In 5 einfachen Schritten zum erfolgreichen E-Mail-Marketing

Maxi

von Maxi

SEO News
In 5 Schritten zu E-Mail-Marketing

Ihre Marketingbotschaft an Ihre Zielgruppe zu bringen, kann bei all dem Lärm im Internet schwierig sein.

Da sind zum einen die Social Media, die allgegenwärtige Banner- und Videowerbung und zum anderen die gefürchteten Spam-E-Mails.

Richtig durchgeführt, kann E-Mail-Marketing aber sehr wirksam sein: im Schnitt 40 Prozent effektiver als Werbung in sozialen Medien.

Doch bevor wir mit unseren Tipps loslegen, lassen Sie uns erst einmal die Grundlagen klären.

Was ist das eigentlich, E-Mail-Marketing?

Beim E-Mail-Marketing versenden Sie die unterschiedlichsten Marketingmaterialien elektronisch an die E-Mail-Adressen Ihrer Abonnenten.

E-Mail-Marketing hat seit seinen Anfängen einen langen Weg zurückgelegt.

Mit der heutigen Technologie und Software kann es ein mächtiges Instrument für Unternehmen sein.

Was macht E-Mail-Marketing so machtvoll?

E-Mail-Marketing ist heute eine der schnellsten Möglichkeiten, weltweit mit Menschen in Kontakt zu treten.

Drei Kernelemente tragen dazu bei:

  • Erreichbar: Milliarden von Menschen haben eine E-Mail-Adresse und ein Grossteil davon kann E-Mails auf dem Smartphone abrufen. Sie erreichen Menschen mit Ihrer Botschaft fast überall und jederzeit.
  • Bezahlbar: Mit den richtigen Tools ist E-Mail-Marketing erschwinglich. In Anbetracht der Kosten ist die Menge an E-Mails, die Sie versenden können, phänomenal.
  • Benutzerfreundlich: E-Mail-Kampagnen sind überraschend einfach einzurichten und durchzuführen. Mithilfe von elektronischem Dokumentenmanagement können Sie Schritte automatisieren, statt manuell E-Mails zu senden.

Ist E-Mail-Marketing denn auch effektiv?

Das ist tatsächlich die wichtigste Frage beim E-Mail-Marketing.

Sollten Sie hier überhaupt Zeit und Ressourcen investieren?

Wird es sich für Sie finanziell auszahlen?

Betrachten wir dazu ein paar Punkte:

Return on Investment (ROI)

Fachleute sind sich einig, dass E-Mail-Marketing für jeden ausgegebenen Schweizer Franken einen Umsatz von mehr als 40 CHF generiert.

Das ist eine beeindruckende Kapitalrendite von 4000 Prozent.

Vermutlich können Sie mit einfacher Suchmaschinenoptimierung (SEO) keinen ähnlichen ROI erzielen.

Höhere Konversionsrate

Durch E-Mail-Marketing können Sie bei Nutzern, die Einkäufe über Webseiten tätigen, durchaus eine Konversionsrate von über 15 Prozent erreichen.

Sie können die Konversion ankurbeln, indem Sie Kunden beispielsweise zum Geburtstag Rabatte per E-Mail schicken.

Eine andere effektive Strategie ist das Versenden von E-Mails bei abgebrochenen Einkäufen.

Manche Kunden legen Artikel in den Warenkorb, führen die Transaktion jedoch nicht durch.

Wenn Sie ihnen einen Tag später eine Erinnerung per E-Mail schicken, schliessen sie ihren Einkauf im besten Fall noch ab.

Grosser Kundenkreis

Ihr potenzieller Kundenstamm für E-Mail-Marketing ist riesig.

Laut einer Adobe-Studie von 2019 verbringen Menschen mehr als fünf Stunden am Tag damit, ihre E-Mails zu checken.

Häufig wird auf Smart-Geräten beim Eintreffen einer E-Mail ein optischer oder akustischer Hinweis angezeigt.

Und viele Menschen reagieren sofort darauf.

Sie erzielen mit Ihrer Werbebotschaft eine grosse Reichweite, wenn Sie diesen Markt erschliessen – insbesondere den für mobile Geräte.

Kundenbindung und Markenbekanntheit

Durch wöchentliches Versenden Ihres E-Mail-Newsletters ist Ihr Kundenstamm schnell daran gewöhnt, regelmässig Ihre Marken-E-Mails zu sehen.

Wiederholter Kontakt per E-Mail und exzellenter Content bringt Ihre Marke bei den Kunden in positive Erinnerung.

E-Mail-Marketing führt zum Beispiel dann zu treuen Kunden,

  • wenn Ihr Onlineshop Kundeneinkäufe verfolgt und Vorschläge für zukünftige Einkäufe macht
  • wenn Sie Gutscheine zum Geburtstag verschenken
  • wenn Sie Sonderangebote nur für Newsletter-Abonnenten verlängern
  • wenn Sie Ihren Kunden Inhalte mit Mehrwert präsentieren und nicht nur Kaufangebote

Sie haben gewonnen, wenn sich Ihre Kunden jede Woche fragen, welche coolen Dinge Sie diesmal für sie auf Lager haben.

So starten Sie Ihre E-Mail-Marketing-Kampagne in 5 einfachen Schritten

Sie kennen nun die Vorteile von E-Mail-Marketing.

Jetzt ist es an der Zeit, Ihre eigene Kampagne zu starten.

