Webseite Ranking – Warum rangiert meine Webseite nicht

Maxi

von Maxi

Suchmaschinenoptimierung (SEO)
Warum Rangiert Sich Meine Webseite Nicht (1)

Das Erreichen der Top-Spots auf den Suchergebnisseiten der Suchmaschinen kann die Präsenz Ihres Unternehmens verbessern, sie als Branchenautorität etablieren und die Art von ROI liefern, die Sie sehen möchten. Warum steht Ihre Webseite noch nicht an der Spitze?

 

Das ist die Millionenfrage, die sich jedes Unternehmen irgendwann stellt. Leider gibt es keine Millionen-Dollar-Antwort. Ihre Webseite könnte aus verschiedenen Gründen Schwierigkeiten haben, an die Spitze zu gelangen. Wenn Sie also das Gefühl haben, dass Sie schon lange nicht mehr die besten Ergebnisse erzielt haben, sollten Sie folgende Möglichkeiten in für bessere Webseite Ranking Betracht ziehen:

Sie haben nicht genügend Zeit in SEO investiert, dann ist jetzt die Zeit

Es gibt keinen Weg um ihn herum. SEO ist kein Prozess über Nacht Dinge müssen in einer Reihenfolge getan werden. Es braucht Zeit, um eine Strategie zu erforschen, zu erstellen und zu implementieren und Inhalte zu produzieren.

 

Google braucht mehr Zeit, um zu erkennen, dass Änderungen vorgenommen wurden, und dann müssen Sie darauf warten, dass die Suchmaschine ermittelt, ob Sie wirklich einen neuen Wert bereitstellen. Darin heisst es, dass es im Allgemeinen vier Monate und bis hin zu einem Jahr dauert, um vorerst Verbesserungen umzusetzen um danach Ergebnisse, wie besseres Webseite Ranking, sehen zu können.

SEO Time

Unsere Erfahrung mit dem Begriff «SEO»

Wenn man sich diese erste Seite wirklich ansieht, ist es leicht zu erkennen, dass Google nicht glaubt, dass Nutzer, die nach dem Begriff «SEO» suchen, eine Firma suchen, die SEO für sie erstellt. Stattdessen versuchen sie, so viele Informationen darüber zu liefern, was SEO ist oder wie es gemacht wird. Aus diesem Grund ist fast jedes Ergebnis auf der ersten Seite ein Leitfaden für SEO, ein Diskurs darüber, was SEO ist und ob Sie es brauchen.

 

Google selbst beschäftigt derzeit mindestens 2 Spots auf der Startseite. Der Sinn von all dem ist, dass Sie eine bestimmte Seite für ein bestimmtes Keyword einstufen möchten, und trotz all der guten SEO, die Sie tun, scheint es ganz schwer zu sein, weil das Wort bei Google etwas anderes als bei Ihnen bedeutet.
Sehen Sie sich die erste Seite genauer an und prüfen Sie, ob die Arten von Ergebnissen, die Google zeigen möchte, von der Art abweichen, die Sie angeben möchten.

Ihre Website sieht zwar gut aus, aber Schönheit ist nur oberflächlich

Sie haben viel für eine gut gestaltete und sehr moderne Webseite bezahlt. Alles daran sieht gut aus.
Warum schätzt Google das nicht so, wie Sie es tun? Es ist möglich, dass Ihr Design gut aussieht, aber nicht jeden SEO-Winkel berücksichtigt hat.

 

Es könnte eine Reihe von Dingen geben, die Sie zurückhalten:

  • Duplizieren von Inhalten
  • Unzureichender Inhalt
  • Alter, unberührter, veralteter Inhalt
  • Verwirrende Navigation
  • Teilen Sie den Keyword-Fokus, sodass mehrere Seiten für ein bestimmtes Wort einen Rang haben können
  • Unvollständige Grundlagen wie Metas, Alt-Tags und Schema-Markup
  • Kein Blog oder eine andere Möglichkeit, Ihren Inhalt ständig zu aktualisieren

Sie sind durch das Web im Grossen und Ganzen unbemerkt geblieben

Links sind immer noch eine Sache und werden es wahrscheinlich immer sein. Und obwohl es viele Wege gibt, sie zu bekommen, sind es nicht alle wert und einige könnten schädlich sein. Sie benötigen ein gutes Portfolio von Links aus verschiedenen Quellen. Einige sollten von wirklich guten Seiten sein, andere sollten nur normale Seiten sein.

