5 Tipps, die Ihnen helfen Ihre Keyword Liste für Suchmaschinen zu optimieren

Maxi

von Maxi

Suchmaschinenoptimierung (SEO)
Keyword Liste für Suchmaschinen

 

Die Optimierung Ihrer Keyword Strategie ist wie die regelmässige Wartung des Autos: Sie müssen es tun, damit es immer richtig funktioniert. Durch regelmässige Auswertung und Optimierung Ihrer Listen bleiben Ihre Inhalte in Suchmaschinen-Rankings ganz oben. Die Keyword-Optimierung ist jedoch nicht immer einfach.

 

Denn die Algorithmen von Google werden ständig weiterentwickelt und Ihre alte Keyword Strategie ist bald nicht mehr sehr effektiv. Trotzdem ist die Keyword-Optimierung ein wesentlicher Bestandteil jeder erfolgreichen Content-Marketing-Strategie. Sie ist jetzt nur noch eindeutiger als zuvor.

 

Ausserdem beeinflusst das Nutzerverhalten die Keyword Strategie sehr stark. Vor Jahren hat man noch auf Google einzelne Begriffe eingetippt. Heutzutage ist es jedoch anders, da wir mithilfe von intelligenten Sprachsuchassistenten Antworten auf unsere Fragen erhalten.

 

Die besten Praktiken ändern sich von Jahr zu Jahr und das hängt immer von den Änderungen auf Google und Co., sowie vom Nutzerverhalten ab. Diese Checkliste hilft Ihnen dabei, Ihre Inhalte unter den Top-Ergebnissen zu halten und mehr Besucher anzulocken.

1. Ordnen Sie Ihre Keywords der Buying Journey Ihrer Kunden zu

 

achten sie besonders auf mobile keywords 1

Nicht jeder potenzielle Kunde beginnt seine Buying Journey in derselben Entscheidungsphase. Während sich mancher noch über das Produkt informiert, gibt es andere, welche bereits viel weiter sind und vor dem Kauf oder Erwerb eines Produktes oder Dienstleistung stehen.

 

Ihre Keywords sollten auf alle ausgerichtet sein, deren Interessen mit dem Inhalt Ihrer Website übereinstimmen. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie für jede Stage/Phase der Buying Journey eine passende Landingpage haben.

Awareness Stage

Kunden in der sogenannten Awareness Stage (Bewusstseinsphase) versuchen eine Lösung für ihr Problem zu finden oder festzustellen, welche Art von Produkt/Dienstleistung ihren Anforderungen entspricht.

 

Für diese Art der Suche verwenden Verbraucher allgemeine Begriffe wie „wie nehme ich einfach ab“ oder „Welches Futter soll ich meinem Hund geben“. Wenn Sie Ihre Keywords diesem Stadium zuordnen, sollten Sie Seiten erstellen, die häufig gestellte Fragen zu Ihren Angeboten beantworten und den Leser lediglich informieren, anstatt etwas zu verkaufen.

Consideration Stage

decision stage

Ihre Zielgruppe sucht bereits in der Überlegungsphase (Consideration Stage) nach einer konkreten Lösung für ihr Anliegen (Welches Hundefutter soll ich kaufen). Dies bedeutet, dass es an der Zeit ist, Vertrauen aufzubauen und Ihre potenziellen Kunden davon zu überzeugen, dass Ihre Lösungen die richtigen sind. Um diese Art von Käufern von Ihnen zu überzeugen, richten Sie den Fokus Ihrer Keyword-Auswahl auf die Lösungen, welche Sie anbieten.

Decision Stage

In dieser Phase haben Kunden bereits die Absicht einen Kauf vorzunehmen. An dieser Stelle sollten Sie Stichwörter wie „Hundefutter kaufen“, „Hundefutter bestellen“ verwenden. Mit gutem Content können Sie hier Ihre potentiellen Kunden für sich gewinnen.

2. Verwenden Sie eine Checkliste zur Keyword-Optimierung, um Ihre Listen zu erstellen

 

verwenden sie eine checkliste zur keyword optimierung

Jeden Aspekt der Keyword-Optimierung im Auge zu behalten, kann unter Umständen sehr mühsam sein. Alle wichtigen Aspekte Ihrer Website sollten berücksichtigt werden, von Unterüberschriften bis zu Metatiteln. Deshalb ist eine Checkliste sehr wichtig.

