E-Book Empfehlung: WordPress Onpage SEO – kostenlos

Maxi

von Maxi

Suchmaschinenoptimierung (SEO)
SEO

Im letzten vorgestellten E-Book ging es um die Inhaltspflege für Suchmaschinenoptimierung. Im heutigen E-Book gehen wir einen Schritt weiter und spezialisieren uns auf Onpage SEO für WordPress. Das E-Book trägt den Titel “Onpage SEO für WordPress” und wurde von Sergej Müller, dem Entwickler des Plugins ‘wpSEO’ geschrieben. Das E-Book enthält nur 10 Seiten, dafür ist alles sehr klar und verständlich geschrieben: Keine langen Blöcke, sondern kurze Sätze zu jedem Thema.

Die übersichtliche Zusammenfassung zeigt effektive Optimierungslösungen für WordPress Blogs. Ich habe für Sie zu jeder Seite das Wichtigste zusammengefasst. Allerdings gibt es auch nicht viel zusammenzufassen, denn das E-Book wurde wie gesagt sehr kurz gehalten.

Inhalt

– Inhalt ist die beste Optimierung

Optimierung bringt nur etwas, wenn der Inhalt auch einzigartig und qualitativ hochwertig ist. Die Texte sollten sich auf bestimmte, ausgewählte Keywords konzentrieren, durch welche man bewusst gefunden werden möchte. In unserem Fall kann das z.B. das Wort Webdesign sein. Selbstverständlich sollten die Texte dennoch gut formuliert und für Leser angenehm zu lesen sein. Die Texte sollten also in erster Linie auf die Besucher und nicht auf die Suchmaschinen ausgerichtet sein.

– Permalinks

Die URL (Internetadresse) muss bei WordPress so umgestellt werden, dass ein Text in der URL steht und keine Zahlencodes. Die URL soll den Inhalt wiedergeben. Die Keywords der URL müssen nach vorne geschoben werden, denn Google wertet nur die ersten 4 Wörter aus.

Die URL-Anzeige ändern

  1. Einstellungen
  2. Permalinks
  3. Wählen Sie ”Benutzerdefinierte Struktur” aus
  4. Tragen Sie dort dann folgendes ein: /%postname%/%year%/%monthnum%
  5. Nun noch abspeichern und überprüfen, ob die Einstellung übernommen wurden.

Sie können natürlich auch nur den Namen des Artikels verwenden. Ich finde es jedoch gut, wenn man auch sofort sieht, wie alt ein Artikel ist. Deshalb lasse ich das Jahr und den Monat auch drin.

– Titel

Kurz und bündig: Der Titel muss für die Leser und für Google sinnvoll und passend zum Inhalt sein; das Wichtige zuerst.

– Metatags

Stichworte: Keywords als Metatag, Beschreibung anpassen und was zum Thema “Robots”.

– Doppelter Inhalt

Vermeiden! Das Motto lautet “einzigartig sein und einzigartig bleiben!”

– Informatives hervorheben

Die h1 bis h6 Tags werden von Suchmaschinen wahrgenommen. Deshalb sollte auch darauf geachtet, dass die Titel fett markiert werden, was auch für die Leser eine bessere Usability bietet und die Struktur generell verbessert.

– Seitenweite Links

Interne Linkverknüpfungen sind wichtig, aber man darf auch hier nicht übertreiben. Stichworte: “nofollow” und “Trashbacks”.

– Rasche Ladezeiten

Plugins, die nicht wirklich nötig und sinnvoll sind deinstallieren, denn die Geschwindigkeit ist entscheidend, ob ein Besucher bleibt oder während der Ladezeit noch die Seite verlässt.

Zielgruppe

  • WordPress-User / Blogger
  • Redakteure und Administratoren von Websites
  • Personen, welche die inhaltliche Verantwortung für Ihre Website tragen
  • Website-Entwickler und Programmierer
  • Jeder, der Inhalte auf einer Website publiziert

Viel Spass beim Lesen und Umsetzen.

Geschrieben von:

Maxi

Maxi Maxhuni

Maxi Maxhuni ist leidenschaftlicher SEO Blogger, Content Marketing- und SEO Spezialist. Er ist zertifizierter Google und Content Marketing Experte. Bevor er...

Hinterlasse einen Kommentar:

Ähnliche Artikel:

Newsletter Abonnieren

Abonnieren Sie noch heute, damit Sie keine der neuesten Beiträge verpassen!

    Diese unternehmen vertrauen uns
    Nau Media Logo
    Novartis Logo
    Hansaplast Logo
    Philips Logo

    Kundenmeinungen

    Google Review
    5 / 5

    Steigere Deinen Traffic!

    Jetzt Webseite analysieren ➜

    Switzerland Flag