Wie man kundenorientierte Inhalte schreibt, die konvertieren

Maxi

von Maxi

Uncategorized

Als Inhaltsvermarkter hängt Ihre Arbeit von Ihrer Fähigkeit ab, kundenorientierte Inhalte zu erstellen, die sich konvertieren lassen. Das ist oft leichter gesagt als getan, aber warum ist es so schwer?

Einer der grössten Schuldigen ist die Blockade des Wissens. Lassen Sie mich das erklären.

Was Sie wissen, kann Ihnen schaden

Ein Teil Ihrer Arbeit besteht darin, ein Experte für die Dienstleistungen oder Produkte des Unternehmens zu werden, für das Sie arbeiten. Diese Expertise ist zwar äusserst wertvoll, kann Ihnen aber tatsächlich schaden, wenn es um die Erstellung von Inhalten geht, die Ihre Kunden relevant ansprechen.

Wir neigen oft dazu, uns so gut mit den Funktionen und technischen Spezifikationen dessen, was wir verkaufen wollen, vertraut zu machen. Oft haben wir das Gefühl, dass auch alle unsere Kunden über diese komplizierten Details wissen wollen.

Die nackte Wahrheit ist, dass die meisten deiner potenziellen Käufer sich nicht um diese Dinge kümmern, sondern sich stattdessen darum kümmern, wie es ihr Leben besser macht und wie es ihre Wünsche und Bedürfnisse erfüllt.

Der erste Schritt zur Schaffung besserer Inhalte, die sich umsetzen lassen, besteht darin zu lernen, dein umfangreiches Wissen über die Funktionen in glaubwürdige Vorteile umzuwandeln.

Wie man Features in Vorteile umwandelt

Wir alle kennen eine Menge über die grossartigen Eigenschaften von dem, was wir verkaufen wollen, aber wie wandeln wir diese in Vorteile um? Vorteile, die bei einem potenziellen Kunden wirklich ankommen, damit er sieht, was er davon hat?

Wenn es darum geht, Funktionen in Vorteile umzuwandeln, kannst du hier einen grossartigen Fünf-Minuten-Check verfolgen. Diese Prüfung umfasst die letzte überzeugende Arbeit, die du für dein Unternehmen erstellt hast (Blog-Beitrag, Landing Page, Verkaufskopie), und eine Auflistung aller Funktionen, über die du gesprochen hast.

Beispiele für Funktionen:

  • Die analytischen Berichte
  • Die patentierte Technologie
  • Die Rückführungspolitik
  • Die Spezifikationen
  • Der Entwurf
  • Die Preisebenen

Nimm diese Funktionen, kopiere und füge sie in ein neues Dokument ein. Füge im neuen Dokument nach jedem aufgelisteten Merkmal die Wörter hinzu:

damit du..

Auf diese Weise werden die neuen Formulierungen in etwa so aussehen:

  • Unsere leistungsstarken Analyseberichte werden mit einem einfachen Klick auf eine Schaltfläche erstellt, so dass Sie Zeit sparen können, wenn Sie Ihrem Chef eindrucksvolle Analysen zeigen, ohne jemals eine Excel-Tabelle zu starten.
  • Das schlanke Design unseres Hörgerätes macht es praktisch unbemerkt, so dass Sie sich sicher fühlen können, wie Sie aussehen, und gleichzeitig in der Lage sind, mit Ihrer Familie und Ihren Freunden umfassender zu interagieren.
  • Wir sind stolz auf unsere Rückgabe-Richtlinie, die keine Fragen stellt, damit Sie sorgenfrei bestellen können.

Diese fantastische Übung verändert Ihr Denken von Ihnen und Ihr Angebot und schaltet es um auf das Denken über sie und ihren Nutzen.

