Feb 02 2017 / Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Wie Sie eine gute SEO Agentur für Ihr Unternehmen finden

Maxi

|

10 min Lesezeit

Wenn es darum geht, eine seriöse Agentur zu finden, die sich um das SEO Ihres Unternehmens kümmert, gibt es für das Auswahlverfahren sowohl einen richtigen als auch einen falschen Weg. In diesem Artikel verraten wir Ihnen, wie Sie die üblichen Fallen umgehen und geben Ratschläge, wie Sie die SEO Agentur für die Suchmaschinen-Optimierung Ihrer Webseite am besten auswählen.

 

Aber aufgepasst: Hier finden auch SEOs gute Ideen, wie Sie das Marketing auf Ihre Klienten zuschneiden können.

 

Suchmaschinen-Optimierung ist für Ihren Unternehmenserfolg zentral. Entsprechend wichtig ist es, die richtige SEO Agentur mit der Aufgabe zu betrauen. Denn diese wird einen grossen Einfluss auf Ihre Ergebnisse haben.

 

Um die passende SEO Agentur zu finden, und dabei die üblichen Fehler zu vermeiden, können Sie sich beim Auswahlprozess an die folgenden Schritte halten.

Vermeiden Sie folgende Fehler:

Fehler 1: Google als Filter nutzen

Die reine Logik hilft hier weiter, wenn man nur einmal vereinfacht darüber nachdenkt. Ein üblicher Fehler ist zu glauben, dass die SEO Agentur gut ist, die unter „SEO Agentur“ oder „SEO Beratung“ plus dem Namen Ihrer Stadt zu finden ist. Wenn Sie also nach der besten SEO Agentur im Raum Zürich suchen, geben Sie „SEO Agentur Zürich“ ein und denken, dass mit Sicherheit ganz oben die beste Agentur erscheinen wird.

 

Allerdings ist dies nicht immer der Fall. Der Grund dafür ist, dass die besten SEO Agenturen, sprich diejenigen mit konstant hohen Nachfragen und guten Ergebnissen, in diesem Google Ranking nicht gezwungenermassen ganz oben auftauchen. Denn ihre Auftragsbücher sind voll, da sie von ihren Kunden an andere weiterempfehlen wird. Die SEO Agenturen weisen eine hohe Kundenbindung auf, da die Klienten mit der Arbeit sehr zufrieden sind. Sie verdienen viel Geld und haben viel zu tun, weshalb sie keinerlei Zeit haben, ihre eigenen Seiten zu optimieren, um neue Kunden zu akquirieren.

 

Insofern kann es durchaus sein, dass Sie unter dem oben genannten Suchbegriff die weniger guten SEO Agenturen finden. Unter „SEO Agentur plus Stadt“, „SEO Agentur plus Region“ oder „SEO Agentur plus Branche“ findet man nicht die besten Agenturen. Stattdessen findet man die Agenturen, welche schlichtweg nicht genug Aufträge haben und all ihre Energie darauf verwenden, neue Kunden zu gewinnen.

 

Doch natürlich kann man auf diese Weise auch gute Agenturen finden. Doch Google alleine ist noch lange kein guter Filter.

Fehler 2: „Top SEO“-Listen vertrauen

Auf der Suche nach einer guten SEO Agentur beginnen viele die Recherche mit den Begriffen „beste SEO“, „beste SEO Beratung“, „beste SEO Agentur“ oder „bestes SEO Unternehmen Schweiz“. Auf diese Weise gelangen Sie auf Webseiten mit „Top-SEO“-Listen, die im Grunde genommen nur dem eigenen Interesse dienen. Das dahinterstehende Geschäftsmodell ist, für genau diese Suchbegriffe optimiert zu sein und die Listenplätze an SEO Unternehmen zu verkaufen.

 

Diese Strategie mag zwar für sie selbst erfolgreich sein, doch ist es nicht das, was wir unter Erfolg verstehen. Denn diese Arbeitsweise ist für Sie als SEO Kunde zurecht unglaubwürdig. Oder würden Sie ein Restaurant wählen, das für sein gutes Ranking bezahlt hat? Das würde Sie direkt zu den Grosskonzernen und den Unternehmen führen, die sich ein solches Ranking leisten können und wollen. Somit sollten Sie solchen Listen nicht vertrauen.

Fehler 3: An ein Geheimrezept glauben

Fehler Nummer drei ist, an ein Geheimrezept zu glauben, das manche SEO Agenturen nach eigenen Angaben vermeintlich haben. Wenn Sie so etwas hören wie „Auf diese Weise funktioniert Google und DAS ist unser firmengeschütztes Geheimrezept für die Suchmaschinen-Optimierung“, dann ist das schlichtweg Unsinn und Sie sollten es ablehnen. Wenn Sie fragen, wie es funktioniert und die Antwort ist, dass es ein Geheimnis ist, verweist dies auf ein schlechtes Zeichen.

