Wie Sie lokale Keyword-Recherche durchführen

Maxi

von Maxi

AllgemeinSEO News
Wie Sie lokale Keyword-Recherche durchführen

Haben Sie sich schon gefragt, wie Sie Ihren Webauftritt verbessern können, um mehr potenzielle Kunden auf sich aufmerksam zu machen? Und natürlich möchten Sie auch besser und direkter im Dschungel der vielen konkurrierenden Unternehmen gefunden werden. Sind Sie bei Ihren Überlegungen auch über den Begriff „Keyword-Recherche“ gestolpert? Wenn Sie damit spontan nichts anfangen können, lesen Sie unseren folgenden Blogbeitrag.

Was bringt die lokale Keyword-Recherche Ihrem Unternehmen? Damit finden Sie die Keywords, mit denen Menschen nach lokalen Produkten und Dienstleistungen suchen. Das Ranking für diese Keywords führt zum gezielten lokalen Traffic auf Ihrer Webseite und macht potenzielle Kunden auf Sie aufmerksam.

Sie wissen nicht, wie Sie lokal nach Keywords recherchieren können? Wir von der MIK Group haben für Sie einen Blogbeitrag erstellt, in dem wir Ihnen erklären:

  • Warum die lokale Keyword-Recherche überhaupt wichtig ist
  • Wie Sie eine lokale Keyword-Recherche durchführen
  • Was Sie bei mehreren Unternehmensstandorten beachten sollten

Warum ist die lokale Keyword-Recherche überhaupt wichtig?

Ganz einfach: Sie sollten wissen, welche Keywords Menschen in Suchmaschinen wie Google eingeben, wenn sie nach den Produkten suchen, die Sie anbieten. Ja, das hört sich offensichtlich an. Aber das ist auch das eigentliche Problem.

Viele Unternehmen gehen davon aus, dass sie schon wissen, mit welchen Keywords Menschen nach ihren Dienstleistungen suchen. Und die verwenden sie dann auch fleissig auf ihrer Webseite. Leider setzen sie häufig auf die falschen Keywords – oder sie vernachlässigen solche, die sich positiv auf das Suchergebnis auswirken könnten.

Wenn Sie beispielsweise ein Malermeister in Zürich sind, möchten Sie vermutlich für Keywords wie „Maler in Zürich“ ein gutes Ranking haben. Aber was ist mit den anderen Dienstleistungen, die Sie in Ihrem Portfolio haben? Gibt es eine Unterseite zum Thema Lackierarbeiten? Haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, wie potenzielle Kunden nach solchen Leistungen suchen?

Das sind alles Fragen, die die lokale Keyword-Recherche beantworten kann.

So führen Sie eine lokale Keyword-Recherche durch

So führen Sie eine lokale Keyword-Recherche durch

Dazu haben wir fünf einfache Schritte zusammengestellt:

  1. Erstellen Sie eine Liste der von Ihnen angebotenen Dienstleistungen.
  2. Überprüfen Sie die lokale Relevanz.
  3. Checken Sie das Suchvolumen.
  4. Gruppieren Sie Keywords und ordnen Sie sie zu.
  5. Suchen Sie nach weiteren „erwähnenswerten Themen“.

Schritt 1: angebotene Dienstleistungen auflisten

Bevor Sie anfangen, Keywords zu suchen, müssen Sie sich erst einmal über die von Ihnen angebotenen Dienstleistungen im Klaren sein. Listen Sie also zuerst alle Services auf, die Sie in Ihrem Portfolio haben. Wir von der MIK Group empfehlen dafür diese Vorgehensweise:

a) Ideen sammeln

Notieren Sie alle Dienstleistungen, die Sie anbieten, auf einem Blatt Papier. Wenn möglich, holen Sie zu diesem Denkprozess beispielsweise einen Mitarbeiter hinzu. Diese Übung ist wichtig, da viele Menschen nie bewusst über die unterschiedlichen Dienstleistungen nachdenken, die sie anbieten. Zum Beispiel könnte ein Maler auch alle diese Services im Portfolio haben:

  • Renovierungsarbeiten
  • Tapezieren
  • Lackierarbeiten
  • Wandbeschichtung
  • Fassadenanstrich
  • Instandhaltung

Er denkt aber immer nur an seine Berufsbezeichnung „Maler“. Zwar suchen die Menschen nach „Maler“, aber eben auch nach spezifischeren Dienstleistungen. Deshalb ist es zu Beginn wichtig, über alle von Ihnen angebotenen Services gründlich nachzudenken.

b) Ideen erweitern

Beim Sammeln von Ideen finden Sie möglicherweise nicht gleich alle relevanten Leistungen, nach denen potenzielle Kunden suchen würden. Es lohnt sich also, sich für diese Übung reichlich Zeit zu nehmen. Denken Sie jedoch nicht nur an die unterschiedlichen Leistungen, sondern auch an mögliche Keywords, mit denen jemand genau nach diesen Leistungen suchen würde, zum Beispiel:

  • Maler
  • Lackierfirma
  • Tapezierservice
  • Fassadengestaltung

Suchen Sie nach Keywords, die Sie den Leistungen zuordnen können.

c) Liste verfeinern

Sehen Sie sich die so ermittelten Leistungen an und überlegen Sie, ob Sie diese auch alle tatsächlich anbieten. Sind Sie irgendwo über das Ziel hinausgeschossen? Oder haben Sie gar eine neue Idee für einen Service entwickelt, den Sie zusätzlich anbieten könnten? Fügen Sie Ihrer ursprünglichen Liste alle relevanten Dienstleistungen hinzu.