 

Der Kauf von Links kommt nicht in Frage. Linkschemas, auch nicht. Es ist wichtig, natürliche Wege zu finden, um die guten Links zu erhöhen und diejenigen zu vermeiden, die für Google Flags auslösen könnten. Natürlich können Links auch auf andere Weise ein Problem sein. Beispielsweise:

Sie wurden von dem falschen Teil des Webs bemerkt

Einige Leute fangen an, einige unethische Taktiken auf Ihrer Website zu verwenden. Sie brauchen eigentlich keinen Grund dafür. Sie können einfach Ihre Webseite als Ziel wählen, um bösartigen Code zu injizieren. Oder Sie fangen an, Ihren Blog zu scrapen und all Ihre Inhalte erneut zu veröffentlichen.

 

Oder Sie könnten von fragwürdigen Webseiten aus unzähligen Links zu Ihrer Webseite erstellen. Google ist ziemlich gut darin, einen negativen SEO-Angriff zu erkennen, aber Sie wollen nicht die Art von Strafe riskieren, die sich daraus ergeben könnte. Und das bringt uns zu unserem nächsten Eintrag:

Google will Sie in eine Strafbox stecken

Eine manuelle Aktion kann Ihre Website vollständig aus den Google-Suchergebnissen entfernen.
Wenn Sie zuvor sehr gut und dann deutlich gefallen sind (wenn nicht ganz aus der Rangliste gefallen sind), sind Sie möglicherweise auf der falschen Seite der Strafe.

 

Sie können nur den Google-Bericht zu manuellen Aktionen aufrufen und die Probleme beheben.
Wenn Sie einen dieser Berichte erhalten haben, bedeutet dies, dass ein menschlicher Prüfer festgestellt hat, dass Ihre Webseite nicht mehr den Richtlinien von Google entspricht.

 

Was könnte eine manuelle Aktion verursachen? Laut Google könnten Sie bestraft werden, wenn der Gutachter feststellt, dass Sie:

  • Eine gehackte Webseite – Jemand hat bösartige Inhalte auf Ihrer Website hochgeladen und ausgeblendet.
  • User-Generated Spam-Kommentare in Foren oder Blogs.
  • Spam-Freehosts – Ein bedeutender Teil der Seiten, die auf einem Dienst gehostet werden, sind Spam.
  • Spammy-strukturiertes Markup – Markup auf der Seite liegt ausserhalb der Richtlinien, wie zum Beispiel, um Inhalte für Benutzer unsichtbar zu machen.
  • Unnatürliche Links zu Ihrer Webseite – Wenn Sie viele Links haben, die als künstlich, betrügerisch oder manipulativ angesehen werden (einschliesslich Links kaufen oder an Link-Schemas teilnehmen), können Sie bestraft werden.
  • Unnatürliche Links von der Webseite – Wie oben, aber jetzt kommen sie von Ihrer Webseite.
  • Thin Content mit wenig oder ohne Mehrwert – Ihre Seiten müssen den Nutzern einen echten Mehrwert bieten.
  • Cloaking oder hinterhältige Weiterleitungen – das heisst verschiedene Seiten für Nutzer und Google.
  • Pure Spam – Dies beinhalten die meisten der bereits erwähnten Dinge, nur aggressiver und offener.
  • Tarnbilder – Manipulative Verwendung von Bildern, um mehr Klicks zu erzielen.
  • Versteckter Text und Keyword-Füllung – Das sind Oldies, aber Goodies, und anscheinend ist es immer noch ein Problem für Google, es hier aufzulisten.

Sie behandeln Ihre Webseite wie sie in der digitalen Welt existiert

SEO existiert nicht in einem Vakuum. Es lebt hier mit seinen Nachbarn: Content Marketing, Social Media, PPC und vielen anderen Online-Aktivitäten. Online-Marketing ist einfach eine viel ganzheitlichere Strategie als es früher war.

 

Elemente wie Zeit vor Ort, Anzahl der Klicks, Anzahl der Erwähnungen rund um das Internet und Engagement in den sozialen Medien fliessen in Ihre Rankings ein. Zugegeben, einige von ihnen beeinflussen Ihre Platzierungen indirekter als andere, aber alle spielen eine wichtige Rolle. Google betrachtet mehr Signale als nur die, die Sie auf Ihrer Webseite veröffentlichen.

