11 Wege zum Aufbau von Links durch Content Marketing

Maxi

von Maxi

Uncategorized

Seien wir ehrlich: Der Aufbau von Links im Content Marketing ist schwierig.

Und es wird nur noch schwieriger.

Längst sind die Zeiten vorbei, in denen man mit dem Kauf von Links davonkommen kann, und dennoch bleiben Links einer der Top-3-Ranking-Faktoren.

Wenn Sie im Jahr 2020 einen Rang einnehmen wollen, brauchen Sie ein grossartiges Link-Profil, das auf Ihre Domain verweist.

Da es jedoch nicht einfacher wird, Links zu verdienen, ist es oft schwierig zu wissen, worauf Sie Ihre Bemühungen konzentrieren müssen, um maximale Erträge zu erzielen.

 

Sagen Sie Hallo zum Content Marketing

Für diejenigen, die SEO-Kampagnen in den meisten Branchen durchführen, ist der beste Ansatz, um Links zu verdienen, das Content Marketing.

Das allein kann jedoch viele verschiedene Dinge bedeuten.

Für einige bedeutet Content Marketing nichts anderes als die Durchführung einer laufenden Gäste-Blogging-Kampagne.

Anderen fällt als erstes die Verwendung von datengesteuerten Studien oder sogar Infografiken ein.

Content Marketing ist ein Minenfeld.

Aber die gute Nachricht?

Sie können es auf so viele verschiedene Arten angehen und dennoch den Erfolg in Bezug auf die Link-Akquise vorantreiben.

Keine zwei SEO-Profis werden wahrscheinlich ihre inhaltsorientierten Linkbuilding-Kampagnen auf die gleiche Weise handhaben.

Um Sie jedoch dazu zu inspirieren, eine neue Taktik auszuprobieren, hier ein Blick auf 11 Möglichkeiten, Links durch Content Marketing aufzubauen, kategorisiert nach dem für den Ansatz erforderlichen Budget.

Anmerkung: ‚Budget‘ bezieht sich auf den Betrag, der für die Produktion des Inhalts benötigt wird, nicht auf den Kauf von Links. Davon wird dringend abgeraten.

 

Low-Budget Content Marketing-Techniken

Sind Ihre Bemühungen um den Linkaufbau durch Ihre verfügbaren Budgets begrenzt?

Vielleicht sind Sie ein Startup, das die Vorteile von SEO versteht, aber noch nicht über das Budget verfügt, um alles zu tun und ein ganzes eigenes Team einzustellen?

Andererseits sind Sie vielleicht eine Agentur, die nach Möglichkeiten sucht, das Linkprofil für einen Kunden zu erweitern, ohne ihn um zusätzliche finanzielle Investitionen bitten zu müssen?

Hier sind fünf Techniken vom Content Marketing, die nur ein minimales Budget zur Ausführung benötigen, wobei der wichtigste Ressourcenbedarf hier Zeit und Wissen mit der Verfügbarkeit eines Grafikdesigners ist, um den Inhalten einen zusätzlichen visuellen Reiz zu verleihen – ideal, wenn verfügbar, aber keineswegs unerlässlich.

 

1. Fallstudien

Wenn Sie grossartige Arbeit leisten, warum erzählen Sie der Welt nicht davon?

Andere lieben es, zu hören, wie ihre Kollegen ihre Arbeit machen, und aus einer gut zusammengestellten Fallstudie kann man viel lernen.

Sobald Sie beginnen, eine Fallstudie über soziale Medien und in Ihren Netzwerken zu verbreiten, wird Ihr Einblick in die Prozesse wertvoll, und Sie werden normalerweise nicht darum kämpfen, diese zu nutzen, um Links von Branchenpublikationen zu erhalten.

Solange eine Fallstudie aufschlussreich, datengetrieben und detailliert ist, sollten Sie nach ihrer Veröffentlichung unbedingt an die Herausgeber einer Reihe von Publikationen in Ihrem Bereich weiterleiten – an diejenigen, die immer auf der Suche nach Experten sind, die ihre Ratschläge und Anleitungen weitergeben.

