8 Ressourcen

Kostenlose SEO-Analyse

Geben Sie Ihre Website ein.

Schauen Sie, wie SEO-Optimiert Ihre Website ist.

Diese unternehmen vertrauen uns
Nau Media Logo
Novartis Logo
Hansplast Logo
Philips Logo
BMW Logo

Kundenmeinungen

Google Review
5 / 5

Optimierung der Benutzerabsicht

User Intent Optimization (auch als „Search Intent Optimization“ bezeichnet) ist die Praxis, Webinhalte so zu optimieren, dass sie die Suchabfrage vollständig erfüllen.

Nehmen wir beispielsweise an, Sie möchten Grünkohl zum Abendessen zubereiten.

Aber Sie sind hungrig und möchten JETZT essen.

Sie gehen also zu Google und suchen nach „Schnellrezepten für Grünkohl“.

Das erste Ergebnis, auf das Sie klicken, sieht zunächst OK aus.

Sie merken jedoch schnell, dass das Rezept mehr als eine Stunde dauert.

So klicken Sie schnell auf die Suchergebnisse, um etwas anderes zu finden.

Und das nächste Mal, wenn Sie Gold schlagen.

Dieses Ergebnis ist ein Rezept, das vom Start bis zum Ende 10 Minuten dauert…

… Genau das, wonach Sie suchen.

Wenn sich genügend Leute, die nach einem „Schnelle Grünkohl-Rezept“ suchen, auf dieselbe Weise fühlen, wird dieses Ergebnis einen erheblichen Ranking-Schub erzielen.

Warum ist die Absicht des Benutzers in SEO wichtig?

In vielerlei Hinsicht ist die Befriedigung der Nutzerabsicht der endgültige Rankingfaktor von Google.

Die meisten Signale, die Suchmaschinen messen (wie Verweildauer und organische Klickrate usw.), sind so ausgelegt, dass sie herausfinden, ob ein Ergebnis die Nutzer glücklich macht oder nicht.

Deshalb möchten Sie für diese Rankingfaktoren optimieren.

Das heisst, Sie können eine erstaunliche Verweilzeit und eine himmelhohe organische CTR haben.

Wenn Ihr Inhalt jedoch nicht mit den Absichten der Nutzer übereinstimmt, werden Sie keine Rangfolge erhalten.

Auf der anderen Seite:

Wenn Ihr Ergebnis ein 1: 1-Match für User Intent ist, können Sie sich mit deutlich höheren Rankings befinden.

So erstellen Sie Inhalte, die auf die Absicht des Benutzers optimiert sind.

Best Practices

Studieren Sie die SERPs

Die Suchergebnisse von Google geben Ihnen RIESIGE Hinweise auf das, was die Nutzer sehen möchten.

Schauen Sie sich zum Beispiel die Suchergebnisse für „Kopfhörer kaufen“ an:

Die meisten Ergebnisse, die in den Top 10 eingestuft werden, sind Produktseiten.

Überprüfen Sie andererseits die Suchergebnisse für ein ähnliches Stichwort: „Kopfhörerüberprüfung“.

Diese Ergebnisse sind völlig unterschiedlich.

Bei diesen Ergebnissen handelt es sich im Wesentlichen um Seiten, die die Vor- und Nachteile verschiedener Kopfhörer aufzeigen.

Auf den ersten Blick scheinen diese beiden Keywords dieselbe Benutzerabsicht zu haben.

(Nämlich Leute, die einen Kopfhörer wollen)

Die Suchergebnisse zeigen jedoch ein völlig anderes Bild.

Wenn Sie also nach „Kopfhörer kaufen“ rangieren möchten, ist es am besten, wenn Sie ein Ergebnis erzielen, bei dem die Leute sofort kaufen können.

Wenn Ihr Keyword jedoch „Kopfhörer-Reviews“ war, möchten Sie einen Post veröffentlichen, in dem verschiedene Kopfhörer auf dem Markt bewertet werden.

Schauen wir uns ein reales Beispiel an.

Vor einiger Zeit habe ich diesen Post über mehr Webseite-Traffic veröffentlicht.

Und bevor ich ein einziges Wort geschrieben habe, habe ich beschlossen, die Ergebnisse für mein Ziel-Keyword zu überprüfen: „Webseite-Traffic erhöhen“.

Und als ich die Top 10 sah, sah ich fast 100% Listenbeiträge.

Also entschied ich mich, meinen Beitrag zu einer Liste von 27 umsetzbaren Tipps zu machen:

Und es hat funktioniert!

Heute steht meine Seite in Bezug auf mein Hauptschlüsselwort in den Top 3:

Schau mal „Leute fragen auch …“

In den Suchergebnissen haben Sie möglicherweise mehr und mehr Felder mit der Aufforderung „Leute fragen …“ bemerkt:

Nun, wie sich herausstellt, handelt es sich hierbei um eine GOLDMINE-Information über die Benutzerabsicht.

Warum?

Weil diese Kästchen buchstäblich sagen: „Dies sind Fragen, die Leute zu diesem Thema haben“.

Und wenn Ihr Inhalt diese Fragen beantwortet, können Sie die Absicht des Benutzers CRUSH.

Zum Beispiel habe ich kürzlich einen Beitrag über Nofollow-Links veröffentlicht.