 

Wir sagen nicht, dass das regelmässige Posten auf Facebook direkt mit besseren Rankings verbunden ist. Wir sagen, dass der Aufbau einer Gemeinschaft in sozialen Medien dazu führt, dass mehr Besucher Ihre Webseite besuchen, auf Ihre Links klicken und Ihre Inhalte lesen. Und all diese Dinge können zu mehr als nur besseren Rankings führen. In diesen Tagen ist der häufigste Grund, warum Ihre Website nicht rangiert, wahrscheinlich:

Ihr Mitbewerber macht mehr als Sie

Suchmaschinenoptimierung ist keine geheime Technik mehr, von der Ihre Konkurrenz noch nie gehört hat. Es ist ein integraler Bestandteil des modernen Marketings, und für jeden Link, den Sie nicht erstellen, und für jeden Blog, den Sie nicht veröffentlichen. Also, wenn Sie anfangen zu denken, dass Sie es nicht brauchen oder dass Sie nicht genug getan haben, dann gibt es jemanden, der sich wirklich bemüht, Ihnen zu zeigen, wie es wirklich gemacht werden sollte.

 

Wenn Sie Ihre Zehen in SEO tauchen, können Sie beginnen, eine kleine Bewegung in der Rangliste zu sehen. Die einfache Tatsache ist jedoch, dass diejenigen, die in das tiefere Ende der SEO hineinlaufen, mehr Ergebnisse sehen werden als Sie. Denken Sie daran, wenn Sie mit SEO anfangen, sind Sie nicht gegen Google. Sie sind gegen Ihre normale Konkurrenz. Und Sie alle zielen darauf ab, auf sehr begrenztem Raum Geschäfte zu machen.

Selbst kleine Änderungen können einen Unterschied machen

Sie denken vielleicht, dass es viel zu tun gibt, um an die Spitze des Suchmaschinenrankings zu kommen. Und Sie hatten recht. Dies ist jedoch nur ein Grund mehr, jetzt anzufangen. Sie können damit beginnen, einige kleine und einfache Änderungen an Ihrer Webseite vorzunehmen, bevor Sie darüber nachdenken, ob Sie eine Agentur beauftragen oder für Ihre SEO ins Haus gehen sollten. Wenn Sie noch kein Ranking haben, müssen Sie ihm vielleicht etwas mehr Zeit geben.

 

Oder…

 

Möglicherweise müssen Sie in eine ernsthafte Überarbeitung Ihrer Website eintauchen. Somit untersuchen Sie Ihre aktuelle Situation, beginnen Sie klein und fangen Sie an, die Änderungen vorzunehmen.

About Maxi

MaxiMaxi Maxhuni ist leidenschaftlicher SEO Blogger, Content Marketing- und SEO Spezialist. Er ist zertifizierter Google und Content Marketing Experte. Bevor er über SEO bloggt, setzt er Optimierungen gleich selbst durch. Das steigert die Authentizität seiner Blogartikel.



In seiner Rolle als Operations Manager bei der MIK Group, befasst er sich mit den neuesten SEO Trends und Updates. Das ermöglicht ihm Möglichkeiten zu erkennen und im täglichen Business zu implementieren. Dies führt dazu, dass seine Artikel einzigartig und durch persönliche Erfahrungen geprägt sind.



Die Zusammenarbeit mit verschiedensten Kunden, von KMUs bis hin zu internationalen Konzernen, ermöglichen ihm SEO aus allen Blickwinkeln zu verstehen. Das widerspiegelt auch seine Blogartikel, welche alle Zielgruppen ansprechen. Durch die Diversität der täglichen Arbeit sind seine Inhalte umfangreich und zugleich frei von zu viel Fachjargon.



Im operativen Bereich bringt er fast ein Jahrzehnt an Erfahrung mit. Er war ebenfalls Operativer Leiter eines der grössten Outsourcing Unternehmen mit ca. 500 Mitarbeitern.



Seine Artikel teilt er auch gerne via Social Media. Folgen Sie ihm auf LinkedIn, Instagram oder Twitter und bleiben Sie up to date mit den Entwicklungen aus der SEO Welt.

Geschrieben von:

Maxi

Maxi Maxhuni

Maxi Maxhuni ist leidenschaftlicher SEO Blogger, Content Marketing- und SEO Spezialist. Er ist zertifizierter Google und Content Marketing Experte. Bevor er...

Hinterlasse einen Kommentar:

Ähnliche Artikel:

Kostenlose SEO-Analyse

Geben Sie Ihre Website ein.

Schauen Sie, wie SEO-Optimiert Ihre Website ist.

Diese unternehmen vertrauen uns
Nau.ch
Novartis
Hansaplast
Philips
BMW

Kundenmeinungen

GoogleStore
5 / 5

Steigere Deinen Traffic!

Jetzt Webseite analysieren ➜

Switzerland Flag