 

2. Beiträge von Experten

In jedem Unternehmen arbeitet mindestens ein Experte. Viele Unternehmen haben mehrere Experten, von denen sie ihr Fachwissen beziehen können.

Experten sind eines der wertvollsten Güter, die aus der Perspektive vom Content Marketing eingesetzt werden können.

Zu viele Marketingexperten gehen davon aus, dass ein verlinkbares Asset „etwas“ sein muss (z.B. eine Infografik, ein Blog-Post, ein eBook), obwohl in Wirklichkeit die Menschen für Verleger zu den attraktivsten gehören können.

Journalisten sind in der Regel keine Fachexperten, aber sie müssen Spezialisten einsetzen, um ihren Artikeln mehr Gewicht zu verleihen.

 

3. Experten-Roundups

Auch wenn Expertenrunden nicht mehr ganz so effektiv sind wie früher, so sind sie doch eine kostengünstige Möglichkeit, Links von Bloggern und Spezialisten zu erhalten.

Diese Form des „Ego-Köders“ funktioniert, weil jeder es liebt, etwas über sich selbst mitzuteilen. Wenn Sie 10, 20, 50 oder sogar 100 „Experten“ dazu ermutigen können, einen Ratschlag zu einem Roundup beizutragen, besteht eine gute Chance, dass sie einen Link zurückverfolgen.

Um mit dieser Technik ein Maximum an Link-Verdienst zu erzielen, sollten Sie beurteilen, ob ein Blogger oder Experte aktiv auf Ressourcen verlinkt, die sich selbst darstellen, und gleichzeitig eine Liste von Interessenten zusammenstellen, mit denen Sie sich bezüglich der Beiträge in Verbindung setzen können.

Ein Wort der Warnung hier: Für die besten Ergebnisse bei der Verwendung dieses Ansatzes sollten Sie keine Zeit damit verschwenden, auf Anfragen zu antworten, auf die Sie kein Spezialist sind. Dies geschieht nur allzu oft und führt selten zu einer Berichterstattung. Bleiben Sie jedoch Spezialist, und es ist eine kosten- und zeiteffektive Methode, um Links auf der obersten Ebene zu landen.

Ein wichtiger Tipp ist es jedoch, sicherzustellen, dass Sie tatsächlich mit Experten sprechen. Dies sollte keine Taktik sein, die Sie missbrauchen, um Beiträge von Personen anzuziehen, die auch nur im entferntesten mit dem Thema zu tun haben.

 

4. Interviews

Zwar kann es zeitaufwändig sein, Interviews zu arrangieren und an einem Strang zu ziehen, aber wenn Sie in der Lage sind, komplementäre Branchenexperten zu befragen und in Ihrem Blog zu hosten, kann dies eine gute Möglichkeit sein, Links zu verdienen.

Wenn Sie ein Interview durchführen, konzentrieren Sie Ihre Fragen auf Themen, von denen Sie wissen, dass Ihr breiteres Publikum wirklich an ihnen interessiert ist.

Sind Sie in der Lage, den Experten zu ermutigen, fachliche Einsichten und Ratschläge, Top-Tipps und Anleitungen weiterzugeben?

Wenn ja, dann haben Sie wiederum etwas von Wert, das Sie anderen relevanten Verlegern vermitteln können, um Links zu verdienen.

Bemerken Sie den Trend, hier einen Mehrwert zu schaffen?

Fangen Sie klein an, aber sprechen Sie mit einem Spezialisten.

 

5. Langform-Führer

Ob Sie im B2B- oder B2C-Bereich tätig sind, können lange Bildungsleitfäden (von einigen als „Power-Seiten“ bezeichnet) eine gute Möglichkeit sein, Links sowohl von Ressourcenseiten als auch kontextbezogen zu verdienen.

Warum?

Sie haben es erraten: Weil längere Inhalte in der Regel einen Mehrwert zu einem Thema schaffen und Informationen enthalten, zu denen andere einen Link herstellen möchten.

Der erste Schritt hier ist das Verstehen der Fragen, die Ihr Publikum stellt – als Grundlage für Leitfäden, die Sie entwickeln können, um diese besser als jede andere Ressource da draussen zu beantworten (schauen Sie sich diejenigen an, die auf den Top-5-Positionen rangieren).

