6 Ressourcen

Kostenlose SEO-Analyse

Geben Sie Ihre Website ein.

Schauen Sie, wie SEO-Optimiert Ihre Website ist.

Diese unternehmen vertrauen uns
Nau Media Logo
Novartis Logo
Hansplast Logo
Philips Logo
BMW Logo

Kundenmeinungen

Google Review
5 / 5

Faktoren für das Ranking bei Suchmaschinen

Sie haben vielleicht noch im Gedächtnis behalten, dass Google in seinem Algorithmus 200 Rankingfaktoren verwendet.
Glücklicherweise müssen Sie nicht alle 200 beherrschen, um mit SEO erfolgreich zu sein. In der Tat sind Sie besser mit den wenigen Rankingfaktoren vertraut, die die grössten Auswirkungen haben.

Hier sind die wichtigsten Ranking-Signale im Google-Algorithmus (2021).

1. Qualität des Inhalts

Sie können eine Webseite haben, die perfekt für SEO optimiert ist. Wenn Ihr Inhalt jedoch zu lau ist, wird er einfach nicht bewertet.

Die Frage ist: Wie sieht „qualitativ hochwertiger Inhalt“ aus, wenn es um SEO geht?

Gründlichkeit

Google wünscht sich Inhalte, die die Anfragen vieler Benutzer vollständig beantworten.
Das ist wahrscheinlich der Grund, warum eine Branchenstudie herausfand, dass längere Inhalte besser als kurze Inhalte sind:

Stellen Sie daher sicher, dass Ihr Inhalt vollständig ist.

Sinnhaftigkeit

Mit anderen Worten: Erfüllt Ihr Content die Anforderungen eines Nutzers, nachdem er sich für eine Google-Suche entschieden hat?

Angenommen, Sie suchen nach „Crossfit-Übungen“.

Ein Post, der 17 Crossfit-Übungen aufführt, ist VIEL nützlicher als ein Meinungsartikel darüber, warum Crossfit-Übungen für die Gewichtsabnahme so gut geeignet sind.

Stellen Sie also sicher, dass Ihr Inhalt einen absoluten Mehrwert bietet.

Strukturierung

Der SEO-freundliche Inhalt ist stark strukturiert.

Warum ist das wichtig?

Erstens ist gut strukturierter Inhalt leicht zu lesen. Dies bedeutet, dass Benutzer die Antwort auf ihre Frage schneller erhalten können.

Zweitens hilft Google durch das Organisieren Ihrer Inhalte in Abschnitten, zu verdeutlichen worum es bei Ihren Inhalten geht.

Stellen Sie daher sicher, dass Ihre Inhalte strukturiert und gut organisiert sind.

2. Einzigartigkeit der Inhalte

Es ist eine Sache, ein gutes Stück gründlicher, nützlicher und strukturierter Inhalte zu haben.
Aber wenn es Informationen beherbergt, die bereits veröffentlicht sind, werden sie wahrscheinlich keinen guten Rang erreichen.

(Immerhin hat Google bereits Inhalte mit den gleichen Informationen in seinem Index. Warum sollten sie Ihre darüber einordnen?)

Deshalb muss Ihr Material anders oder besser sein als der Inhalt auf Seite 1.
Wenn Sie das tun, haben Sie einen RIESIGEN Vorsprung im Wettbewerb.

Als ich zum Beispiel dieses Handbuch zur Sprachsuche veröffentlicht habe, gab es im Web nichts anderes als das:

Und da mein Content einen Wert bot, der für keinen anderen Content von Bedeutung war, wurde der Rang auf der ersten Seite von Google nach Keywords mit Konkurrenz Merkmalen (wie „Sprachsuche“) innerhalb weniger Wochen festgelegt:

3. Vollständig crawlable-Seite

Wenn Sie einen guten Rang einnehmen möchten, ist es sehr wichtig, dass Suchmaschinen den Inhalt Ihrer Seite vollständig crawlen und indizieren können.

Mit anderen Worten: Wenn Suchmaschinen den Zugriff auf die Seite blockieren (z. B. aus Robots.txt), wird die Seite überhaupt nicht indiziert.

Und wenn sie nicht auf bestimmte Bereiche Ihrer Seite zugreifen können, beeinträchtigt dies auch die Sichtbarkeit Ihrer Seite in der Suchmaschine.

Mit der Funktion „URL-Prüfung“ in der Google Search Console können Sie leicht überprüfen, ob Ihre Seite für Suchmaschinen vollständig verfügbar ist.

4. Optimierte Seite für mobile Geräte

Google hat folgendes verlauten lassen:

„Mobile Seiten, die ein schlechtes Sucherlebnis bieten, können in Rankings herabgestuft oder mit einer Warnung in mobilen Suchergebnissen angezeigt werden.“

Mit anderen Worten: Um im Jahr 2021 einen guten Rang zu erreichen, muss Ihre Webseite auf jedem Gerät gut funktionieren. Desktops, Telefone, Tablets und Fernseher.

Glücklicherweise hat Google ein schickes, kostenloses Tool namens „Mobile-Friendly Test“ entwickelt.

