Black Hat SEO: Das sollten Sie wissen!

Artan Maxhuni

von Artan

Allgemein
Black Hat SEO

Was ist Blackhat SEO?

Ziele und Methoden der umstrittensten Optimierungstechnik

Heute erfahren Sie mehr über Black Hat SEO: Was es ist, welche Ziele es verfolgt und welche Vor- und Nachteile es hat. Ausserdem erfahren Sie, welche Black Hat SEO-Methoden es gibt und warum deren Anwendung zu Verstössen gegen die Richtlinien von Suchmaschinen (z.B. Google, Bing, Escosia) führen kann.

Was bedeutet «Black Hat SEO»? Laut Definition handelt es sich um Suchmaschinenoptimierung, die gegen die Richtlinien von Google und anderen Suchmaschinen verstösst. Wir möchten dies genauer erklären.

Warum gibt es Richtlinien für Suchmaschinen?

Richtlinien

Mit den verschiedenen Suchmaschinen wie Google, Bing, Escosia oder Yahoo können Internetnutzer nach bestimmten Themen und Inhalten suchen. Nach einer Abfrage erhalten die Nutzer die Treffer in den Suchergebnissen angezeigt

Suchmaschinen wie Google sind dafür verantwortlich, dass die Nutzer die bestmöglichen Ergebnisse sehen, wenn sie nach etwas suchen

Um fragwürdige oder sogar illegale Inhalte in ihren SERPs zu vermeiden, haben die verschiedenen Suchmaschinen Qualitätsrichtlinien und -regeln erstellt und veröffentlicht.

Webmaster Richtlinien der grössten Suchmaschine: Google

Google hat spezifische Richtlinien für Webmaster und SEO-Verantwortliche aufgestellt, wenn sie mit ihrer Website erfolgreich sein wollen. In der Vergangenheit sind die Menschen viele Risiken bei der Gestaltung ihrer Websites eingegangen.

Definitionen von SEO-Begriffen

SEO: was ist das?

SEO also Suchmaschinenoptimierung ist ein Begriff, der sich auf die verschiedenen Methoden bezieht, die zur Verbesserung der Sichtbarkeit einer Website oder Webseite in den Suchmaschinenergebnisseiten (SERPs) eingesetzt werden. Diese Methoden können entweder billig und nachhaltig oder teuer und kurzfristig sein.

Organisches Suchmaschinen-Ranking wird mit SEO erreicht. Es ist jedoch kein sofortiger Prozess wie viele andere ausserhalb von SEO. Geduld ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Verbesserung des Rankings, denn es dauert seine Zeit, bis man Ergebnisse sieht.

Was sollte ich über SEO wissen?

Erfahren Sie alles, was Sie über SEO wissen müssen, in unserer SEO-Schulung. Indem Sie die Sichtbarkeit Ihrer Website erhöhen, können Sie mehr Besucher anziehen.

❱❱ JETZT LESEN!

Was bedeutet Black Hat SEO?

Black Hat SEO ist ein Begriff, der für illegale Methoden verwendet wird, die gegen die Richtlinien der Suchmaschinen verstossen. Manchmal beinhalten diese Praktiken die Täuschung von Website-Besuchern, und sie können sogar gegen das Recht verstossen.

In den meisten Fällen handelt es sich bei Black Hat SEO-Techniken auch um Urheberrechtsverstösse. Oder bekannte Praktiken der Hacker Szene.

White Hat SEO

Im Gegensatz zu Black Hat SEO, steht White Hat SEO für alle ethischen und echten legalen Methoden der Suchmaschinenoptimierung.

Grey Hat SEO

Grey Hat SEO verwendet oft legitime Methoden, aber auch grenzwertige illegale Praktiken.

Woher stammt der Begriff «Black Hat SEO»

«Schwarzer Hut SEO»?

black hat cowboy

Der Begriff «schwarzer Hut» stammt ursprünglich aus der Filmindustrie. In amerikanischen Cowboy- oder Westernfilmen trägt der Bösewicht immer einen schwarzen Hut, während der Held – der gute Cowboy – einen weissen trägt. Heutzutage sind schwarze Hüte jedoch in der Hackerszene mit ihren Spam-Praktiken weit verbreitet.

Spezialisten für Suchmaschinenoptimierung (SEO), die unehrliche Methoden anwenden, sind die Schurken – sie tragen also schwarze Hüte.

Da Sie nun die Definition von Black Hat SEO kennen, lassen Sie uns ihre «dunklen» Ziele untersuchen.