Wenn Sie unsicher sind, ob Sie an alles gedacht haben, hätten wir einen Tipp für Sie. Es gibt eine einfache und erfolgreiche Alternative für diesen Prozess: Sie entscheiden sich für unsere sehr nützliche und effiziente SEO Roadmap.

Schritt 2: lokale Relevanz überprüfen

Schritt 2: lokale Relevanz überprüfen

Bei der lokalen SEO (Search Engine Optimization – Suchmaschinenoptimierung) geht es um das Ranking von Keywords mit lokaler Bedeutung. Hier suchen Menschen explizit nach Leistungen vor Ort. Sie sollten also im nächsten Schritt überprüfen, ob die suchende Person tatsächlich einen örtlichen Betrieb beauftragen möchte.

Um die lokale Relevanz von Keywords festzustellen, suchen Sie in Google nach den Leistungen, die Sie anbieten. Google nutzt Ihren Standort, um die Ergebnisse zu personalisieren. Prüfen Sie im nächsten Schritt, ob Ihnen die SERP (Search Engine Result Page – Suchmaschinenergebnisseite) eine Landkarte mit lokalen Unternehmen zeigt, die in den organischen Ergebnissen ranken.

Wird auf der Ergebnisseite keine Landkarte mit Unternehmen angezeigt, hat das eingegebene Keyword vermutlich keine lokale Relevanz. Führen Sie diesen Schritt mit all Ihren Keywords durch. Sie erhalten dadurch quasi zwei Listen von Keywords. Ignorieren Sie für den nächsten Schritt die Keywords ohne lokale Bedeutung.

Schritt 3: Suchvolumen checken

Suchvolumen checken

Es ist schwierig, genaue Suchvolumina für lokale Keywords zu erhalten. Denn die meisten SEO-Tools zeigen nur landesweite und weltweite Volumen an. Andererseits sollten Sie sich auch nicht zu viele Gedanken über das Suchvolumen mit lokaler SEO machen. Selbst wenn das Ergebnis für eine oder mehrere Ihrer Leistungen sehr niedrig ausfällt, sollten Sie dennoch überlegen, dafür eine Seite für Ihre Besucher zu erstellen.

Nehmen Sie beispielsweise einen Service wie Dekorputz. Möglicherweise suchen nur wenige Menschen danach. Wenn Sie als Maler diese Dienstleistung anbieten, sollten Sie dennoch eine Seite für diesen Service aufbauen. Denn das ist für Ihre Besucher nützlich und vielleicht generieren Sie bei ihnen ja einen Bedarf – auch wenn sie nur nach dem Keyword Maler gegoogelt haben.

Und warum sollten Sie dann überhaupt die Suchvolumina prüfen? Weil Sie so erfahren, welche Ihrer Seiten Sie priorisieren sollten. Unterscheiden Sie die Volumen dabei nach impliziten und expliziten Keywords.

Implizite lokale Keywords sind solche, bei denen nach einem Ergebnis vor Ort gesucht wird, ohne den Standort zu erwähnen. Diese Art der Suche verwenden die meisten Menschen. Denn warum sollten sie auch „Maler in Zürich“ eingeben, wenn sie mit „Maler“ alleine zum selben Ergebnis kommen? Beispiele für implizite Keywords sind:

  • Maler
  • Tapezieren
  • Renovierungsarbeiten

Explizite lokale Keywords sind solche, die auch den gesuchten Standort enthalten, zum Beispiel:

  • Maler in Zürich
  • Tapezieren Zürich
  • Zürich Renovierungsarbeiten

Zum Überprüfen der Suchvolumina gibt es diverse Tools auf dem Markt. Weitere Informationen zur Optimierung Ihrer Keywords finden Sie auch bei unseren fünf Tipps.

Schritt 4: Keywords gruppieren und zuordnen

Keywords gruppieren und zuordnen

Das Ziel der lokalen Keyword-Recherche liegt nicht nur darin, herauszufinden, wonach potenzielle Kunden suchen. Vielmehr müssen Sie auch überlegen, wie Sie selbst diese Keywords sinnvoll einsetzen. Ihre Homepage wird vermutlich nicht für alle von Ihnen angebotenen Leistungen gleichermassen ranken. Aus diesem Grund bauen die meisten lokalen Unternehmen auch einzelne Seiten für die jeweiligen Dienstleistungen auf.