 

Niemand hat ein Geheimrezept, denn SEO ist ein sehr, sehr offenes und wohlverstandenes Fachgebiet. Tatsächlich war SEO ursprünglich ein Feld mit grosser Geheimhaltung, doch inzwischen hat sich das Wissen verbreitet und offenbart „Geheimrezepte“ als einfache Marketingtricks.

Wie Sie Ihre SEO Agentur stattdessen wählen sollten

Schritt 1: Ziele definieren

Setzen Sie sich in Ruhe mit Ihrem Team, Ihrem Geschäftsführer, dem Führungsteam, Ihrem Vorstand oder Mitarbeitern hin und definieren Sie die Ziele, die Sie mit SEO erreichen möchten. Warum möchten Sie SEO? Warum möchten Sie sich auf gute organische Suchergebnisse konzentrieren?

 

Zudem sollten Sie überlegen, nach welchen Kriterien Sie Erfolg und Misserfolg messen. In diesem Prozess gibt es sowohl gute als auch schlechte Ziele.

Gute Ziele:
  1. Ich möchte von denjenigen gesehen werden, die das Keyword recherchieren und möchte den Traffic dieser spezifischen Gruppe erhöhen. Ich weiss, dass die Gruppe Suchanfragen zu diesem Keywords startet.
  2. Wir möchten unseren Umsatz erhöhen, versuchen ihn durch neue Absatzkanäle zu steigern und wissen, dass SEO eine umsatzsteigende Möglichkeit bietet.
  3. Wir versuchen die Downloads von unserer Webseite, die kostenlosen Anmeldungen und die kostenfreien Testversionen zu erhöhen.
  4. Wir möchten das Ansehen unseres Unternehmens erhöhen. Vielleicht haben Sie heute schon Ihren Markennamen gegoogelt und ein paar schlechte Bewertungen gefunden die über den vielen guten Bewertungen gerankt werden. Nun möchten Sie die guten Bewertungen über die der schlechten stellen und somit auch das Ansehen des Unternehmens verbessern. Sie wissen, dass viele Leute Ihre Marke und verwandte Themen suchen.
Schlechte Zielsetzungen:
  1. Wir wollen einfach Traffic, bzw. mehr Traffic. Warum? Naja, weil wir es eben wollen. Das ist ein schlechtes Ziel. Denn Traffic ist nicht das Ziel an und für sich. Wenn Sie allerdings sagen: „Wir wollen mehr Traffic weil wir aus eigenen Statistiken wissen, dass wir eine gute Konversionsrate haben“, dann ist es ein umsatzsteigendes Element. Schon viel besser.
  2. Rankings alleine betrachtet sind eine Selbstgefälligkeit, die manche einfach nur haben möchten, um eben gerankt zu sein. Üblicherweise ist dies ein schlechtes Zeichen für SEO Agenturen. Sie sollten es nicht auf Ihrer Ziel-Liste führen, es ist kein erstrebenswertes Ziel.
  3. Einen bestimmten Mitbewerber unter einem Keyword von den hohen Rankingplätzen verdrängen. Dies ist kein gutes Ziel, denn es führt weder direkt zu höheren Umsetzen für Sie noch steht es in Verbindung mit anderen Organisationszielen.
  4. Es gibt noch immer Leute die nach einer SEO Agentur suchen, die dabei hilft, die Domain-Autorität oder den PageRank zu erhöhen. Doch Google hat bereits vor vielen Jahren den PageRank fallenlassen. Schlechtes Ziel.

Schritt 2: SEO Agenturen vergleichen

Nachdem Sie nun eine Liste mit den guten Zielen haben, die Sie optimieren möchten, sollten Sie in diesem Schritt nun eine Liste mit drei bis fünf SEO Agenturen und Beratern zusammenstellen. Natürlich können Sie noch weitere hinzunehmen, wenn Sie die Ressourcen haben, sie ebenfalls zu evaluieren.

 

Die Kriterien können dabei unterschiedlich sein. So kann beispielsweise die räumliche Nähe entscheidend sein, wenn Sie sich mit den SEO Beratern persönlich treffen wollen. Doch dies ist nicht für jeden gleichermassen wichtig. Weitere Kriterien könnten dann das vorhandene Budget und der Preis sein.

 

Finden Sie heraus, welche Kriterien die für Sie relevanten sind und stellen Sie sicher, dass die drei bis fünf Agenturen gut und miteinander vergleichbar sind. Hierbei können Gespräche mit den Beratern und die gegebenen Referenzen helfen.