 

Ein strukturierter Workflow erleichtert Ihre Arbeit erheblich. Deswegen sollten Sie einen genauen Plan ausarbeiten, wenn Sie an Ihrer Keyword-Strategie arbeiten. Hier ist eine kurze Liste, mit der Sie loslegen und Ihren eigenen Workflow erstellen können:

  • Priorisieren Sie Ihre Bemühungen und kategorisieren Sie Ihre Keywords, indem Sie Ihre Webseiten nach Thema und Conversion-Rate in Gruppen unterteilen.
  • Richten Sie Ihre Top-Seiten oder Gruppen von Seiten nach ihren Zielkeywords, dem Suchvolumen und dem Schwierigkeitsgrad aus.
  • Erstellen Sie eine Liste mit Long-Tail-Variationen basierend auf Ihren Top-Keywords.
  • Vergessen Sie nicht, Markenbegriffe zu verwenden.
  • Aktivieren Sie die Website-Suche in Google Analytics, um die Suchbegriffe zu ermitteln, an denen Ihre Webbenutzer tatsächlich interessiert sind.
  • Sammeln Sie Keywords mit Geomodifikatoren.
  • Führen Sie eine Wettbewerbsanalyse durch, um einige übersehene Keywords zu ermitteln.
  • Richten Sie Ihre neu entdeckten Keywords an Ihren vorhandenen Seiten aus oder erstellen Sie neue Seiten für Ihre Website.

3. Achten Sie besonders auf Mobile-Keywords

Die Nutzer verwenden nicht dieselben Suchanfragen für die Suche auf allen Plattformen. Infolgedessen können sich die beliebtesten Keywords je nach Gerät ändern, auf dem der Nutzer sucht. Insbesondere auf Mobilgeräten sind die Abfragen aufgrund der weniger komfortablen Tastatur meist kürzer oder aufgrund der Sprachsuche viel länger (z. B. „Coffee Shop Zürich“ im Vergleich zu „Wo ist der nächste Coffee Shop?“).

 

sprachsuche 1

Stellen Sie sicher, dass Sie beide Versionen bei der Optimierung für Nutzer von Smartphones und Tablets berücksichtigen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der Standort und gilt lediglich als Bestandteil der mobilen Suche. Laut Google suchen 94 Prozent der Nutzer nach standortbezogenen Informationen. Was bedeutet das?

 

Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie einen stationären Standort haben, Keywords wie „in meiner Nähe“ und „in der Nähe“ besondere Aufmerksamkeit schenken sollten. Optimieren Sie auch Ihre Google My Business-Seite und stellen Sie sicher, dass Ihre Firmeninformationen korrekt sind, damit Ihr Unternehmen angezeigt wird, wenn Nutzer nach Unternehmen in Ihrer Nische suchen.

4. Führen Sie ein Keyword-Audit durch

 

 

fuhren sie ein keyword audit durch

Selbst wenn Sie eine Checkliste verwendet haben, um neue Keywords zu finden, kann es nie schaden, einen Dritten hinzuzuziehen, um Ihre Arbeit zu überprüfen. Hier kommen Online-SEO-Prüfungstools wie Woorank und SEO Site Checkup ins Spiel. Solche Tools überprüfen Ihre On-Page-SEO, Off-Page-SEO und sogar die mobile Verwendbarkeit Ihrer Website. Die meisten von ihnen identifizieren auch Probleme wie defekte Links und fehlerhafte Webseiten.

 

Darüber hinaus geben viele SEO-Audit-Tools Empfehlungen zur Verbesserung der Website-Sichtbarkeit und des Rankings. Sie können auch in regelmässigen Abständen Überprüfungen von alten Inhalten durchführen, die immer noch eine solide Anzahl von Keywords enthalten. Möglicherweise ist jedoch eine Aktualisierung erforderlich, um eine bessere Leistung zu erzielen.

 

Dies ist eine grossartige Möglichkeit, alte versteckte Goldminen wiederzuentdecken und sie dazu zu bringen, den Webseiten Traffic zu erhöhen. Nur weil der Inhalt etwas älter ist, heisst das noch lange nicht, dass er völlig unbrauchbar ist. Fordern Sie jetzt eine kostenlose SEO Analyse an und sehen Sie, ob Ihre eigene Website SEO-optimiert ist. Schnell, einfach und übersichtlich…

Checken Sie hier Ihre Website>>> SEO ANALYSE

fuehren sie ein keyword audit durch

5. Behalten Sie die Keyword-Trends im Auge

Ein Trend kann zu einem starken Anstieg des Datenverkehrs führen, wenn Sie wissen, wie Sie ihn richtig nutzen können. Wenn Sie rechtzeitig einsteigen, ist die Konkurrenz im Vergleich zu allgemeineren Keywords geringer. Einige Keyword-Recherche-Tools wie Soovle können die Trendwörter des Tages für Sie identifizieren. Wenn einer von ihnen für Ihre Nische relevant ist, fügen Sie ihn Ihrer Liste hinzu.

 

Vergessen Sie nur nicht, die Liste von Zeit zu Zeit zu bereinigen, damit sich Ihre zuvor angesagten Keywords nicht häufen. Diese Strategie kann Ihnen kurzfristig einen Schub geben, während Sie darauf warten, dass Ihre langfristigen Inhalte veröffentlicht werden. Google Correlate ist eine der besten Möglichkeiten, um saisonale Trends zu entdecken und neue Keyword-Ideen zu entwickeln. Dieses weniger bekannte Tool zeigt Keywords mit ähnlichen zeitbasierten oder regionalen Suchmustern wie die von Ihnen bereitgestellte Suchanfrage an.

