In 10 Schritten Ihre SEO Fehler und Möglichkeiten finden

Maxi

von Maxi

Suchmaschinenoptimierung (SEO)
SEO (1)

Seien wir ehrlich: Es gibt eine Menge SEO-Methoden da draussen, welche Ihre SEO Fehler und Möglichkeiten klar aufzeigen können. Ob Sie ein kleines Unternehmen sind und versuchen Ihre Website für die organische Suche zu optimieren, oder eine Agentur, kann es schwierig sein zu wissen, wo Sie anfangen sollen, wie tiefgehend Ihre Analyse gehen soll und welche SEO-Tools Ihnen helfen, die nützlichsten Informationen zu erhalten. Untenstehend haben wir Ihnen 10 einfache Schritte vorbereitet, welche Ihnen die Möglichkeiten aufzeigen wie Sie schnell und einfach

SEO Fehler finden – Schritt 1: Identifizieren Sie interne und externe Linkaufbau-Möglichkeiten

Linkbuilding ist ein wesentlicher Bestandteil der wachsenden Website Autorität, und keine SEO-Prüfung ist abgeschlossen, ohne Empfehlungen für die Erstellung von Site-spezifischen interne und externe Links.

Interne Links aufbauen

Interne Links leiten Link-Equity innerhalb Ihrer eigenen Seiten weiter und sind daher für die Bildung autoritativer Hierarchien innerhalb Ihrer Site unerlässlich. Eine unkomplizierte und altehrwürdige Möglichkeit, interne Links zu erstellen: Wenn Sie einen neuen Inhalt erstellen, führen Sie eine Website-Suche nach älteren verwandten Inhalten durch, die im Idealfall etwas Eigenkapital aufgebaut haben; Suchen Sie dann im alten Inhalt nach Ankertext, um ihn mit dem neuen Inhalt zu verknüpfen.

MOZ Blog

 

Eine Chrome-Erweiterung wie MozBar gibt Ihnen diese Ansicht. Am besten wäre es von der Seite mit der grössten Seitenautorität (PA) verlinken. Seitenautorität und Domänenautorität (DA) sind keine „offiziellen“ Metriken. Google verwendet sie nicht zum Indizieren von Seiten.

 

Sie wurden von SEO-Softwareunternehmen erstellt, um Schätzungen zur Autorität einer Seite oder einer Domain zu liefern. Jedoch, sind sie immer noch ziemlich genau; und sie sind nützlich, wenn Sie bestimmen, von welchen Websiten Sie verlinken.

 

Wo wäre ein wirklich nützlicher Ort, um einen Website-Besucher von einer bestimmten Seite zu senden? Was bringt Sie näher an den Kauf Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung? Wir besprechen das in Schritt 2, aber das sind gute Fragen, die Sie sich stellen sollten, wenn Sie interne Links erstellen.

Externe Links aufbauen

Das Sammeln von Links aus verschiedenen autoritativen Domänen ist die Essenz zunehmender Domänenautorität. Eine einfache Möglichkeit, externe Links zu erstellen, besteht darin, nach Ressourcenlisten zu suchen, die Ihre Inhalte realistisch darstellen und sich mit Ihnen verknüpfen können.

 

Eine einfachere Möglichkeit zum Erstellen externer Links – und eine Methode, die zu einem höheren Ertrag führt – besteht darin, nach nicht verknüpften Erwähnungen zu suchen. Nach der Sortierung nach Domain Authority und der Sicherstellung, dass Ihr Ziel nicht bereits mit Ihnen verlinkt ist, können Sie über Twitter, E-Mail usw. auf Content Manager zugreifen. Fragen Sie nach Links zurück zu Ihrer Homepage; und bieten Sie an, seine Artikeln auf Ihren sozialen Konten als Gegenleistung zu teilen.

SEO Fehler finden – Schritt 2: Identifizieren Sie mögliche Verbesserungen der Informationsarchitektur

Information Architecture oder IA ist ein ziemlich umfassender Begriff, der im Grunde genommen „Die Art und Weise, wie Informationen geordnet sind“ bedeutet. Für die Zwecke einer SEO-Prüfung bedeutet das, dass Sie interne Linking-Strukturen auf Ihrer Website neu verteilen, um Balance auf die Seiten zu übertragen, die Sie benötigen.

 

Es bedeutet auch, eng mit Entwicklern und Designern zusammenzuarbeiten, um benutzerfreundliche Lösungen zu entwickeln, welche die Seitenautorität verbessern, ohne UX (User Experience) zu beeinträchtigen. Vielleicht listet Ihr Blog-Index nur zehn Seiten auf einmal auf, was ältere Beiträge auf 20 bis 30 Klicks von Ihrer Homepage verschiebt.