Verwenden Sie z.B. AnswerThePublic, Quora und sogar Google Autocomplete, um die Fragen zu verstehen, die in Ihrer Branche gestellt werden, und diese als Inspiration für das Schreiben von Leitfäden zu nutzen.

 

Marketingtechniken für Inhalte im mittleren Budget

Wenn Sie das Glück haben, über ein Budget von ein paar hundert Dollar pro Monat für die Vermarktung von Inhalten oder die Verfügbarkeit von hochrangigen, internen Designern und PR-Experten zu verfügen, kann Ihr Arsenal an Techniken allmählich erweitert werden, und Sie sind in der Lage, zusätzliche Möglichkeiten zu erkunden, um durch Ihre Inhaltskampagnen Links zu verdienen.

 

6. Zusammenarbeit bei einer Inhaltskampagne

Wenn Sie Links von neuen Zielgruppen verdienen und Ihre Ressourcen verdoppeln möchten, sollten Sie in Erwägung ziehen, mit einer ergänzenden (nicht konkurrierenden) Marke an einer Inhaltskampagne zu arbeiten.

Nehmen wir an, Sie machen SEO für einen Betthändler. Wie wäre es, wenn Sie sich mit einer Wohltätigkeitsorganisation für Verkehrssicherheit zusammenschliessen, um das Bewusstsein für die Risiken des schläfrigen Fahrens zu schärfen?

Sie können Ihr Fachwissen hervorheben, indem Sie die Bedeutung eines guten Schlafs hervorheben, während die Wohltätigkeitsorganisation Einblicke in die Gefahren und Statistiken im Allgemeinen gewährt.

Mit zwei Marketing-Teams, die den Inhalt in vielen Fällen bei sehr unterschiedlichen Zielgruppen bewerben, kann dies ein wirksames Mittel sein, um den Erfolg einer Kampagne zu maximieren.

 

7. Infografiken

Auch wenn qualitativ hochwertige Infografiken immer noch grossartig für den Linkaufbau sein können, hat der Ruf von Infografiken in den letzten Jahren einen Schlag erlitten.

Der Grund dafür?

Vor einigen Jahren haben so viele Infografiken von geringer Qualität die Runde gemacht.

Heute wollen die Verleger etwas sehen, das wirklich herausragend ist, bevor sie überhaupt in Erwägung ziehen, darüber zu berichten und Links zu erstellen.

Wichtig ist hier zu wissen: Was ist die Geschichte?

Die blosse Produktion eines Listicle in infographischem Format wird wahrscheinlich nicht mehr ausreichen.

Dennoch kann ein einzigartiges Infografikformat, das verwertbare Snacks enthält, für Verleger immer noch ein attraktiver Gewinn sein und eine fantastische Möglichkeit, Links sowohl von hochrangigen Verlegern als auch von Bloggern zu erhalten.

 

8. Lokale PR

Selbst wenn Sie eine nationale oder internationale Marke sind, kehren Sie lokalen Publikationen nicht den Rücken zu.

Lokale Zeitungen und Online-Publikationen (z.B. Tages-Anzeiger, eine Online- und Printpublikation, die Unternehmen im Kanton Zürich miteinander verbindet) sind in der Regel grossartige Orte, um eines von zwei Dingen zu tun:

  • Berichterstattung über die Landnachrichten.
  • Bringen Sie durch eine regelmässige Kolumne Expertenrat und Anleitung ein.

Man darf jedoch nicht vergessen, dass die lokalen Publikationen in vielen Fällen nicht genügend Ressourcen zur Verfügung haben. Das bedeutet, dass sie in vielen Fällen qualitativ hochwertige Inhalte und Geschichten aus zwei Gründen begrüssen:

  • Sie sind darauf ausgerichtet, lokale Erfolgsgeschichten zu verbreiten.
  • Für sie ist es in der Regel ein Leichtes, eine gut geschriebene Pressemitteilung oder einen Artikel zu nehmen, ein paar kleine Änderungen vorzunehmen und so zu veröffentlichen, wie sie sind.