Hören Sie auf, für Ihre Kunden zu denken

Irgendwann haben wir alle zusammen mit unseren Mitarbeitern in einem Raum gesessen, um ein Profil bzw. eine Persönlichkeit unseres Kundenstamms zu erstellen. Es ist zwar relativ einfach, grundlegende Informationen über Ihre Kunden wie Alter, geografische Lage, mittleres Einkommen usw. herauszufinden, aber es ist nicht so einfach zu erraten, wie sie denken.

Dennoch tun wir es alle! Wir sitzen in einem Raum und reden darüber, was den Kunden möglicherweise frustrieren könnte, worüber er sich Sorgen macht oder was er sich von unserem Produkt/Dienst wünscht, aber es ist alles nur eine vollständige Vermutung und eine völlig sinnlose Übung.

Anstatt zu raten, was Ihre Kunden denken, fragen Sie sie einfach!

Einige der gängigsten Medien, um Informationen von Kunden zu erhalten, sind

  • Kundenbefragungen
  • E-Mail-Umfragen
  • Rückblick und Erfahrungsberichte
  • Chat-Protokolle

All diese Medien sind unglaublich wertvoll, da sie Ihnen die Wahrheit darüber sagen können, wie die Kunden über das, was Sie anbieten, denken.

Wenn Sie eine Kundenumfrage erstellen möchten, ist es wichtig, dass Sie die richtigen Fragen stellen, um die richtigen Informationen zu erhalten.

Der Weg, dieses Informationsgold abzubauen, besteht darin, Ihren Kunden die Möglichkeit zu geben, Ihnen wirklich zu sagen, was sein Gedankengang war, indem Sie Ihnen Fragen zum Empfinden bzw. zu den Gefühlen stellen, wie z.B:

Was war in Ihrem Unternehmen los, das Sie dazu veranlasste, nach einer Lösung zu suchen?

Bei der Bewertung anderer Produkte/Dienstleistungen, was war Ihnen am wichtigsten?

Warum hatten Sie das Gefühl, dass unsere Dienstleistung/unser Produkt die beste Lösung für Sie war?

Was an uns hat Sie zuversichtlich genug gemacht, um uns auszuprobieren?

Was können Sie jetzt tun oder besser machen als zuvor?

Sie haben wahrscheinlich bemerkt, dass keine dieser Fragen Ja/Nein-Fragen sind. Stattdessen treffen alle diese Fragen den Kunden auf einer emotionaleren Ebene, die nach ehrlicheren Antworten verlangt.

Diese Art von Fragen soll Ihnen helfen, einen echten Einblick in den Kaufprozess Ihres Kunden zu gewinnen.

Mit dieser Art von Informationen verschwinden all die sinnlosen Ratespielbesprechungen mit Ihren Mitarbeitern, da alle Antworten auf diese Fragen zu den Verkaufsargumenten Ihrer Marketingkopie gemacht werden können, wodurch sich die Konversionschancen erhöhen.

Vergessen Sie nicht die Wünsche

Als Marketingexperten sind wir klassisch geschult, um sicherzustellen, dass wir die Kundenbedürfnisse erfüllen, wenn wir etwas verkaufen.

Die Erfüllung von Bedürfnissen ist für ein wertvolles Produkt oder eine Dienstleistung unerlässlich, aber wenn es darum geht, Verkaufstexte zu schreiben, die sich umsetzen lassen, müssen Sie sicherstellen, dass die von Ihnen identifizierten Vorteile Dinge sind, die Ihre Kunden wollen, und nicht Dinge, von denen Sie glauben, dass sie sie brauchen.

Dinge zu kaufen, die Sie brauchen, ist langweilig. Es macht mehr Spass, Flugtickets für den Urlaub zu kaufen, als eine Lebensversicherung zu kaufen.

Um sicherzustellen, dass Ihre Vorteile von den Bedürfnissen bestimmt werden, müssen Sie die emotionalen Motivatoren untersuchen, die die Kunden haben, wie Status, Freude, Komfort und Schmerz.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass bestimmte Werte in ähnlicher Weise mit Emotionen verbunden sind – wie Fairness, Patriotismus und Gerechtigkeit. Diese Werte können auch Faktoren sein, die Sie in Ihrem überzeugenden Schreiben verwenden können, um sicherzustellen, dass die Vorteile eine grössere Wirkung haben und die Wünsche der Kunden berühren.