Gute Quellen:
  1. Freunde und Ihr persönliches sowie berufliches Netzwerk.
  2. Vergleichbare Unternehmen, die nicht zu Ihren direkten Mitbewerbern gehören. Diese finden Sie beispielsweise in Ihrem Firmenkundengeschäftsbereich, mit denen Sie eine solche Verbindung auf- bzw. ausbauen können. Der Austausch mit diesen Partnern kann eine wertvolle Quelle sein um herauszufinden, welche SEO Agentur erfolgreich arbeitet.
  3. Branchenkenner sind eine weitere gute Quelle. Diese finden Sie in Netzwerken wie Twitter oder über Blogs. Über diese und andere Netzwerke können Sie mit einflussreichen Branchenkennern Kontakt aufnehmen.
Gute Fragen:
  1. Welchen Prozess wenden Sie an, um unsere Firmenziele zu erreichen und warum greifen Sie auf genau diese Prozesse zurück?
  2. Fragen Sie zudem nach deren Kommunikations- und Berichtsverfahren. Wie oft? In welchen Zeitabständen? Welche Variablen werden ausgewertet und berichtet? Warum werden diese (und nicht andere) Variablen ausgewertet? Inwiefern zeigen diese Variablen den Erreichungsgrad unserer gesetzten Ziele an?
  3. Welche Tätigkeiten und Ressourcen werden von uns verlangt? Dies sollten Sie wissen, bevor Sie eine Absprache treffen, denn SEO kann sehr komplex werden. Auf diese Weise können Sie vermeiden, dass die SEO Agentur Ihnen eine Liste mit Optimierungs-Vorschlägen gibt, Sie allerdings nicht die benötigten Ressourcen zur Umsetzung und Implementierung haben. (Apropos: SEO ist eine sehr zeitaufwändige Angelegenheit und benötigt in der Regel viele Ressourcen. Rechen Sie diese von Beginn an mit ein.)
  4. Wie reagieren Sie darauf, wenn die ergriffenen Massnahmen nicht funktionieren? Diese Frage ist sehr aufschlussreich und gibt gute Einblicke in die Arbeitsweise der SEO Agentur. Fragen Sie hier nach konkreten Beispielen als eine Strategie in der Vergangenheit nicht aufging und abgeändert und verbessert werden musste.
  5. Fragen Sie allgemein, um die Herangehensweise und das Verständnis der SEO Agentur kennen zu lernen. Fragen Sie nach der Funktionsweise von Google und lassen Sie sich die zentralen Variablen erklären. Konkrete Aussagen zu Funktions- und Herangehensweise sind ein gutes Zeichen.

Schritt 3: Kriterien zum Finden der richtigen SEO Agentur

Diese vier Kriterien sollten Sie bei der Wahl Ihrer SEO Agentur beachten:

  1. Das Vertrauen, das Sie mit einer SEO Agentur aufgebaut haben. Das Vertrauen können Sie durch Bewertungen, Gespräche und Empfehlungen erhalten.
  2. Weiterempfehlungen sind ein sehr gutes Indiz für seriöse SEO Agenturen, besonders, wenn sie von Branchenkennern kommen.
  3. Ein gemeinsam geteilter Kommunikationsstil ist wichtig für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Wenn sich schon bei den ersten Gesprächen Frustration und Missverständnisse auftun ist dies kein guter Start für eine fruchtsame Kooperation.
  4. Zuletzt sind noch der Preis und der Vertrag zu nennen. Viele SEO Agenturen erstellen Verträge, die auf monatlichen Services basieren. Sie sollten zu Beginn eine Einmalzahlung erwarten und dann mit monatlichen Service-Gebühren rechnen. Insofern gleichen die Zahlungen für SEO Agenturen oftmals denen von Unternehmensberatungen. Wenn im Vertrag Elemente aufgelistet sind, die nicht dem Standard entsprechen, kann dies zwar ein Zeichen für eine nicht so gute SEO Agentur sein, muss es allerdings nicht. Die Preisgestaltung für SEO Services ist oftmals kreativer, und das ist auch OK so.

Zusätzliche Tipps

  1. Wenn SEO eine Kernkompetenz in Ihrem Unternehmen werden soll, sollten Sie SEO direkt in Ihr Unternehmen eingliedern. Eine externe SEO Agentur kann niemals so viel mit gleichen Ressourcen und Kommunikation machen, wie das im Unternehmen direkt erledigt werden kann. Anfangen können Sie mit einer SEO Agentur, sollten allerdings einen SEO Experten nachträglich einstellen.
  2. Wenn der Preis für die Qualität, die Sie sich für Ihr SEO wünschen, zu hoch ist können Sie nach einer SEO Agentur suchen, die ausgewählte Mitarbeiter Ihres Unternehmens in SEO schult und begleitet.
  3. Denken Sie daran, dass sich SEO nicht für jeden lohnt. SEO ist ein extrem wettbewerbsumkämpftes Gebiet. Die zuoberst gerankte Seite auf Google erhält über 95% der Klicks, die top 3 oder 4 teilen sich ca. 70% der verbleibenden Prozent. Somit braucht es viel Zeit und Anstrengung, bis sich SEO auszahlt. Wenn Sie allerdings die Zeit und das Budget haben, lohnt sich die Suchmaschinen-Optimierung für ausgewählte Keywords.

Hinterlasse einen Kommentar

EINE KURZE BEGRIFFSKLÄRUNG

Maxi

Aug 13, 2020

4 min Lesezeit

Lerne Mehr

HTML ÜBERSCHRIFTEN TAGS

Valon

Aug 13, 2020

4 min Lesezeit

Lerne Mehr

© 2012-2020, MIK Group GmbH | AGB | Impressum | Datenschutzerklärung