 

Wenn Sie die Anzahl der Posts pro Seite erhöhen, werden diese älteren Posts der Homepage näher gebracht. Möglicherweise enthalten die Abschnitte „verwandte Posts“ und „beliebte Posts“ Ihres Blogs doppelte Links; oder Ihre Kopf- und Fusszeile enthalten doppelte Links. Wenn Sie diese doppelten Links durch Links zu anderen Seiten ersetzen, an die Sie Eigenkapital weitergeben möchten, können Sie diesen begehrten Link-Space vollständig maximieren.

 

Sofern Sie nicht Ihre eigene Website prüfen, sollten IA-basierte Empfehlungen von den Zielen der Projektbeteiligten abhängen. Auf welche Seiten / Teile der Seite versuchen sie Nutzer zu führen? Was ist das Hauptziel Ihrer Webseite? Ihre Zielgruppe und Ihre Geschäftsziele geben Ihnen Aufschluss darüber, wie Sie Inhalte definieren und organisieren.

SEO Fehler finden – Schritt 3: Identifizieren Sie Seiten mit zu wenig Inhalt

Apropos Inhalt … Ihre Seiten werden in der SERP (Search Engine Results Page) keine Beachtung finden, wenn sie nicht ausreichend Content haben. „Zu wenig“ Inhalt ist Inhalt, der die Bedürfnisse des Benutzers nicht erfüllt. Ein 300-Wörter-Blogbeitrag, der ein komplexes Konzept erläutert, wird als dünn angesehen.

 

Allerdings ist es nicht realistisch, 1000-2000 Wörter auf jede Seite Ihrer Website zu setzen. Viele Seiten werden von Design-Arbeiten dominiert – Heldenbilder, Symbole usw. – Call-to-Action-Buttons und produktorientierte Kopien. Also, welchen Inhalt sollten Sie sich ansehen?

  • Top-Seiten: Exportieren Sie Ihre Top 25, 50, 100 Seiten nach Traffic – abhängig von der Site-Grösse – und stellen Sie sicher, dass jede Seite ausreichend aufgepeppt ist.
  • Alles davon: Die meisten Website-Prüfung-Tools innerhalb der oben erwähnten SEO-Software bieten nach dem Crawlen Ihrer Website einen umfassenden Bericht über die Länge und Qualität der Inhalte.

Schritt 4: Identifizieren Sie doppelten Inhalt

Gute Neuigkeiten: Wenn Sie nach doppeltem Inhalt suchen, werden Sie die gleichen Untergruppen Ihrer Website betrachten, die Sie beim Scannen nach dünnem Inhalt angeschaut haben. Einige Suchmaschinen werden wegen doppelten Inhalten Ihre Webseite „bestrafen“. Hier ist unsere Meinung dazu: Google ist schlau genug, um zu ermitteln, ob Sie Inhalte auf Ihrer Website absichtlich und böswillig duplizieren, um das SERP mit den URLs Ihrer Website zu verknüpfen.

 

Aller Wahrscheinlichkeit nach sind Sie es nicht. Ein wahrscheinlicheres Szenario ist, wenn Sie doppelte Inhalte haben, dass dies unbeabsichtigt geschieht. Möglicherweise generiert Ihr CMS (Content Management System) dynamisch neue Seiten, die ähnlich aussehen und in der Search Console nicht manuell kanonisiert wurden. WordPress macht das mit Archivseiten.

Schritt 5: Nach Keyword-Optimierung suchen

Wie bei der Aufwertung von Dünnen Inhalt gibt es bestimmte Seiten auf Ihrer Website, bei denen es nicht möglich ist, die Keywords vollständig zu optimieren. Angenommen, Sie sind eine Software-Firma für die Mitarbeiterplanung. Sie haben an mehreren Stellen „Mitarbeiterplanungssoftware“ auf Ihrer Homepage als Keyword.

 

Das Keyword mit der grössten Menge und dem niedrigsten Konkurrenzwert in Bezug auf „Mitarbeiter-Planungssoftware“ ist „Beste Mitarbeiter-Planungssoftware“. Während Sie für dieses Keyword ein Ranking anstreben, ist es wahrscheinlich keine kluge Entscheidung, „Wir sind die Besten“ zu sagen.