Es ist leicht, diese Möglichkeiten zu übersehen, wenn man sich an die grösseren Publikationen wendet, aber lokale Links sind in der Regel viel leichter zu gewinnen, während man gleichzeitig ein grosses Mass an Autorität und Relevanz für ein Unternehmen behält.

 

9. Whitepapers und Forschungsberichte

Wenn Sie in der Lage sind, selbst zu recherchieren und ein Whitepaper zusammenzustellen, kann dies eine fantastische Möglichkeit sein, branchenspezifische Links zu erhalten.

Und warum? Weil Sie einen Mehrwert schaffen und einen neuen Einblick in ein Thema geben.

In vielen Fällen ist dies für B2B-Unternehmen relevanter als für B2C, was jedoch nicht bedeutet, dass es nicht möglich ist.

Warum ziehen Sie nicht in Betracht, sich mit einer lokalen Universität zusammenzutun und Forschung zu einem Thema zu betreiben, das für die von Ihnen verkauften Produkte relevant ist?

Ob es sich dabei um Küchengeräte handelt und Sie erwägen, Forschung über Lebensmittel und Ernährung zu betreiben, oder, um auf ein früheres Beispiel zurückzukommen, ein Bettenhändler, der Forschung über Schlafgewohnheiten betreibt.

Die Arbeit mit Universitätsstudenten erfordert oft nur geringe finanzielle Investitionen von Ihrer Seite, einfach Zeit, mit der Begründung, dass sie dies wahrscheinlich im Rahmen ihres Studiums tun werden.

Wenn sie einmal abgeschlossen ist, können Sie die branchenrelevante Presse erreichen und für sie werben, und solange es eine echte Geschichte, Daten und Erkenntnisse gibt, kann dies eine grossartige Möglichkeit sein, fantastische Links in beträchtlichem Umfang zu verdienen.

 

Marketing-Techniken für hochpreisige Inhalte

Wenn Sie zu den wenigen gehören, die über ein höheres Budget verfügen, das für Content Marketing-Kampagnen zur Verfügung steht (in der Regel handelt es sich um mehr als 2.000 Dollar pro Kampagne oder ein grosses Team interner Ressourcen), können Sie grossartige Ergebnisse erzielen, indem Sie die Dinge ein wenig anders angehen und eher an PR als an SEO denken.

Vergessen Sie hier nicht, dass Ideen alles sind, und wenn Sie mit höheren Budgets arbeiten, ist es wichtiger denn je, Ihre Ideen vor der Umsetzung in die Produktion auf ihre Richtigkeit zu prüfen und zu analysieren.

 

10. Bauen Sie Ihre persönliche Marke auf und werden Sie der “Go To Experte”

Um ganz ehrlich zu sein, das ist nichts für die Leichtfertigen.

Es ist nicht leicht, eine persönliche Marke aufzubauen und sich als der “Go To Experte” in einer Branche zu etablieren. Es braucht Zeit, sehr viel Zeit.

Aber wenn man es richtig macht, kann es sehr effektiv sein, aber nicht etwas, das die meisten als SEO-Taktik ansehen würden.

Betrachten Sie es so:

Wenn Sie sich die Zeit genommen haben, ein Publikum aufzubauen, das Sie als einen der Vordenker in Ihrer Branche betrachtet, ist das eine fantastische Anziehungskraft.

  • Bieten Sie einen Gastbeitrag oder eine monatliche Kolumne für eine Veröffentlichung zu schreiben an? Wenn Sie ein bekannter Experte sind, wird man Ihnen die Hand abreissen.
  • Wenden Sie sich an einen Journalisten zu einem Nachrichten-Thema und bieten Sie Ihre Einsicht und Ihren Kommentar an? Auch hier heben Sie sich von Ihren Konkurrenten ab, indem Sie das Gleiche tun.

Eine persönliche Marke ist wertvoll und aus der Perspektive des Linkaufbaus ein erstaunlicher Gewinn.

Nehmen Sie sich die Zeit, um zu studieren, was berühmte Unternehmer getan haben, um ihre persönlichen Marken durch eine Kombination aus Video-Inhalten, sozialen Medien, Kolumnenschreiben und öffentlichen Reden aufzubauen.