Wie finden Sie heraus, welche Leistungen eigene Seiten benötigen und welche nicht? Nehmen Sie zum Beispiel diese Keywords:

  • Tapezierarbeiten
  • Dekorputz
  • Farbanstrich

Genügt es, alle diese Leistungen auf der Seite „Wandveredelung“ zu bewerben oder sollten Sie zumindest einer davon eine eigene Seite widmen? Um dies zu entscheiden, sehen Sie sich die aktuellen Top-Ranking-Ergebnisse für die Keywords an. Finden Sie beispielsweise Unternehmensseiten auf hoher Position, die sich speziell mit Dekorputz befassen, sollten Sie diesem Service möglicherweise auch eine eigene Seite widmen.

Allerdings ist dieser Prozess auch keine exakte Wissenschaft. Wenn Sie sich nicht sicher sind, versetzen Sie sich in Ihren Webseitenbesucher. Würde dieser eine eigene Seite für eine bestimmte Leistung nützlich finden? Oder haben Sie das Gefühl, Sie könnten den Interessenten die angebotenen Dienstleistungen auch alle auf einer Seite vermitteln? Dann lohnt sich eine eigene Seite pro Service wahrscheinlich nicht.

Schritt 5: nach weiteren „erwähnenswerten Themen“ suchen

Nehmen wir an, eine der von Ihnen angebotenen Dienstleistungen ist das Renovieren. Wie erstellen Sie eine Seite, die lokal für „Renovieren“ und verwandte Begriffe steht? Keinesfalls sollten Sie Ihren Webseitentext mit so vielen Keywords wie möglich in höchstmöglicher Wiederholungsrate vollstopfen – also das sogenannte Keyword-Stuffing betreiben. Denn damit erreichen Sie nur, dass der Text völlig unlesbar wird.

Dennoch lohnt es sich, auf anderen Seiten nach weiteren Themen zu suchen, die relevant und erwähnenswert sind. Sie finden beispielsweise die Unternehmensseite eines Malers, die hoch rankt. Dort sind unterschiedliche Renovierungsarbeiten, Materialien sowie Preise aufgeführt. Diese Informationen sollten Sie also auch auf Ihrer Seite erwähnen, um von Google möglicherweise höher eingestuft zu werden. Andere erwähnenswerte Inhalte könnten sein:

  • Raumgestaltung
  • Tapetendesign
  • Fassadengestaltung

Auch wenn vielleicht nur wenige Menschen speziell nach einer Fassadengestaltung suchen, hilft die Erwähnung dieses Begriffs auf Ihrer Seite, potenzielle Kunden zu informieren. Sie bauen damit Vertrauen auf und generieren im Idealfall mehr Geschäft – und darum geht es ja bei der lokalen SEO.

Suchen Sie auch nach allgemeinen Fragen. Wer nach Ihren Leistungen googelt, möchte vermutlich einige Antworten haben, bevor er Sie beauftragt. Es lohnt sich also, diese Fragen zu kennen und sie auf Ihrer Webseite zu beantworten. Googeln Sie nach Ihren Leistungen und suchen Sie auf den SERPs nach dem Feld „Ähnliche Fragen“. Wenn auch Ihre potenziellen Kunden diese Fragen an Sie haben könnten, lassen Sie die entsprechende Information auf Ihrer Seite einfliessen.

Mehrere Standorte

Unternehmen die an mehreren Standorten vertreten sind, müssen den gesamten hier beschriebenen Prozess normalerweise nicht für jeden Firmensitz wiederholen. Geben Sie jedoch alle Standorte auf Ihrer Webseite an. Bei einer eher kleinen Zahl listen Sie die Adressen einfach auf Ihrer Kontaktseite auf. Sind es mehrere, können Sie auch für jeden physischen Firmensitz eine eigene Landingpage erstellen.

Fazit

Die lokale Keyword-Recherche ist relativ einfach. Denken Sie jedoch stets daran, dass dies nur ein Aspekt der lokalen SEO ist. Erstellen, pflegen und optimieren Sie Ihre Webseite, um positive Bewertungen zu erhalten und ein möglichst hohes Ranking zu bekommen.

Gerne unterstützen wir Sie bei diesem und anderen Themen mit unserer professionellen SEO-Beratung. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf!

Geschrieben von:

Maxi

Maxi Maxhuni

Maxi Maxhuni ist leidenschaftlicher SEO Blogger, Content Marketing- und SEO Spezialist. Er ist zertifizierter Google und Content Marketing Experte. Bevor er...

Hinterlasse einen Kommentar:

Ähnliche Artikel:

Newsletter Abonnieren

Abonnieren Sie noch heute, damit Sie keine der neuesten Beiträge verpassen!

    Diese unternehmen vertrauen uns
    Nau Media Logo
    Novartis Logo
    Hansaplast Logo
    Philips Logo
    Bmw Logo

    Kundenmeinungen

    Google Review
    5 / 5

    Steigere Deinen Traffic!

    Jetzt Webseite analysieren ➜

    Switzerland Flag