 

Das ist ein Keyword, das am besten für einen Blogpost reserviert ist. Trotzdem sollten Sie, wann immer möglich, sicherstellen, dass alle Ihre Seiten so optimiert wie möglich für Keywords sind, die Ihnen bei der organischen Suche helfen. Der erste Schritt dazu ist die Durchführung von Keyword-Recherchen.

Schritt 6: Stellen Sie sicher, dass Meta-Tags optimiert sind

Meta-Tags bestehen aus einem Meta-Titel und einer Meta-Beschreibung. Sie helfen Google, den Inhalt der zu Crawled Seite zu ermitteln, und sind zwei der wichtigsten Faktoren, die Google bei der Festlegung der Reihenfolge der Seiten berücksichtigt. Sie helfen Nutzern auch bei der Suche nach Suchergebnissen, indem sie den Inhalt Ihrer Seite bestimmen und somit als Werbung für Ihre Inhalte dienen.

 

was-mik-seo

Verwenden Sie Ihre vertikalspezifische Keyword-Recherche, um Ihre Meta-Tags zu schreiben oder neu zu schreiben. Stellen Sie sicher, dass Sie die Keywords optimieren, damit sie bei der Suche angezeigt werden.

 

Insbesondere bei Meta-Tags – obwohl dies auch für die allgemeine Site-Kopie wichtig ist – möchten Sie vermeiden, Keywords zu komprimieren, die auch als Keyword-Stuffing bezeichnet werden. „10 grossartige Instagram-Bildunterschriften, gute Instagram-Bildunterschriften und lustige Instagram-Bildunterschriften, die dich ROFL machen“ ist kein guter Titel.

 

Im Folgenden finden Sie einige Best Practices für Meta-Tags:

    • Titel. Google zeigt die ersten 50-72 Zeichen Ihres Titels an. Danach schneidet es den Titel mit einer Ellipse ab. Dies kann nicht nur dazu führen, dass wichtige Schlüsselwörter beim Crawlen weggelassen werden, sondern es sieht im SERP einfach nur schlecht aus. Halten Sie Ihre Titel unter 60 Zeichen, und 90% von ihnen vermeiden Abschneiden. Ihr Ziel-Keyword sollte in Ihrem Titel vollständig vorhanden sein. Wenn Sie den Markennamen im Titel behalten, können Sie auch seine Autorität huckeln. Ein SEO-Best-Practice-Titel-Tag sieht folgendermassen aus: Ziel-Keyword | Markenname. Also: „Wie man die richtigen Laufschuhe wählt | Nike. „
    • Beschreibungen. Die optimale Beschreibungslänge hat in den letzten Jahren oszilliert, heute steht sie bei 155-160 Zeichen. In Bezug auf den Inhalt, hier ist eine Formel zu verfolgen: Ziel Keyword + zusätzliche Keywords (wenn natürlich vorhanden) + Deskriptoren + Call-to-Action = im Geld. Also: „SEO Prüfungen sind hart. WordStream macht sie einfach. Wir haben zehn wichtige Schritte zu einer erfolgreichen SEO-Prüfung gemacht. Schauen Sie sich unsere schnelle, einfache 10-Schritte-SEO-Prüfung an.”

Schritt 7: Identifizieren der Seitenaktualisierungsmöglichkeiten

Wenn Sie sogar kleine Aktualisierungen auf einer Seite vornehmen, wird Google signalisiert, dass diese Seite gecrawlt werden soll. Daher sorgen regelmässige Updates dafür, dass Ihre Seiten in den Augen der Suchmaschinen frisch und relevant bleiben. Es gibt zwei Arten von Inhalten, die regelmässig aktualisiert werden sollten.

 

Die erste ist eine Top-Seite, die wir in Schritt 3 besprochen haben. Dies sind die Seiten, die den meisten Traffic für Ihr Unternehmen generieren. Wenn Sie diese aktualisieren, sorgen sie für mehr Traffic in Ihrem Unternehmen. Die zweite Seite ist eine „Opportunity-Seite“. Eine Opportunity-Seite ist eine Seite, die, wenn sie im SERP leicht nach oben bewegt würde, einen bedeutungsvollen Anstieg des Traffics erzielen würde.

 

Beliebte SEO-Produkte sind mit Rangverfolgungsfunktionen ausgestattet, mit denen Sie sehen können, wo Seiten für bestimmte Keywords rangieren, ob sich diese Rankings geändert haben und wie viel Traffic von jedem Keyword generiert wird. Seiten, die knapp ausserhalb der Top 10 liegen, sollten regelmässig aktualisiert werden, um ihnen die Möglichkeit zu geben, auf die erste Seite zu gelangen.