Hier erfahren Sie, ob Ihre Seite für Mobilgeräte optimiert ist oder nicht – mit spezifischen Empfehlungen zur Behebung.

5. Anzahl der Backlinks

Ein Backlink ist wie die Stimme bei einer Abstimmung durch eine andere Website.

Suchmaschinen wie Bing und Google messen diese Stimmen. Und sie verwenden sie, um herauszufinden, welche Seiten es verdienen, unter den Top 10 zu stehen.
Diese Seite auf meiner Webseite enthält beispielsweise insgesamt 5.900 Backlinks:

Das hat mir geholfen, die Ranglisten für mein Ziel-Keyword zu verbessern: „On-Page-SEO“.

Die Quintessenz: Je mehr Backlinks eine Seite erhält, desto besser wird sie in den Suchmaschinen platziert.

6. Aussagekraft der Domain

Ein Link, der direkt auf eine Seite zeigt, trägt dazu bei, dass diese Seite besser platziert wird.

Diese Links tragen nebenbei auch noch dazu bei, dass die Aussagekraft Ihrer Webseite insgesamt verbessert wird. Dies gilt als die Gesamtautorität Ihrer Seite.

Je höher die Aussagekraft Ihrer Domain ist, desto besser werden alle Seiten Ihrer Webseite bewertet.

Die beste Möglichkeit, Ihre Domain Authority zu verbessern, ist das Erstellen einer grossartigen Webseite.

7. Ankertext

Google verwendet Ankertext, um herauszufinden, worum es bei einer Seite geht.

Zum Beispiel hat jemand kürzlich mit dem Ankertext eine Verknüpfung zu meiner Webseite hergestellt: „Backlinks“.

Dieser Ankertext sagt Google: „Andere Personen verlinken auf diese Seite mit Ankertext ‚Backlinks‘. Diese Seite muss sich auf Backlinks beziehen. ”

8. Geschwindigkeit beim Laden der Seite

Die Ladegeschwindigkeit Ihrer Webseite ist ein sehr wichtiger Rankingfaktor.

(Insbesondere wie schnell Ihre Seite auf mobilen Geräten geladen wird)
Google hat sogar herausgefunden, dass „Seitengeschwindigkeit ein Ranking-Faktor für die mobile Suche ist.

9. Keyword-Nutzung

Ich werde hier wie ein Schlauberger klingen, aber glauben Sie mir:

Wenn Sie für ein Keyword einen Rang haben möchten, müssen Sie dieses Keyword auf Ihrer Seite verwenden.

Andernfalls weiss Google nicht, dass es sich bei Ihrer Seite um dieses Keyword handelt.
Hier ist zum Beispiel eine Seite auf meiner Webseite, die auf „Linkbuilding“ optimiert wurde.

Wie Sie sehen, verwende ich in meinem Inhalt einige Male das Keyword „Link Building“.
(Ich sollte auch darauf hinweisen, dass ich es im Gesamten nicht übertreibe und mein Keyword 100-mal benutze.Dies wird als „Keyword-Stuffing“ bezeichnet, was gegen Ihre SEO-Bemühungen wirken kann).

Um eine andere Sache zu beachten: Sie müssen nicht jedes Mal Ihr exaktes Keyword verwenden. Tatsächlich ist es sinnvoll, Variationen Ihres Haupt-Keywords in Ihren Content aufzunehmen.

Wenn Ihr Keyword beispielsweise „Zürcher Desserts“ lautet, können Sie auch Begriffe wie „Zürcher Diet Desserts“ und „Zürcher Guetzli“ verwenden:

10. Google RankBrain

RankBrain ist der AI-Teil des Google-Algorithmus.

Wie wichtig ist RankBrain?

Nun, Google hat bestätigt, dass RankBrain einer der Top-3-Rankingfaktoren ist:

Die Hauptaufgabe von RankBrain besteht darin, herauszufinden, was ein Suchender will… und um ihm die besten Ergebnisse für diese Suche zu liefern.

Da RankBrain ein Algorithmus für maschinelles Lernen ist, ändert sich dieser ständig. Was das Optimieren schwierig macht.

Mein Rat lautet: Der beste Weg, um für RankBrain zu „optimieren“, ist die Erstellung beeindruckender Inhalte, die Suchende glücklich machen.

11. Suchabsicht

Stimmt Ihr Inhalt mit dem überein, was ein Suchender in diesem Moment will?

Wenn ja, werden Sie sich mit einem gewaltigen Rankingsprung wiederfinden.

Das liegt daran, dass Google versucht, herkömmliche Rankingfaktoren (wie Keywords und Links) zu Gunsten von Rankingfaktoren zu degradieren, die die Frage beantworten:

„Gibt dieser Inhalt dem Suchenden das, wonach er gesucht hat?“.

Tatsächlich verwendet Google tausende von „Quality Raters“, um zu messen, wie sehr die Suchergebnisse die Suchabsicht zufriedenstellen können.

Wie wäre es mit einem Beispiel?

Angenommen, Sie haben gerade nach „Linkbuilding“ gesucht.