Was ist das Ziel von Black Hat? Oder den Black Hat SEO Tricks?

Eine neue Unternehmenswebsite wird in den gängigen Suchmaschinen nur mit viel Mühe und mit zeitlichem Aufwand gut platziert. Neben der Reputation muss auch das Vertrauen der Besucher erst gewonnen werden. Google bewertet eine Reihe von Faktoren bei der Festlegung der Rangfolge, darunter auch diese beiden wesentlichen Komponenten.

Black-Hat-SEO ist eine illegale Methode, um das Ranking einer Website zu verbessern, indem ihr Ruf und ihr Vertrauen in die Domain gefälscht werden. Dieses Verfahren wird durch den Kauf von Backlinks von zwielichtigen Websites durchgeführt. Das Ergebnis ist, dass die gefälschte Website mit Hilfe von Links relevanter und stärker erscheint, als sie tatsächlich ist.

Einige Vermarkter und Website-Betreiber verwenden Black-Hat-SEO-Methoden, um ihre Ranking-Ergebnisse im Suchmaschinenindex zu verbessern, obwohl dies unfair und manipulativ ist. In einigen Fällen tun sie dies absichtlich, weil sie wissen, dass dies zu einer Strafe oder einem Ausschluss aus dem Suchmaschinenindex führen kann.

Internet scanen

Hier sind einige der bekannten Blackhat-SEO-Methoden:

Zwei Arten der Black-Hat-SEO-Methoden

Einige der Black-Hat-SEO-Methoden sind veraltet und funktionieren nicht mehr, da die Algorithmen der grössten Suchmaschine Google durch vergangene Google-Updates wie Panda oder Penguin aktualisiert und verändert wurden.

Auch wenn einige der derzeitigen Methoden gut funktionieren, besteht immer die Gefahr, dass Google sein System aktualisiert und verbessert, um betrügerische Black Hat SEO-Taktiken leichter zu erkennen.

 

Es gibt vorallem zwei Arten von «Black Hat SEO»-Methoden:

1. Diejenigen, die die eigene Website durch Black-Hat-Techniken stärken

2.Diejenigen, die eine fremde Website durch hinterhältige Taktiken schädigen

 

Google rät den Webnutzern, die meisten Black-Hat-Praktiken zu meiden und stattdessen auf White-Hat-SEO-Massnahmen zu setzen.

Black Hat SEO Tricks & Praktiken

Black Hat SEO Skizze

 

Die unten aufgeführten Methoden fallen unter die Rubrik «Black Hat SEO Tricks»

  • Beim Cloaking werden den Besuchern Ihrer Website andere Inhalte angezeigt als denen, die Sie den Suchmaschinen zur Verfügung stellen.

 

  • Versteckter Inhalt, auch bekannt als unsichtbarer Text oder Links, ist eine Methode, mit der Schlüsselwörter oder Links in eine Webseite eingefügt werden. Diese Praxis ist alt und überholt, aber einige Leute verwenden sie immer noch, weil Suchmaschinen den versteckten Inhalt ohne Probleme lesen können.

 

  • Früher fügten die Entwickler von Webseiten unsichtbaren Text (weisser Text auf weissem Hintergrund), Schlüsselwörter oder Links zu den Seiten hinzu. Die Suchmaschinen konnten den versteckten Inhalt problemlos lesen.

 

  • Die Verwendung von zu vielen Schlüsselwörtern oder «Keyword-Stuffing» ist eine alte Black-Hat-SEO-Technik, bei der möglichst viele relevante Schlüsselwörter in den Text eingefügt werden, um die Schlüsselwortdichte zu erhöhen. Google warnt Websites, die diese Technik anwenden.

 

  • Netzwerk- und Doorway-Seiten oder Brückenseiten werden ausschliesslich erstellt, um die Platzierung in Suchmaschinen zu verbessern. Sie sind mit Schlüsselwörtern gefüllt, die für die Suche des Nutzers relevant sind. Das Wichtigste ist, dass die Nutzer diese Brückenseiten gar nicht sehen, weil sie sofort weitergeleitet werden, nachdem sie darauf geklickt haben.

