Jun 05 2018 / Allgemein

Neue Datenschutz-Grundverordnung DSGVO – SEO wichtiger denn je

Maxi

|

2 min Lesezeit

Durch die neue DSGVO spielt die Suchmaschinenoptimierung eine noch grössere Rolle.

Am 25.Mai 2018 war es soweit – die DSGVO wurde vom Europäischen Rat festgelegt und viele Unternehmen haben reagiert. Die Folgen: die meisten Webseiten wurden an die neue Datenschutz-Grundverordnung angepasst und Dutzende Datenschutzerklärungen mussten umgeschrieben werden. Trotz des grossen Aufwands, bringt die neue Grundverordnung viele Vorteile mit sich: Datenschutz wird wieder mehr in den Mittelpunkt gestellt, ebenso erhalten viele Nutzer die Kontrolle ihrer Daten zurück.

 

Doch nicht nur die DSGVO wurde festgelegt, auch die ePrivacy-Verordnung (ePVO) steht momentan in Abstimmung. Diese dient der Privatsphäre innerhalb des elektronischen Datenverkehrs. Einfach gesagt, die bisherigen Cookie-Richtlinien werden verschärft. Firmen können immer weniger Daten ihrer Nutzer speichern und brauchen die ausdrückliche Zustimmung der Nutzer, um beispielsweise einen Newsletter zu senden. Nutzer können verlangen, dass Firmen alle ihre gespeicherten Daten herausgeben und diese auch löschen lassen.

02

Dank SEO wird es für Internetnutzer trotzdem nach wie vor einfach sein, die passende Firma und Webseite zu finden. Für Firmen bedeutet dies, dass die Auffindbarkeit in Suchmaschinen noch wichtiger wird, denn hierfür werden keine Nutzerdaten benötigt – alleine der Suchbegriff genügt, um vom Benutzer gefunden zu werden. Ergänzend hierzu kann Influencer Marketing eingesetzt werden, denn auch hier werden keine Nutzerdaten benötigt oder gespeichert. Firmen, die erfolgreiches SEO betreiben, werden auch in Zukunft von Nutzern gefunden. Daten hin oder her.

Hinterlasse einen Kommentar

Erweiterungen mit Verkäuferbewertungen

Maxi

Jul 06, 2018

3 min Lesezeit

Lerne Mehr

5 neue und aufkommende Google Shopping Features

Maxi

Jun 29, 2018

4 min Lesezeit

Lerne Mehr

© 2012-2020, MIK Group GmbH | AGB | Impressum | Datenschutzerklärung