Google überwacht genau, wie Sie mit den Suchergebnissen interagieren.
Wenn Sie beispielsweise auf die ersten Ergebnisse klicken und schnell zu den Suchergebnissen zurückkehren, ist dies ein starkes Zeichen dafür, dass das Ergebnis die Lesenden nicht glücklich macht.

Dieser Vorgang des Springens um die Ergebnisse wird als „Pogo Sticking“ bezeichnet. Pogo Sticking ist ein Verhaltensmuster von Nutzern, das als negatives Signal für Suchmaschinen betrachtet wird.

Wenn Sie jedoch auf ein Ergebnis klicken und genau das bekommen, wonach Sie gesucht haben, wird Google dieses Ergebnis an die Spitze verschieben.

12. Aktualität der Inhalte

Google möchte KEINE veralteten Sachen ranken.

Aus diesem Grund haben Sie vielleicht bemerkt, dass brandneue Inhalte einen vorübergehenden Ranking-Schub erhalten:

(Normalerweise für ein oder zwei Tage)

Das heisst, „Aktualität“ ist noch Wochen oder Monate nach dem Einstellen Ihrer Inhalte im Internet wichtig. Google möchte insbesondere, dass Ihre Inhalte noch relevant und aktuell sind.

Nehmen wir beispielsweise an, Sie haben gerade einen umfassenden Kaufleitfaden für das iPhone veröffentlicht.

Nun, wenn Sie diesen Inhalt nicht regelmässig aktualisieren, wird er WIRKLICH veralten.

Google misst die Aktualität direkt (sie prüfen, ob der Inhalt seit Ihrer Veröffentlichung aktualisiert wurde … und wie oft.)

Sie verwenden User Experience-Signale jedoch auch, um zu sehen, ob Personen mit Ihren Inhalten auf unterschiedliche Weisen interagieren (z. B. bemerken sie, dass Benutzer sofort von der Seite springen).

Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihren Inhalt regelmässig aktualisieren, um ihn auf dem neuesten Stand zu halten.

Zum Beispiel aktualisiere ich fast jede Seite meiner Webseite mindestens einmal pro Jahr.

Auch wenn Sie sich nicht in einer sich schnell verändernden Branche wie SEO befinden, empfehle ich die Aktualisierung Ihrer Inhalte einmal im Jahr, um sie gegenüber Google (und Nutzern) auf einem aktuellen Stand zu halten.

F-A-V

Die neuesten Richtlinien für die Suchqualität von Google lauten: „… Die Menge an Fachwissen, Autorität und Vertrauenswürdigkeit (F-A-V) ist sehr wichtig“.

Google möchte Inhalte fördern, die von seriösen Experten zu diesem Thema verfasst wurden.

Hier finden Sie 3 kurze Tipps zur Optimierung von F-A-V.

Identifizieren Sie Autoren

Machen Sie es Google leicht, zu erfahren, wer einen bestimmten Inhalt geschrieben hat.
Stellen Sie, wann immer es möglich ist, einen renommierten Experten auf Ihrem Gebiet als Mitarbeiter ein.

Seien Sie transparent

Stellen Sie sicher, dass die Benutzer Sie problemlos kontaktieren können (mithilfe eines Kontaktformulars oder einer E-Mail-Adresse).

Reputation ist wichtig

Die Qualitätsbewertung von Google prüft die Reputation einer Webseite ausserhalb der Webseite.

Sie überwachen, was die Leute online über Ihre Seite sagen. Und wenn Ihre Seite den Ruf hat, nützliche, vertrauenswürdige Inhalte zu veröffentlichen, wird dies Ihre Rankings erheblich verbessern.

About Maxi

MaxiMaxi Maxhuni ist leidenschaftlicher SEO Blogger, Content Marketing- und SEO Spezialist. Er ist zertifizierter Google und Content Marketing Experte. Bevor er über SEO bloggt, setzt er Optimierungen gleich selbst durch. Das steigert die Authentizität seiner Blogartikel.



In seiner Rolle als Operations Manager bei der MIK Group, befasst er sich mit den neuesten SEO Trends und Updates. Das ermöglicht ihm Möglichkeiten zu erkennen und im täglichen Business zu implementieren. Dies führt dazu, dass seine Artikel einzigartig und durch persönliche Erfahrungen geprägt sind.



Die Zusammenarbeit mit verschiedensten Kunden, von KMUs bis hin zu internationalen Konzernen, ermöglichen ihm SEO aus allen Blickwinkeln zu verstehen. Das widerspiegelt auch seine Blogartikel, welche alle Zielgruppen ansprechen. Durch die Diversität der täglichen Arbeit sind seine Inhalte umfangreich und zugleich frei von zu viel Fachjargon.



Im operativen Bereich bringt er fast ein Jahrzehnt an Erfahrung mit. Er war ebenfalls Operativer Leiter eines der grössten Outsourcing Unternehmen mit ca. 500 Mitarbeitern.



Seine Artikel teilt er auch gerne via Social Media. Folgen Sie ihm auf LinkedIn, Instagram oder Twitter und bleiben Sie up to date mit den Entwicklungen aus der SEO Welt.

Steigere Deinen Traffic!

Jetzt Webseite analysieren ➜

Switzerland Flag