 

  • Ein Teil der effektiven Suchmaschinenoptimierung ist die OffPage-Optimierung, d. h. Massnahmen, die ausserhalb Ihrer Website durchgeführt werden. Ein solches Element ist der Linkaufbau – Google sieht Links von anderen Websites als Hinweis auf die Qualität Ihrer Website (d. h. als positives Signal oder Empfehlung).
    Daher ist es von entscheidender Bedeutung, diese Art von Empfehlungen für die eigene Website zu erhalten. Dies kann durch Content Marketing erreicht werden:Qualitativ hochwertige Texte sollten die Leser ansprechen und sie dazu motivieren, den Blogbeitrag oder Website-Artikel zu teilen. Wenn die Linkpopularität einer Website gestiegen ist, weil der Besitzer an einem Linktauschprogramm teilgenommen oder von Quellen gekauft hat, die nicht seriös sind, verstösst dies gegen die Richtlinien von Google oder anderen Suchmaschinen Richtlinien.

 

  • Wenn die Linkpopularität Ihrer Website durch die Teilnahme an einem Linktauschprogramm oder durch den Kauf von unbekannten, verdächtigen oder unzuverlässigen Websites erhöht wurde, verstossen Sie gegen die Google-Regeln.

 

  • Bei automatisierten Abfragen sendet ein Softwareprogramm Anfragen an Google, um herauszufinden, wo Ihre Website derzeit platziert ist.

 

  • Die Verwendung doppelter Inhalte ist eine illegale SEO-Praxis, bei der der Inhalt einer anderen Website wortwörtlich kopiert und veröffentlicht wird, ohne etwas Neues oder Wertvolles hinzuzufügen. Diese Art von Inhaltsplagiaten kann zu Urheberrechtsverletzungen führen.

 

  • Umleitungen können irreführend sein, vor allem, wenn sie nicht korrekt durchgeführt werden. Beim Cloaking zum Beispiel wird die ursprüngliche Seite von einer Suchmaschine indiziert, aber der Nutzer wird an eine ganz andere Adresse weitergeleitet. Dies kann Verwirrung stiften und sogar dazu führen, dass sich Nutzer auf Ihrer Website verirren.

 

  • Negative SEO, oder Googlebowling, ist die absichtliche Schwächung der Website eines Konkurrenten. Dies kann auf verschiedene Weise geschehen, aber eine gängige Methode ist es, vermeintliche Links über Linktauschprogramme auf deren Website zu setzen.

 

  • Ein privates Blog-Netzwerk (Private Blog Network, PBN) ist eine Blackhat-Methode, bei der viele Blogs verwendet werden, die alle miteinander verbunden sind und von einer Person betrieben werden. Wenn das Ranking für eine Seite in der Suchmaschine verbessert werden soll, werden Backlinks auf anderen Seiten gesetzt.

 

  • SQL Injection ist eine der häufigsten Black Hat SEO-Praktiken. Dabei werden der Website eines Konkurrenten mithilfe einiger SQL-Befehle Inhalte hinzugefügt, um deren Ranking zu manipulieren.

 

Black Hat Beispiel:

Von schwarzer SEO spricht man, wenn ein Unternehmen Suchmaschinen so manipuliert, dass sie ihm ein höheres Ranking geben, als es eigentlich verdient. Dies kann durch die Verwendung von Doorway-Seiten geschehen, d. h. Webseiten, die mit Schlüsselwörtern gefüllt sind, die nichts mit dem Unternehmen zu tun haben.

Wenn ein Nutzer auf die Einstiegsseite klickt, wird er leider in der Regel auf die Website des Unternehmens weitergeleitet, die möglicherweise nur wenige oder gar keine relevanten Informationen enthält. Dies kann verwirrend sein und dazu führen, dass die Nutzer die Website sofort wieder verlassen.

Beides wirkt sich negativ auf die Zahl der Konversionen und die Benutzerfreundlichkeit der Website im Allgemeinen aus. Ganz zu schweigen davon, dass die meisten Suchmaschinen solche Praktiken für unethisch halten und Ihre Website aus den Suchergebnissen entfernt werden könnte, wenn Sie erwischt werden.

Die Vor- und Nachteile von Black Hat SEO

Nachdenken

Vorteile von Black Hat SEO

Die wunderbare, geldbringende Fähigkeit von Black Hat SEO besteht darin, dass Webmaster schnell eine Menge eingehender Links erstellen können, um Traffic zu generieren und schnell Gewinne zu erzielen.

Nachteile von Black Hat SEO

Viele Website-Besitzer sind sich nicht bewusst, dass sie gegen die Richtlinien der Suchmaschinen verstossen. Einige akzeptieren die Abstrafungen oder im Extremfall die Entfernung aus dem Google-Index, weil sie wissen, dass die Erkennung eine Weile dauern kann.