Die Sprachsuche

Die Sprachsuche wird immer beliebter, da sich virtuelle Assistenten wie Siri, Cortana und Alexa immer mehr durchsetzen. Viele Benutzer bevorzugen es jetzt, mit ihrer Stimme nach Etwas zu suchen, anstatt mit der Tastatur zu tippen. Dies gilt insbesondere für mobile Geräte und sogar für Fernseher.

 

Wenn Sie also Ihre Keyword-Strategie nicht an diese neuen Trends anpassen, ist die Wahrscheinlichkeit sehr gross diese Zielgruppe zu verpassen. Dieses Jahr soll der Anteil der Sprachsuche an den Suchergebnissen je nach Prognose bis zu 35 % ansteigen. Das tritt in Verbindung mit der Verbreitung der Assistenten wie Google Assistant, Alexa oder Siri. Allerdings liegt der Anteil in Europa viel tiefer und viele dieser Suchanfragen sind für Unternehmen nicht relevant.

 

Beim Sprechen stellen User mit grösserer Wahrscheinlichkeit Fragen wie „Was sind die besten Hotels der Schweiz?“, anstatt „Die besten Hotels der Schweiz“ einzugeben. Behalten Sie den Trend der Sprachsuche im Hinterkopf, wenn Sie Stichwörter auswählen, um sicherzustellen, dass Ihre Inhalte bei der Sprachsuche angezeigt werden. Unter anderem ist bei der Sprachsuche der Wettbewerb viel härter als bei der traditionellen Suche, weil in der Regel nur der erste Treffer zur Geltung kommt und vorgelesen wird.

Fazit

Keyword-Recherche ist eine der SEO-Aktivitäten mit der höchsten Rendite – und diese fünf Tipps sollten Ihrem Traffic einen deutlichen Schub verleihen. Und selbst wenn Sie bereits die besten Vorgehensweisen befolgen und Ihre Listen ständig aktualisiert werden, kann das Experimentieren zu überraschenden Ergebnissen führen.

 

Verwenden Sie diese Richtlinien, wenn Sie das nächste Mal Ihre Keyword-Strategie verwalten, um Ihrer Strategie neues Leben einzuhauchen. Wer weiss, vielleicht haben Sie einige gewinnbringende Keywords verpasst! Einige der besten Keywords waren die ganze Zeit möglicherweise direkt vor Ihrer Nase, insbesondere auf Ihrer eigenen Website.

 

Wenn Sie sich diese Abfragen ansehen, erfahren Sie, wie die Nutzer Ihre Website nutzen, und erhalten Keyword-Ideen, an die Sie sonst nie gedacht hätten. Wenn Sie ausserdem feststellen, dass der Kunde nach einigen Suchanfragen die Website verlässt, können Sie Inhalte erstellen, die diesen Begriffen entsprechen. Benötigen Sie weitere Tipps, kontaktieren Sie uns heute noch und wir stehen Ihnen mit Tipps und Tricks zur Seite.

About Maxi

MaxiMaxi Maxhuni ist leidenschaftlicher SEO Blogger, Content Marketing- und SEO Spezialist. Er ist zertifizierter Google und Content Marketing Experte. Bevor er über SEO bloggt, setzt er Optimierungen gleich selbst durch. Das steigert die Authentizität seiner Blogartikel.



In seiner Rolle als Operations Manager bei der MIK Group, befasst er sich mit den neuesten SEO Trends und Updates. Das ermöglicht ihm Möglichkeiten zu erkennen und im täglichen Business zu implementieren. Dies führt dazu, dass seine Artikel einzigartig und durch persönliche Erfahrungen geprägt sind.



Die Zusammenarbeit mit verschiedensten Kunden, von KMUs bis hin zu internationalen Konzernen, ermöglichen ihm SEO aus allen Blickwinkeln zu verstehen. Das widerspiegelt auch seine Blogartikel, welche alle Zielgruppen ansprechen. Durch die Diversität der täglichen Arbeit sind seine Inhalte umfangreich und zugleich frei von zu viel Fachjargon.



Im operativen Bereich bringt er fast ein Jahrzehnt an Erfahrung mit. Er war ebenfalls Operativer Leiter eines der grössten Outsourcing Unternehmen mit ca. 500 Mitarbeitern.



Seine Artikel teilt er auch gerne via Social Media. Folgen Sie ihm auf LinkedIn, Instagram oder Twitter und bleiben Sie up to date mit den Entwicklungen aus der SEO Welt.

Geschrieben von:

Maxi

Maxi Maxhuni

Maxi Maxhuni ist leidenschaftlicher SEO Blogger, Content Marketing- und SEO Spezialist. Er ist zertifizierter Google und Content Marketing Experte. Bevor er...

Hinterlasse einen Kommentar:

Ähnliche Artikel:

Kostenlose SEO-Analyse

Geben Sie Ihre Website ein.

Schauen Sie, wie SEO-Optimiert Ihre Website ist.

Diese unternehmen vertrauen uns

Kundenmeinungen

5 / 5

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.

© 2012-2020, MIK Group GmbH | AGB | Impressum | Datenschutzerklärung