 

Ein ähnlicher Ansatz sollte mit Seiten gewählt werden, die knapp ausserhalb der Top 3 liegen. Der Verkehr fällt nach den ersten 3 Punkten abrupt ab und fast nach der ersten Seite. Der Prozess für die Durchführung von Seitenaktualisierungen Eine Möglichkeit, Seiten zu aktualisieren, besteht darin, neue Informationen und Nachforschungen hinzuzufügen. Zum Beispiel, wenn Sie einen Blog-Eintrag über Google-Algorithmus-Updates haben und ein neues Algorithmus-Update gerade herauskam, ist dieser Beitrag reif für ein Update.

 

Wenn Sie Ihre Inhalte auf dem neuesten Stand halten, stellen Sie sicher, dass die Anforderungen Ihrer organischen Besucher erfüllt werden, damit sie nicht zum SERP zurückkehren und auf ein anderes Ergebnis klicken (was letztendlich Ihrem Ranking schaden kann). Eine zweite Möglichkeit zum Aktualisieren von Inhalten besteht darin, verwandte Zusatzschlüsselwörter zu identifizieren, die sich als Traffic-Treiber erwiesen haben, und diese Keywords zu Ihrer Seite hinzuzufügen.

 

Eine dritte Möglichkeit zum Aktualisieren von Seiten besteht darin, die allgemeine Hausreinigung durchzuführen: Bilder komprimieren und fehlerhafte Links reparieren oder entfernen. Umständliche Bilder führen zu langsamen Ladezeiten (mehr in Schritt 8). Defekte Links führen zu einer schlechten Benutzererfahrung (mehr in Schritt 9). Die Korrektur dieser On-Page-Elemente kann Ihrer Seite den nötigen Schub geben, um das gewünschte Ranking zu erreichen.

 

Eine vierte Art von Inhaltsaktualisierung ist das Entfernen von Inhalten von Ihrer Website. Es mag einleuchtend erscheinen, aber wenn es auf Ihrer Website Seiten gibt, die wenig oder keinen organischen Traffic erhalten, können sie Ihre organischen Rankings beeinträchtigen, indem sie den durchschnittlichen Wert Ihrer Website in den Augen von Google senken. Suchen Sie im vergangenen Jahr nach Seiten mit 0 – oder fast 0 – organischen Besuchen. Wenn Sie die Seiten nicht sofort überarbeiten können, um mehr Wert hinzuzufügen, deindexen Sie sie

Schritt 8: Führen Sie die Seitengeschwindigkeitsanalyse aus

Die Seitengeschwindigkeit ist entscheidend – insbesondere nachdem Google im Mai das Speed Update eingestellt hat. Dies ist teilweise auf die Zunahme der mobilen Suche zurückzuführen. Wer mit einem Telefon nach etwas im Internet sucht, wird nicht lange auf eine Website warten müssen, die langsam lädt.

 

Das heisst, je schneller Ihre Website ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Google Sie mit starken organischen Rankings belohnt. PageSpeed Insights wird hier Ihr Einstiegswerkzeug sein. Sie erhalten detaillierte Informationen zu den Seitengeschwindigkeiten und Vorschläge zur Verbesserung. Sie können die Seitengeschwindigkeit auf standortweiter Ebene analysieren:

 

mikgroup-mobile-speed

mik-seo-mobile-speed

Wie Sie sehen, können Sie sowohl mobile als auch Desktop-Versionen Ihrer Seite analysieren. Vorschläge für eine verbesserte Seitengeschwindigkeit reichen von Backend-Änderungen wie der Eliminierung von JavaScript und Css in Over-the-Fold-Elementen bis hin zur einfachen Bildkomprimierung.

 

Wenn Sie nach einer schnellen und effektiven Seitengeschwindigkeitsverbesserung suchen, ist die Bildkomprimierung die beste Wahl. Führen Sie jedes im Bericht aufgelistete Bild über einen einfachen Bildkomprimierer wie diesen aus und laden Sie sie anschliessend erneut auf Ihr CMS hoch. Abhängig von den Vorher-Nachher-Grössen Ihrer Bilder erhalten Sie eine wesentliche Leistungssteigerung.

Schritt 9: Nach Standortfehlern suchen

Ein 404 ist ein Fehler „Seite nicht gefunden“, der im Allgemeinen durch fehlerhafte Links und Bilder auf Ihrer Website verursacht wird. Wenn beispielsweise eine Seite auf Ihrer Website mit einem Inhalt verknüpft ist, der seither gelöscht wurde, erhält jeder, der auf diesen Link klickt, einen 404-Fehler.