Bald werden Sie einige Ideen bekommen, wie Sie dies für sich selbst tun können, wobei Sie eine längerfristige Perspektive für die Nutzung Ihrer Marke zur Herstellung von Links haben.

 

11. Umfragen

Die Durchführung von Umfragen kann viel Geld kosten, aber sie geben Ihnen etwas, was sonst niemand bekommen kann – einzigartige Daten.

Wenn Sie in der Lage sind, Geschichten zusammenzustellen, die durch Ihre eigenen, in einer Umfrage erhobenen Daten untermauert sind, dann positionieren Sie Ihre Inhalte als höchst attraktiv für Zeitungen, Branchenpublikationen und Ähnliches.

Allerdings müssen die Geschichten und Ergebnisse der Umfrage interessant sein.

Bevor Sie sich in eine Umfrage stürzen und in sie investieren (vergessen Sie nicht, dass Sie idealerweise mindestens 2.000 Befragte benötigen, damit die Presse sie als ein faires Stück Forschung betrachten kann), nehmen Sie sich die Zeit, 8 Tipps zur Erstellung von PR-Umfragen zu lesen.

Ein letzter Hinweis zu Umfragen: Seien Sie bereit, auf die Kontaktaufnahme eine Link-Rückgewinnungskampagne folgen zu lassen, da dieser Ansatz oft zu einer grossen Anzahl von ungebundenen Markenerwähnungen führt.

 

Schlussfolgerung

Content Marketing ist nach wie vor eine der effektivsten (und potenziell skalierbaren) Möglichkeiten, um Links zur Unterstützung Ihrer SEO-Kampagne zu verdienen.

Sie müssen sich nur auf eine Hauptsache konzentrieren, unabhängig von den Taktiken, die Sie anwenden:

Sicherstellen, dass Sie zu jeder Zeit einen Mehrwert schaffen!

Quelle:https://www.searchenginejournal.com/link-building-guide/ContentMarketing-techniques/

About Maxi

MaxiMaxi Maxhuni ist leidenschaftlicher SEO Blogger, Content Marketing- und SEO Spezialist. Er ist zertifizierter Google und Content Marketing Experte. Bevor er über SEO bloggt, setzt er Optimierungen gleich selbst durch. Das steigert die Authentizität seiner Blogartikel.



In seiner Rolle als Operations Manager bei der MIK Group, befasst er sich mit den neuesten SEO Trends und Updates. Das ermöglicht ihm Möglichkeiten zu erkennen und im täglichen Business zu implementieren. Dies führt dazu, dass seine Artikel einzigartig und durch persönliche Erfahrungen geprägt sind.



Die Zusammenarbeit mit verschiedensten Kunden, von KMUs bis hin zu internationalen Konzernen, ermöglichen ihm SEO aus allen Blickwinkeln zu verstehen. Das widerspiegelt auch seine Blogartikel, welche alle Zielgruppen ansprechen. Durch die Diversität der täglichen Arbeit sind seine Inhalte umfangreich und zugleich frei von zu viel Fachjargon.



Im operativen Bereich bringt er fast ein Jahrzehnt an Erfahrung mit. Er war ebenfalls Operativer Leiter eines der grössten Outsourcing Unternehmen mit ca. 500 Mitarbeitern.



Seine Artikel teilt er auch gerne via Social Media. Folgen Sie ihm auf LinkedIn, Instagram oder Twitter und bleiben Sie up to date mit den Entwicklungen aus der SEO Welt.

Geschrieben von:

Maxi

Maxi Maxhuni

Maxi Maxhuni ist leidenschaftlicher SEO Blogger, Content Marketing- und SEO Spezialist. Er ist zertifizierter Google und Content Marketing Experte. Bevor er...

Hinterlasse einen Kommentar:

Ähnliche Artikel:

Kostenlose SEO-Analyse

Geben Sie Ihre Website ein.

Schauen Sie, wie SEO-Optimiert Ihre Website ist.

Diese unternehmen vertrauen uns

Kundenmeinungen

5 / 5

Steigere Deinen Traffic!

Jetzt Webseite analysieren ➜

Switzerland Flag