen. Ausserdem sehen Sie eine Vorschau dessen, was Nutzer sehen, wenn sie Ihre Website aufrufen. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Titel und die Beschreibung zu optimieren, um maximale Klicks zu erzielen. Wenn Sie Ihren Blogbeitrag schreiben, scrollen Sie einfach zum Yoast SEO-Bereich und nutzen Sie alle Vorteile.

 

 

07-1

WordPress SEO Best Practices

Wenn Sie die Grundlagen von WordPress SEO folgen und das beste WordPress SEO Plugin verwenden, werden Sie den meisten Websites schon voraus sein. Wenn Sie jedoch noch bessere Ergebnisse erzielen möchten, müssen Sie die folgenden Best Practices für WordPress SEO befolgen. Diese sind nicht zu technisch und die meisten erfordern nicht einmal, dass Sie irgendeinen Code ändern. Aber sie werden einen grossen Unterschied ausmachen, wenn Sie ihnen folgen.

Verwenden Sie Kategorien und Tags in WordPress richtig

 

verwenden sie kategorien und tags in wordpress richtig

Mit WordPress können Sie Ihre Blogposts in Kategorien und Tags sortieren. Auf diese Weise können Sie Ihre Inhalte einfach nach Themen verwalten und die gewünschten Inhalte für Ihre Nutzer finden. Kategorien und Tags helfen Suchmaschinen auch dabei, die Struktur und den Inhalt Ihrer Website zu verstehen. Anfänger werden oft verwirrt, wie sie Kategorien und Tags am Besten verwenden.

 

Kategorien sind für die umfassende Gruppierung Ihrer Posts gedacht. Wenn Ihr Blog ein Buch war, dann sind Kategorien das Inhaltsverzeichnis. In einem persönlichen Blog können Sie beispielsweise Kategorien wie Musik, Essen, Reisen usw. verwenden. Kategorien sind hierarchisch, sodass Sie untergeordnete Kategorien hinzufügen können. Auf der anderen Seite sind Tags spezifische Keywords, die den Inhalt eines einzelnen Beitrags beschreiben.

 

Zum Beispiel kann ein Blog-Eintrag, der unter der Kategorie „Essen“ abgelegt wurde, Tags wie Salat, Frühstück, Pfannkuchen usw. haben. Stellen Sie sich diese als Indexabschnitte in einem Lehrbuch vor. Durch die korrekte Verwendung von Kategorien und Tags erleichtern Sie Ihren Benutzern das Durchsuchen Ihrer Website. Da es für Benutzer einfach ist, erleichtert es auch Suchmaschinen, Ihre Website zu durchsuchen.

Machen Sie Internal Linking zu einer Gewohnheit

 

image8

Suchmaschinen weisen jeder Seite Ihrer Website eine Punktzahl zu (Seitenberechtigung). Das Rezept dieser Partitur wird geheim gehalten, so dass die Leute die Ergebnisse nicht sehen können. Die häufigsten Signale der Autorität sind jedoch Links. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie in Ihren anderen Blogposts und -seiten auf Ihren eigenen Inhalt verlinken. Sie sollten es sich zur Gewohnheit machen, Ihre eigenen Beiträge – wann immer möglich – zu verknüpfen.

 

Wenn Sie mehrere Autoren haben, erstellen Sie eine Checkliste zum Vorab-Blogpost, für die mindestens drei weitere Blog-Posts, welche verknüpft werden müssen. Dies wird Ihnen dabei helfen, Ihre Seitenaufrufe zu steigern, die Zeit, die Nutzer auf Ihrer Website verbringen zu erhöhen und letztendlich die SEO-Punktzahl Ihrer einzelnen Blogposts und -seiten zu verbessern.

Optimieren Sie WordPress-Kommentare

image19

 

Kommentare können ein starkes Anzeichen für die Nutzerbindung auf Ihrer Website sein. Engagierte Nutzer bedeutet mehr Links, welche zurück zu Ihrer Website führen, mehr Traffic und verbessertes SEO. Aber Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Kommentare echt und kein Spam sind. Spammer senden Kommentare mit schlechten Links, die Ihre Such-Rankings beeinträchtigen oder sogar ruinieren können.