Schritt 1: Erstellen Sie eine Mailingliste

Sie müssen dafür sorgen, dass Nutzer ihre E-Mail-Adresse mit Ihnen teilen.

Dafür brauchen Sie zwingend ihre Erlaubnis.

Um die Daten – mindestens Name und E-Mail-Adresse – von Personen zu sammeln, benötigen Sie ein Formular.

Geburtsdaten sind praktisch, wenn Sie Menschen mit Geburtstagsgeschenken belohnen möchten.

Es ist ein kluger Schachzug, etwas im Austausch für die Kontaktdaten zu verschenken.

Ein kostenloses E-Book oder ein Abonnement Ihres exklusiven YouTube-Kanals bietet dem Kunden einen Mehrwert.

Sie können auch einen Wettbewerb veranstalten, in dem ein Abonnement Ihres Newsletters zur Teilnahmebedingung wird.

Wichtig: Sie müssen den Nutzern grundsätzlich die Möglichkeit einräumen, sich von Ihrer Liste wieder abzumelden.

Schritt 2: Setzen Sie einen Marketingplan auf

Wie bei allen Kampagnen müssen Sie zuallererst einen Plan haben.

Welche Ziele verfolgen Sie, welches Ergebnis möchten Sie erreichen?

Das könnte zum Beispiel die Anzahl x an neuen Leads in einem bestimmten Zeitraum sein.

Machen Sie sich Gedanken über Ihre Zielgruppe: Welche Bedürfnisse und Wünsche haben diese Nutzer?

Wenn Sie Ihre Zielgruppe kennen, können Sie sich ein passendes Werbegeschenk für die Herausgabe der persönlichen Daten überlegen.

Teilen Sie Ihre Mailingliste in Gruppen ein: Wer öffnet Ihre E-Mails regelmässig und klickt sich durch, wer nur sporadisch?

Nutzen Sie diese Erkenntnis für unterschiedliche Kampagnen.

Wählen Sie beispielsweise für die eher schwach Interessierten gezielte, attraktive Anreize, Links anzuklicken.

Belohnen Sie die aktivsten Nutzer mit Sonderangeboten, Rabatten oder exklusiven Informationen mit Mehrwert.

Schritt 3: Gestalten Sie Ihre E-Mails

Ihre Leser haben keine Freude an einer E-Mail, die nur aus Text auf weissem Hintergrund besteht.

Peppen Sie sie mit den Farben und Grafiken Ihrer Marke auf.

Mit den meisten modernen E-Mail-Programmen können Sie HTML-Links einfügen, Videos einbetten und vieles mehr.

Eine E-Mail kann zum echten Multimediaerlebnis werden.

Wenn Budget vorhanden ist, beauftragen Sie einen Grafikdesigner mit der Erstellung einer Vorlage.

Ihre E-Mails sollten ansprechend sein, aber die Nutzer müssen sie auch einfach lesen und damit interagieren können.

Schritt 4: Testen Sie die E-Mail-Systeme

Führen Sie unbedingt einen Funktionstest durch, bevor Sie E-Mails an Ihre Mailingliste verschicken.

Seien Sie Ihr Kunde Nr. 1, abonnieren Sie Ihren eigenen Newsletter und sehen Sie, ob Ihr kostenloses Angebot funktioniert.

Erstellen Sie eine Testliste mit mehreren E-Mails mit unterschiedlichen Browsern oder unterschiedlichen E-Mail-Softwaresystemen.

Senden Sie sich selbst die E-Mails und überprüfen Sie sie dann auf Rechtschreib- und Grammatikfehler, die Sie möglicherweise übersehen haben.

Testen Sie, ob die E-Mails auch auf mobilen Geräten funktionieren.

Schritt 5: Implementieren Sie eine Automatisierung

Sobald Sie alle Fehler ausgemerzt haben und alles funktioniert, automatisieren Sie Ihr E-Mail-Marketing.

Bereiten Sie eine E-Mail für das Willkommen vor, Ihr Werbegeschenk und Ihre mehrstufige Kampagne – alles automatisiert.

Das befreit Sie von einer Mikroverwaltung Ihres E-Mail-Marketings.

So haben Sie Zeit, um produktivere und profitablere Dinge für Ihr Unternehmen zu tun.

Fazit

Die E-Mail ist längst zum Standard im Leben aller Menschen geworden.

Dass Sie dieses Medium für Ihr Marketing verwenden, ist nur konsequent.

Mit der richtigen Strategie kann Ihr Unternehmen seinen Umsatz signifikant steigern.

Gerne erläutern wir Ihnen in einer SEO-Beratung, wie Sie E-Mail-Marketing zur lukrativen Quelle machen können.

Geschrieben von:

Maxi

Maxi Maxhuni

Maxi Maxhuni ist leidenschaftlicher SEO Blogger, Content Marketing- und SEO Spezialist. Er ist zertifizierter Google und Content Marketing Experte. Bevor er...

Hinterlasse einen Kommentar:

Ähnliche Artikel:

Newsletter Abonnieren

Abonnieren Sie noch heute, damit Sie keine der neuesten Beiträge verpassen!

    Diese unternehmen vertrauen uns
    Nau Media Logo
    Novartis Logo
    Hansaplast Logo
    Philips Logo

    Kundenmeinungen

    Google Review
    5 / 5

    Steigere Deinen Traffic!

    Jetzt Webseite analysieren ➜

    Switzerland Flag