AirType Projekt: Die Tastatur ohne Tastatur!

von Maxi

Allgemein

Klingt das nicht spannend? Stellen Sie sich das mal vor. Sie schreiben einen Text in der Luft. Ja, richtig gelesen! Keine Tasten, kein Touchscreen… nur durch die Bewegungen ihrer Finger verfassen Sie einen Text! Mit AirType  ist das nun möglich.

 

AirType ist ein Prototyp-Projekt einer neuen Art von Tastatur, die für mehr Komfort bei den Webworkern auf mobilen Geräten sorgt. Und alles, was zu dieser interessanten Innovation gehört sind Gestensteuerung und Wearables, die den IT-Markt betreffen.

 

Wir präsentieren in diesem Artikel das Gadget, das die Tastatur überflüssig macht. Anhand von Bewegungen erkennt es, welcher Buchstabe getippt und welches Wort schlussendlich geschrieben werden soll. Zauberei? Nein, Technologie!

 

Einen Text verfassen und das ganz ohne eine Tastatur? Das war bisher nur per Sprachsteuerung möglich und auch da musste man extrem deutlich sprechen, damit man zu einem fehlerlosen Resultat kam.

 

Das Projekt AirType ist anders: Zwar werden die Finger und Hände genutzt, allerdings setzen die Entwickler auf zwei Bänder, die man auf sich auf den Handrücken schnallt und die, die Bewegungen der Finger messen.

 

Mittels Bluetooth-Verbindung werden diese Bewegungen als Befehl an das verbundene Gerät übertragen. Das Beste daran: AirType ist äusserst lernfähig und interpretiert die eigenen Bewegungen mit jeder Benutzung besser.

 

Das sechsköpfige Entwicklerteam des AirType-Projektes legt grossen Wert darauf, als Prototyp verstanden zu werden. Sie denken daran die Bänder schon im kommenden Jahr auf dem Verkaufsmarkt anzubieten.

 

Um das zu realisieren brauchen sie jedoch Geld. Deshalb touren sie derzeit durch die Welt und nehmen an verschiedenen Pitches teil.

 

Aktuell wird viel über das Projekt gesprochen. Vor einigen Wochen wurde das AirType-Projekt auf der Social-News-Webseite „Hacker News“ thematisiert.

 

Im Allgemeinen sieht man dieses ganze Projekt noch kritisch, da es ausser der Landingpage und dem Promo-Video noch nichts über die Funktionalität gibt.

 

Doch allein wegen der Tatsache, dass das Projekt im „Longhorn Start-up Program“ der University of Texas ist, darf man ruhig annehmen, dass AirType ein gewisses Potential in sich trägt.

 

Wir sind auf jeden Fall gespannt darauf und werden beobachten was sich so tut. Das Konzept im Allgemeinen gefällt uns. Wir halten Sie auf dem Laufenden!

 

 

Geschrieben von:

Hinterlasse einen Kommentar:

Ähnliche Artikel:

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.

© 2012-2020, MIK Group GmbH | AGB | Impressum | Datenschutzerklärung