Jun 21 2018 / Google Ads (SEA)

6 Wege, wie Sie besonders effektive Google Ads-Anzeigen schreiben können

Maxi

|

3 min Lesezeit

Das Schreiben von Google Ads Anzeigen kann extrem frustrierend sein, da Sie alle Ihre Anzeigen auf so kleinem Raum unterbringen müssen. Sie müssen kreativ werden, um sich von den anderen Werbetreibenden abzuheben.

 

Also, wie machen Sie das? Wie schreiben Sie richtig effektive Google Ads Anzeigen? Wir sind hier, um Ihnen einige Taktiken und Tipps zu geben, mit denen Sie erstaunliche und effektive Google Ads Anzeigen schreiben können, die höhere Klickraten, höhere Qualitätsfaktoren und höhere Konvertierungsraten ermöglichen.

1. Spiegeln Sie das Endziel des Besuchers

Da viele Ihrer Mitbewerber dynamische Keyword-Platzierungen und Begriffe für ähnliche Keywords verwenden, werden Sie feststellen, dass viele Ihrer Anzeigen dasselbe sagen. Es ist leicht, sich in der Mischung zu verlieren und Ihre Chance, diesen Klick zu bekommen, zu verringern – wie können Sie sich abheben? Werbetreibende verlieren manchmal aus den Augen, was Ihre Kunden wirklich suchen. Wir nennen dies das „Endziel“: Was Menschen letztendlich mithilfe Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung erreichen möchten.

2. Halten Sie Ihre Anzeigen auf dem neuesten Stand

Da wir uns mit dem Thema Zeit beschäftigen, hatten Sie jemals das Gefühl, dass bestimmte Dinge relevanter oder aufregender sind, wenn sie gerade passiert sind? Das Konzept, aktuell und zeitgemäss zu sein, ist ziemlich intuitiv. Dinge, die vor kurzem passiert sind, werden mehr Aufmerksamkeit und Interesse bekommen als die vor drei Monaten. Dies gilt auch für Ihre Google Ads-Anzeigen.

3. Seien Sie super spezifisch

Zahlen sind leicht zu verdauen und zu verstehen, und Studien zeigen, dass die Einbeziehung in Ihre Kopie es genauer und glaubwürdiger erscheinen lassen kann. Es wurde gezeigt, dass bestimmte Zahlen wie 1.542 die Leistung gegenüber runden Zahlen wie 1.500+ verbessern können. Wenn Sie eine Nummer angeben, schreiben Sie die genaue Nummer aus! Je spezifischer Sie sind, desto glaubwürdiger wirken Sie.

4. Machen Sie alles persönlich

Wenn Sie Werbung schreiben, fallen Sie manchmal in die Falle, etwas egozentrisch zu sein? Benutzen Sie Wörter wie „wir“, „uns“, „mir“, „mich“ und „ich“?Wörter wie diese lassen sich nicht auf die Bedürfnisse des Kunden konzentrieren und können Ihre Chancen auf einen Klick beeinträchtigen – ganz zu schweigen von den negativen Auswirkungen auf Konversionen auf Zielseiten.

 

Wenn es darum geht, Kopien zu schreiben, die mitschwingen, könnte ich mit diesem Nugget von John Kuraoka nicht mehr einverstanden sein: Das zweitbeste Wort ist „Sie“. Das beste Wort ist der Name des Kunden. Da wir uns immer noch in der Steinzeit der Werbung befinden und den Vornamen des Besuchers nicht automatisch zu unseren Google Ads-Anzeigen hinzufügen können, müssen wir uns mit dem zweitbesten zufriedengeben.

5. Machen Sie Ihre Anzeigen hyperlokal

Viele Werbetreibende zielen bei der Erstellung Ihrer Google Ads-Kampagnen auf mehr als nur eine Stadt ab. Viele werben sogar landesweit. Selbst wenn Sie Dienstleistungen weltweit anbieten, möchten Sie Ihre potenziellen Kunden begrüssen und ihnen zeigen, dass Hilfe gleich um die Ecke ist. Wussten Sie, dass Telefonnummern mit geografischer Nähe zum Besucher Ihre Konversionsraten verdoppeln können? Das Ziel ist, dass Ihre potenziellen Kunden mit einer helfenden Hand wissen, dass Sie gleich um die Ecke sind.

6. Testen Sie Ihr Herz aus

Da sich so viele Ihrer Mitbewerber um mehr als 1.000 Dinge sorgen, die über bessere Anzeigen hinausgehen, haben Sie jetzt die Gelegenheit, Ihre Google Ads-Anzeigen zu den glanzvollen Anzeigen der Welt zu machen. Das, wenn Sie heute mit dem Testen beginnen.

Hinterlasse einen Kommentar

Warum Google Ads nutzen? Hier finden Sie 10 Gründe.

Maxi

Mrz 30, 2017

6 min Lesezeit

Lerne Mehr

Tick-Tack: Expertenmeinungen und Nutzertipps für den Erfolg von ‘Expanded Text Ads’

Maxi

Mrz 24, 2017

12 min Lesezeit

Lerne Mehr

© 2012-2020, MIK Group GmbH | AGB | Impressum | Datenschutzerklärung