Und um sicherzugehen, dass meine Inhalte mit User Intent zufrieden sind, schaute ich auf die Frage „Leute fragen …“:

Und ich habe diese Fragen in meinem Beitrag beantwortet:

Bestehenden Inhalt für Benutzerabsicht aktualisieren

Idealerweise entspricht Ihr Inhalt ab dem ersten Tag der Suchabsicht.

Sie können jedoch auch ältere Inhalte aktualisieren, damit diese mit dem Benutzerwunsch übereinstimmen.

Zum Beispiel habe ich vor einiger Zeit eine riesige Liste von SEO-Tipps veröffentlicht.

In Bezug auf die traditionellen Content-Marketing-Statistiken war mein Beitrag gut.

Es hat eine Menge sozialer Anteile:

Und Kommentare:

Bei meinem Ziel-Keyword „SEO-Tipps“ wurde jedoch kein gutes Ergebnis erzielt.

Und mir wurde klar warum:

Menschen, die nach „SEO-Tipps“ suchen, möchten keine über 200 Tipps.

Stattdessen möchten sie eine kuratierte Liste von SEO-Tipps, die den grössten Einfluss haben werden.

Also habe ich die 17 wichtigsten Tipps aus meiner ursprünglichen Liste identifiziert.

Und NUR diese 17 Tipps in meinem Beitrag behalten.

Obwohl mein Inhalt deutlich kürzer war, passte er besser zu User Intent.

Aus diesem Grund stieg der organische Traffic für meinen Beitrag unmittelbar nach der Veröffentlichung der neuen Version um 26,7%:

Fügen Sie Schlüsselwörter in Kategorien ein

Ich habe Ihnen gerade gezeigt, wie Sie die Benutzerabsicht für bestimmte Keywords ermitteln.

Es ist jedoch auch hilfreich zu wissen, welche Art von Keyword Sie gerade betrachten.

Ich erkläre es…

Wie sich herausstellt, fallen 99% aller Suchbegriffe in 4 verschiedene Kategorien: Information, Navigation, Werbung und Transaktionen.

Und sobald Sie herausgefunden haben, unter welche Kategorie Ihr Keyword fällt, ist es einfacher, die Absichten der Nutzer zu erfüllen.

Zum Beispiel habe ich dieses Handbuch kürzlich in der Google Search Console veröffentlicht.

Ich bin schnell auf die erste Seite für „Google Search Console“ gestossen.

Es stellt sich heraus, dass „Google Search Console“ eine Navigationsabfrage ist.

Mit anderen Worten: Die meisten Menschen, die nach „Google Search Console“ suchen, suchen nicht nach einem Leitfaden.

Stattdessen möchten sie sich bei ihrem GSC-Konto anmelden.

Deshalb bekommt mein Guide unglaublich viele Eindrücke …

… Aber nur wenige Klicks.

Hätte ich Zeit damit verbracht, die Absichtskategorie dieses Keywords herauszufinden, hätte ich erkannt, dass ein ultimativer Leitfaden für diesen Begriff nicht geeignet ist.

Keywords mit mehreren Absichten

Manchmal stossen Sie auf ein Keyword mit mehreren Benutzerabsichten.

Dies ist überraschend häufig.

Die Rater-Richtlinien von Google sprechen viel über Keywords mit unterschiedlichen möglichen Absichten der Nutzer.

Was sollten Sie tun, wenn Sie auf ein solches Keyword stossen?

Sichern Sie Ihre Wetten nicht ab.

Optimieren Sie stattdessen HARD für eine Art von Benutzerabsicht.

Eines meiner Schlüsselwörter mit hoher Priorität ist beispielsweise „SEO-Audit“.

Nun, als ich mir die Ergebnisse für dieses Keyword ansah, sah ich, dass es zwei völlig unterschiedliche Arten von Nutzerwünschen gab.

About Maxi

MaxiMaxi Maxhuni ist leidenschaftlicher SEO Blogger, Content Marketing- und SEO Spezialist. Er ist zertifizierter Google und Content Marketing Experte. Bevor er über SEO bloggt, setzt er Optimierungen gleich selbst durch. Das steigert die Authentizität seiner Blogartikel.



In seiner Rolle als Operations Manager bei der MIK Group, befasst er sich mit den neuesten SEO Trends und Updates. Das ermöglicht ihm Möglichkeiten zu erkennen und im täglichen Business zu implementieren. Dies führt dazu, dass seine Artikel einzigartig und durch persönliche Erfahrungen geprägt sind.



Die Zusammenarbeit mit verschiedensten Kunden, von KMUs bis hin zu internationalen Konzernen, ermöglichen ihm SEO aus allen Blickwinkeln zu verstehen. Das widerspiegelt auch seine Blogartikel, welche alle Zielgruppen ansprechen. Durch die Diversität der täglichen Arbeit sind seine Inhalte umfangreich und zugleich frei von zu viel Fachjargon.



Im operativen Bereich bringt er fast ein Jahrzehnt an Erfahrung mit. Er war ebenfalls Operativer Leiter eines der grössten Outsourcing Unternehmen mit ca. 500 Mitarbeitern.



Seine Artikel teilt er auch gerne via Social Media. Folgen Sie ihm auf LinkedIn, Instagram oder Twitter und bleiben Sie up to date mit den Entwicklungen aus der SEO Welt.

Steigere Deinen Traffic!

Jetzt Webseite analysieren ➜

Switzerland Flag