 

Wenn Ihre Blogposts viele echte, spamfreie Kommentare anlocken, sollten Sie sich selbst auf die Schulter klopfen, um eine so ansprechende Website zu erstellen! Zu viele Kommentare zu einem Beitrag können jedoch zu einem langsameren Laden führen, was sich auch auf Ihre Suchmaschinen-Rankings auswirkt. (Lesen Sie weiter unten, um mehr darüber zu erfahren, wie sich die Geschwindigkeit auf SEO auswirkt.)

NoFollow Externe Links in WordPress

Wie bereits erwähnt, helfen Links Suchmaschinen dabei zu entscheiden, welche Seiten wichtig sind. Wenn Sie auf eine Website verlinken, übergeben Sie einige SEO-Punkte Ihrer Website an diesen Link. Dieser SEO-Score wird „Link Juice“ genannt.

 

Für gute Such-Rankings müssen Sie sicherstellen, dass Sie mehr Link Juice von anderen Websites erhalten, als Sie verschenken. Das Hinzufügen des Attributs „nofollow“ zu externen Links (Links zu Websites, die Ihnen nicht gehören) weist Suchmaschinen an, diesen Links nicht zu folgen. Dies hilft Ihnen Link Juice zu speichern.

 

Ein normaler externer Link sieht in HTML wie folgt aus:

 

<a href=“http://beispiel.ch“> Beispielwebseite </a>
Eine externe Verknüpfung mit dem NoFollow-Attribut sieht folgendermassen aus:

 

<a href=“http://beispiel.ch“ rel=“nofollow“> Beispielwebseite </a>

Vollständige Beiträge vs. Zusammenfassungen

 

08-1

WordPress zeigt Links zu Ihren Posts von einer Reihe von Seiten wie Startseite, Kategorie-Archiv, Tags-Archiv, Datum-Archiv, Autoren-Seiten, etc. Standardmässig wird der gesamte Artikel auf alle Seiten angezeigt. Dies wirkt sich auf die SEO Ihrer Website aus, da Suchmaschinen darin möglicherweise doppelte Inhalte finden. Vollständige Artikel laden auch Ihre Archivseiten langsamer.

 

Das vollständige Anzeigen von Artikeln wirkt sich auch auf Ihre Seitenaufrufe aus. Beispielsweise können Nutzer, die Ihren Feed abonnieren, den gesamten Artikel in ihrem Feed-Reader lesen, ohne jemals Ihre Website besuchen zu müssen. Der einfachste Weg, dies zu lösen, ist das Zeigen von Zusammenfassungen anstelle von vollständigen Artikeln. Sie können dies tun, indem Sie zu Einstellungen » Lesen gehen und » Zusammenfassung wählen.

Geschwindigkeit und Sicherheit für WordPress SEO

image11
Wo ist mein Suchmaschinen-Ranking geblieben..?

 

Selbst wenn Sie alle WordPress SEO Tipps und Best Practices oben befolgen, wenn Ihre Website langsam ist oder von einem Hacker heruntergenommen wird, werden Ihre Suchmaschinen-Rankings einen grossen Schlag bekommen. So verhindern Sie, dass Ihre Website aufgrund langsamer Leistung oder mangelnder Sicherheit den Suchmaschinen-Traffic verliert.

Optimieren Sie die Geschwindigkeit und Leistung Ihrer Website

 

optimieren sie die geschwindigkeit und leistung Ihrer website

Die Forschung zeigt, dass im Internet-Zeitalter die durchschnittliche menschliche Aufmerksamkeitsspanne kürzer ist als die eines Goldfisches. Web-Usability-Experten glauben, dass Nutzer entscheiden, ob sie innerhalb weniger Sekunden nach dem Besuch einer Website bleiben oder gehen wollen.

 

Das bedeutet, dass Sie als Websitebesitzer nur wenige Sekunden Zeit haben, um Ihre Inhalte zu präsentieren und Nutzer zu gewinnen. Sie möchten diese wertvolle Zeit nicht verschwenden, damit Ihre Besucher warten, bis Ihre Website geladen wird. Suchmaschinen wie Google geben zu, dass sie schnellere Webseiten höher bewerten als langsam ladende Webseiten.