Kunden überzeugen sich selbst davon, dass das, was sie wollen, bereits besser ist. Wenn der Kunde zum Beispiel ein blaues Auto möchte, hat er sich bereits davon überzeugt, dass ein blaues Auto irgendwie besser sein wird als eines, das es nicht ist, auch wenn die Eigenschaften genau gleich sind.

Die verborgenen Wünsche hinter den Gründen, warum Ihre Kunden von Ihrem Produkt/Dienstleistung profitieren würden, zu nutzen, ist entscheidend, um Texte zu schreiben, die diese Wünsche mit den Vorteilen Ihres Produktes/Dienstleistung verbinden, um sie zu konvertieren.

Schlussfolgerung

Das Schreiben von kundenorientierten Inhalten, die sich in einen Nutzen umwandeln lassen, wird viel einfacher, wenn: Sie einen Schritt von Ihrem vorhandenen Wissen zurücktreten, Funktionen in Vorteile umwandeln, wirklich verstehen, wie Ihr Kunde denkt, indem Sie ihn fragen, und sich daran erinnern, dass sich der Nutzen nach den Wünschen richten sollte.

Wenn Sie diese Dinge tun, werden Ihre Inhalte die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden besser erfüllen, und zwar auf realistische und wahrheitsgemässe Weise, die ihnen das Vertrauen gibt, das sie brauchen, um Ihre Produkte/Dienstleistungen auszuprobieren.

About Maxi

MaxiMaxi Maxhuni ist leidenschaftlicher SEO Blogger, Content Marketing- und SEO Spezialist. Er ist zertifizierter Google und Content Marketing Experte. Bevor er über SEO bloggt, setzt er Optimierungen gleich selbst durch. Das steigert die Authentizität seiner Blogartikel.



In seiner Rolle als Operations Manager bei der MIK Group, befasst er sich mit den neuesten SEO Trends und Updates. Das ermöglicht ihm Möglichkeiten zu erkennen und im täglichen Business zu implementieren. Dies führt dazu, dass seine Artikel einzigartig und durch persönliche Erfahrungen geprägt sind.



Die Zusammenarbeit mit verschiedensten Kunden, von KMUs bis hin zu internationalen Konzernen, ermöglichen ihm SEO aus allen Blickwinkeln zu verstehen. Das widerspiegelt auch seine Blogartikel, welche alle Zielgruppen ansprechen. Durch die Diversität der täglichen Arbeit sind seine Inhalte umfangreich und zugleich frei von zu viel Fachjargon.



Im operativen Bereich bringt er fast ein Jahrzehnt an Erfahrung mit. Er war ebenfalls Operativer Leiter eines der grössten Outsourcing Unternehmen mit ca. 500 Mitarbeitern.



Seine Artikel teilt er auch gerne via Social Media. Folgen Sie ihm auf LinkedIn, Instagram oder Twitter und bleiben Sie up to date mit den Entwicklungen aus der SEO Welt.

Geschrieben von:

Maxi

Maxi Maxhuni

Maxi Maxhuni ist leidenschaftlicher SEO Blogger, Content Marketing- und SEO Spezialist. Er ist zertifizierter Google und Content Marketing Experte. Bevor er...

Hinterlasse einen Kommentar:

Ähnliche Artikel:

Newsletter Abonnieren

Abonnieren Sie noch heute, damit Sie keine der neuesten Beiträge verpassen!

    Diese unternehmen vertrauen uns
    Nau Media Logo
    Novartis Logo
    Hansaplast Logo
    Philips Logo
    Bmw Logo

    Kundenmeinungen

    Google Review
    5 / 5

    Steigere Deinen Traffic!

    Jetzt Webseite analysieren ➜

    Switzerland Flag