Da Suchmaschinen immer besser in der Lage sind, betrügerische Black Hat SEO zu erkennen, werden diejenigen, die diese fragwürdigen Praktiken anwenden, stark benachteiligt – mit potenziell drastischen Folgen. Diese können von einem Ranking-Verlust von 30 Plätzen bis hin zu einem vollständigen Ausschluss aus dem Suchindex reichen.

 

Die Strafen, die Google gegen Webseiten und Websites verhängt, richten sich nach dem Grad des Verstosses, der einer der folgenden sein kann:

  • Schlüsselwort-Ebene
  • Verzeichnis- oder URL-Ebene
  • Ebene des Hostnamens
  • Vollständige Domain
  • De-Indexierung (Auslistung)

 

Google-Abstrafungen können automatisch durch Algorithmen oder manuell durch Google-Mitarbeiter verhängt werden.

Die Chancen, verlorene Plätze im Ranking wiederzuerlangen, sind gering bis gar nicht vorhanden; langfristig gesehen übersteigen die daraus resultierenden finanziellen Verluste in der Regel bei weitem die ursprünglichen Gewinne.

Die offensichtlichen Gefahren bei der Anwendung von Black-Hat-SEO-Techniken sind

1) eine schnell erfolgreiche Kampagne, gefolgt von

2) einer Bekanntschaft mit der Verbannungsliste der Suchmaschine Google. Sie können sich vor diesen Risiken schützen, indem Sie einige altbewährte Praktiken befolgen, die ich jetzt aufzählen werde.

Wichtige SEO Tipps

Die ziele von suchmaschinenoptimierung

 

Um mögliche Probleme zu vermeiden, ist es immer am besten, diese vier grundlegenden SEO-Prinzipien oder Tipps von Google zu befolgen:

 

  • Schreiben Sie Ihre Webseiten und Inhalte für Nutzer und nicht für Suchmaschinen
  • Versuchen Sie niemals, die Nutzer, die Ihre Website besuchen, zu täuschen.
  • Verwenden Sie niemals illegale Mittel, um die Platzierung Ihrer Website in den Suchmaschinen künstlich zu verbessern. Handeln Sie immer so, dass Ihre Nutzer davon profitieren und Sie dies auch einem Konkurrenten oder einem Google-Mitarbeiter offen darlegen können, ohne sich zu schämen.
  • Versuchen Sie, sich Gründe auszudenken, warum jemand IHRE Website besuchen sollte und nicht eine ähnliche. Stellen Sie sicher, dass sie gut gestaltet ist und sich deutlich von den anderen unterscheidet.

 

Wenn Sie langfristig erfolgreich sein wollen, sollten Sie kontinuierliche Aufbau- und White-Hat-Strategien anwenden. Auf diese Weise müssen Sie Ihre Taktik nicht ständig neu anpassen, um nicht erwischt zu werden.

 

Google Richtlinien

Hier erfahren Sie mehr über die Google Richtlinien:

 

Black Hat SEO ist ein Begriff, der Praktiken beschreibt, die gegen die Richtlinien der Suchmaschinen verstossen, um die Platzierung zu verbessern. Kurzfristig kann dies zwar effektiv sein, aber Black Hat SEO führt oft zu einer Abstrafung durch die Suchmaschinen, was Ihre langfristigen Aussichten beeinträchtigen kann.

In diesem Artikel haben wir erklärt, was Black Hat SEO ist, und einige der häufigsten Techniken, die von Praktikern verwendet werden, hervorgehoben.

Die aktuellen Google-Richtlinien umfassen eine Vielzahl von Aktionen und Verhaltensweisen. Einige Methoden der Black Hat SEO sind anrüchig, können aber kurzfristig dennoch profitabel sein. Wenn Sie Ihre Website jedoch nach soliden Grundsätzen pflegen, werden Sie auf lange Sicht mehr davon profitieren.

Auch wenn es mehr Zeit in Anspruch nimmt, zahlt sich White Hat SEO am Ende immer aus, indem es dauerhafte Besucher auf Ihre Website bringt.

Möchten Sie mehr zum Thema SEO erfahren?

Buchen Sie jetzt ein kostenloses 30min Beratungsgespräch!

Mik Group Team

Geschrieben von:

Artan Maxhuni

Ähnliche Artikel:

Newsletter Abonnieren

Abonnieren Sie noch heute, damit Sie keine der neuesten Beiträge verpassen!

    Steigere Deinen Traffic!

    Jetzt Webseite analysieren ➜

    Switzerland Flag