Bilder in WordPress für SEO optimieren

Bilder sind ansprechender als Texte, benötigen aber auch mehr Zeit zum Laden. Wenn Sie nicht auf Bildgrösse und -qualität achten, können sie Ihre Website verlangsamen. Sie müssen sicherstellen, dass Sie Bilder verwenden, die optimiert sind, um schneller geladen zu werden.

 

In unserem Leitfaden erfahren Sie, wie Sie WordPress beschleunigen, indem Sie Bilder für das Web optimieren. Ein weiterer Trick, den Sie verwenden können, um Ihre Bilder für Suchmaschinen zu optimieren, ist die Verwendung beschreibender Titel- und Alt-Tags. Diese Tags helfen Suchmaschinen zu verstehen, worum es bei Ihrem Bild geht. Mit WordPress können Sie Titel- und Alt-Tags hinzufügen, wenn Sie ein Bild hochladen.

 

 

10-1

Implementieren Sie SSL / HTTPS

 

 

11-1

SSL (Secure Sockets Layer) ist eine Technologie, welche die Verbindung zwischen dem Browser eines Benutzers und dem Server, mit dem er sich verbindet, verschlüsselt. Dies fügt Ihrer WordPress-Site eine zusätzliche Sicherheitsebene hinzu.

 

Websites, die mit SSL gesichert sind, werden durch ein Vorhängeschloss in der Adressleiste des Browsers angezeigt. Dies macht Ihre Website vertrauenswürdiger und wird benötigt, wenn Sie einen Online-Shop mit WordPress betreiben und sensible Zahlungsinformationen verarbeiten.

 

Jetzt wo wir das ganze verstehen… ist nur eine Frage offen:
Suchen Ihre Kunden im Internet nach Ihnen, oder werden Sie schon gefunden?

About Maxi

MaxiMaxi Maxhuni ist leidenschaftlicher SEO Blogger, Content Marketing- und SEO Spezialist. Er ist zertifizierter Google und Content Marketing Experte. Bevor er über SEO bloggt, setzt er Optimierungen gleich selbst durch. Das steigert die Authentizität seiner Blogartikel.



In seiner Rolle als Operations Manager bei der MIK Group, befasst er sich mit den neuesten SEO Trends und Updates. Das ermöglicht ihm Möglichkeiten zu erkennen und im täglichen Business zu implementieren. Dies führt dazu, dass seine Artikel einzigartig und durch persönliche Erfahrungen geprägt sind.



Die Zusammenarbeit mit verschiedensten Kunden, von KMUs bis hin zu internationalen Konzernen, ermöglichen ihm SEO aus allen Blickwinkeln zu verstehen. Das widerspiegelt auch seine Blogartikel, welche alle Zielgruppen ansprechen. Durch die Diversität der täglichen Arbeit sind seine Inhalte umfangreich und zugleich frei von zu viel Fachjargon.



Im operativen Bereich bringt er fast ein Jahrzehnt an Erfahrung mit. Er war ebenfalls Operativer Leiter eines der grössten Outsourcing Unternehmen mit ca. 500 Mitarbeitern.



Seine Artikel teilt er auch gerne via Social Media. Folgen Sie ihm auf LinkedIn, Instagram oder Twitter und bleiben Sie up to date mit den Entwicklungen aus der SEO Welt.

Geschrieben von:

Maxi

Maxi Maxhuni

Maxi Maxhuni ist leidenschaftlicher SEO Blogger, Content Marketing- und SEO Spezialist. Er ist zertifizierter Google und Content Marketing Experte. Bevor er...

Hinterlasse einen Kommentar:

Ähnliche Artikel:

Kostenlose SEO-Analyse

Geben Sie Ihre Website ein.

Schauen Sie, wie SEO-Optimiert Ihre Website ist.

Diese unternehmen vertrauen uns

Kundenmeinungen

5 / 5

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.

© 2012-2020, MIK Group GmbH | AGB | Impressum | Datenschutzerklärung