 

Entgegen der landläufigen Meinung führen defekte Links nicht zu Strafen. Wenn der Inhalt ein- und ausgeht und sich die Struktur Ihrer Site im Laufe der Zeit ändert, treten 404-Fehler natürlich auf. Das heisst, gebrochene Links in unpassenden Orten können Ihre interne Verbindungsstruktur zerstören. Sie können auch für Benutzer, die versuchen, von einer Seite zu einer anderen zu navigieren, eine Nervensäge sein.

 

Site Prüfung-Tools können alle 404 in Ihrer Site identifizieren. Sobald Sie sie identifiziert haben, müssen Sie sie festlegen, um zu bestimmen, wie wichtig jeder Link für Ihre Link-Struktur und Benutzererfahrung ist. Haben Sie eine Seite, die nicht mehr existiert oder die jetzt unter einer neuen URL existiert? Es ist eine gute Idee, sicherzustellen, dass alle stark frequentierten Seiten, die früher mit dieser Seite verbunden waren, nun 301 zu der neuen Seite umleiten oder, dass sie zumindest Ihre Homepage zurückleiten.

Schritt 10: HTTP zu HTTPS: Stellen Sie den Switch her

In der heutigen digitalen Marketinglandschaft ist das Ausführen von HTTP ein entschiedenes No-Go. HTTPS ist schneller, sicherer und eines der Ranking-Signale von Google.

 

Die Überprüfung, um sicherzustellen, dass Ihre Website auf HTTPS ausgeführt wird, ist so einfach wie das manuelle Eingeben der verschiedenen Nicht-HTTPS-Iterationen Ihrer Websitedomain www.site.com; site.com; http://www.site.com- und stellen Sie sicher, dass sie alle auf die HTTPS-Iteration umgeleitet wurden.

 

Sie möchten dann den Suchindex nach Orten durchsuchen, an denen Nicht-HTTPS-URLs angezeigt werden. Sie können den Indexstatusbericht in der Search Console verwenden, um zu sehen, welche Version der URLs Ihrer Website kanonisiert ist. Wenn Sie müssen, kanalisieren Sie die HTTPS-Versionen manuell. Falls jedoch das ganze Ihnen schwer fällt, können wir Ihnen gerne hierzu Hilfe geben.

About Maxi

MaxiMaxi Maxhuni ist leidenschaftlicher SEO Blogger, Content Marketing- und SEO Spezialist. Er ist zertifizierter Google und Content Marketing Experte. Bevor er über SEO bloggt, setzt er Optimierungen gleich selbst durch. Das steigert die Authentizität seiner Blogartikel.



In seiner Rolle als Operations Manager bei der MIK Group, befasst er sich mit den neuesten SEO Trends und Updates. Das ermöglicht ihm Möglichkeiten zu erkennen und im täglichen Business zu implementieren. Dies führt dazu, dass seine Artikel einzigartig und durch persönliche Erfahrungen geprägt sind.



Die Zusammenarbeit mit verschiedensten Kunden, von KMUs bis hin zu internationalen Konzernen, ermöglichen ihm SEO aus allen Blickwinkeln zu verstehen. Das widerspiegelt auch seine Blogartikel, welche alle Zielgruppen ansprechen. Durch die Diversität der täglichen Arbeit sind seine Inhalte umfangreich und zugleich frei von zu viel Fachjargon.



Im operativen Bereich bringt er fast ein Jahrzehnt an Erfahrung mit. Er war ebenfalls Operativer Leiter eines der grössten Outsourcing Unternehmen mit ca. 500 Mitarbeitern.



Seine Artikel teilt er auch gerne via Social Media. Folgen Sie ihm auf LinkedIn, Instagram oder Twitter und bleiben Sie up to date mit den Entwicklungen aus der SEO Welt.

Geschrieben von:

Maxi

Maxi Maxhuni

Maxi Maxhuni ist leidenschaftlicher SEO Blogger, Content Marketing- und SEO Spezialist. Er ist zertifizierter Google und Content Marketing Experte. Bevor er...

Hinterlasse einen Kommentar:

Ähnliche Artikel:

Kostenlose SEO-Analyse

Geben Sie Ihre Website ein.

Schauen Sie, wie SEO-Optimiert Ihre Website ist.

Diese unternehmen vertrauen uns

Kundenmeinungen

5 / 5

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.

© 2012-2020, MIK Group GmbH | AGB | Impressum | Datenschutzerklärung