5 Möglichkeiten zur Nutzung von Social Media für Ihre Keyword Suche

Maxi

von Maxi

Uncategorized

Für viele Anfänger (aber auch einige mittlere und sogar fortgeschrittene SEOs) kann die Grenze zwischen Suchmaschinenoptimierung und sozialen Medien manchmal verschwimmen.

Unterstützen oder fördern Ihre sozialen Medien Ihre Suchmaschinenplatzierungen?
Wie wirkt sich die Optimierung für die Suche in sozialen Medien auf die Chance Ihres Profils aus, bei neuen Nutzern aufzutauchen?
Und was bedeutet es, dass meine Tweets in den Suchergebnissen angezeigt werden?

In der Vergangenheit war der Unterschied zwischen SEO und den sozialen Medien ziemlich krass.

Wenn Menschen bei Google oder einer anderen Suchmaschine suchen, suchen sie aktiv nach Antworten oder Lösungen für ihre Probleme.

Wenn Sie jedoch durch die sozialen Medien blättern, erreicht jeder Beitrag, den Ihr Unternehmen hinzufügt, möglicherweise nur passiv die Nutzer.

Es ist etwas, das Ihnen präsentiert wird, da Sie bereits das tun, wofür Sie auf diese Plattform gekommen sind.

Allerdings suchen heute mehr Menschen als je zuvor aktiv in sozialen Medien mit Hashtags und Trendthemen – und wenn sie das tun, wollen sie nicht nur eine Antwort, sondern eine Unterhaltung.

Das bedeutet nicht nur mehr Möglichkeiten für Marketingexperten, unsere Zielgruppen direkt aus ihren eigenen Erfahrungen kennen zu lernen.

Es bedeutet auch, dass es mehr Daten als je zuvor gibt, die wir für unsere Keyword Suche nutzen können und die uns helfen, mehr nützliche, zielgerichtete Inhalte zu produzieren.

Neben dem Beitritt zu Facebook und LinkedIn-Gruppen, um Ihre Zielgruppen auf einer tieferen Ebene zu verstehen, gibt es hier einige Möglichkeiten, soziale Medien für die Keyword Suche zu nutzen.

1. Verwenden Sie die Facebook-Werbe-Zieloptionen für einen Einblick in die Zielgruppen

Facebook

Da wir so viele Informationen in Facebook eingestellt haben, sind ihre Zieldaten extrem spezifisch.

Sie wissen vielleicht genau, wer Ihr Zielmarkt ist, aber Sie könnten neue oder zusätzliche Zielgruppen finden, die von Ihrem Unternehmen bedient werden könnten.

Die Facebook-Werbung bietet Ihnen die Möglichkeit, sich in die Zielgruppe zu vertiefen:

  • Geographie
  • Alter
  • Geschlecht
  • Interessen
  • Verbindungen
  • Status der Beziehung
  • Sprachen
  • Bildung
  • Arbeitsplätze

Mit diesen können Sie ein ähnliches Publikum ausfindig machen oder sogar tiefer in die Demographie Ihres bestehenden Publikums eindringen, um dessen Leben wirklich zu verstehen.

Ihre B2B-Software mag zwar auf Sally Salesperson abzielen, aber wie macht sie ihr Leben außerhalb ihres Jobs deutlich besser?

Vielleicht bedeutet es, dass kleine Aufgaben automatisiert werden, so dass sie weniger Zeit im Büro verbringen und mehr reisen kann, wenn es das ist, was die Leute in ihrem Publikum gerne tun.

Und wie können Sie die Informationen in Ihren Inhalten nutzen, um mehr Besucher auf Ihre Website zu bringen und diese Leads dann in Kunden umzuwandeln?

2. Stöbern Sie in den Trendthemen auf Twitter

Twitter

Vieles von dem, was auf Twitter im Trend liegt, ist Nachrichtenwert, aber gerade in den Gesprächen zu diesen Themen können die Marketingspezialisten die Details finden, die für ihr Publikum wichtig sind.

Außerdem können Sie genau die Sprache verwenden, die auch Ihre potenziellen Sucher verwenden.

Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie sich aktiv mit der Art von Publikum auf Twitter beschäftigen, die Ihre Persönlichkeit oder Ihr Zielpublikum widerspiegelt.

Ihre #TrendsForYou werden noch nützlicher sein.

Als Mitglied der SEO-Twitter-Community und Admin von #SEOChat erhalte ich zum Beispiel viele Informationen auf Twitter von Leuten, die im Namen ihrer SEO-Kunden oder von SEO-Neulingen Fragen stellen.

Ich kann die Fragen, die ihnen gestellt werden, und die Art und Weise, wie sie sich ausdrücken, dazu nutzen, um festzustellen, ob diese Art von Fragen auch für mein Publikum relevant sind.

Der Schlüssel dazu ist, bereits auf Twitter aktiv zu sein.

Wenn Sie das nicht sind, gibt es Überwachungswerkzeuge für soziale Medien, die Ihnen helfen können, tiefer in die Nischengemeinschaften dieser Plattform einzutauchen und die Gespräche Ihrer Zielgruppen zu verstehen.

Von dort aus können Sie sich mit den spezifischen Fragen und Themen befassen, die in diesen Twitter-Gesprächen auftauchen, und bestimmen, wie Sie diese am besten in Ihrer SEO-Strategie nutzen können.

3. Entdecken Sie, was auftaucht, wenn Sie Instagram-Hashtags suchen

Instagram wird zu seiner eigenen kleinen Hashtag-Suchmaschine.

Sie können jetzt sogar Hashtags verfolgen, die Ihnen gefallen.

Viele Industriezweige nutzen Instagram als die treibende Kraft, die es ist – insbesondere in lokalen und kreativen Märkten.

Suchen Sie nach einem neugeborenen Fotografen in Ihrer Gegend #newbornphotographychicago?

Wahrscheinlich möchten Sie ihre Arbeit an Instagram sehen.

Sie suchen einen Grafikdesigner, der Ihrem Unternehmen #graphicdesignersofinstagram hilft?

Machen Sie sich ein Bild von ihrem Stil bei Instagram.

Indem Sie nach Hashtags suchen, die mit Ihrem Unternehmen oder Ihrer Zielgruppe in Verbindung stehen, und dann die beliebtesten Beiträge analysieren, können Sie sich ein Bild davon machen, was bei Leuten, die nach diesen Hashtags suchen, gut funktioniert.

  • Welche anderen Hashtags sehen Sie?
  • Könnten das Schlüsselwörter sein, die Sie noch nicht im Visier haben?
  • Was sagt die Überschrift des Instagramms für die beliebtesten Beiträge aus?
  • Enthält sie wichtige Schmerzpunkte oder eine Sprache, die Sie nicht in Ihre Kopie aufnehmen?

Tools wie TailWind können Ihnen auch eine Vorstellung von verwandten Hashtags geben, und Instagram selbst bietet eine Auswahlliste verwandter Hashtags an, die Sie in Ihre Recherche einbeziehen können,

Instagram

4. Inhalt auf Interesse analysieren

Das Interesse ist ein Minenfeld guter Daten, und ich habe das Gefühl, dass es als «weiche» oder Freizeit-Social-Media-Plattform einen schlechten Ruf bekommen hat.

Ich habe in letzter Zeit eine Menge nützliches Geschäftsmaterial bei Pinterest bemerkt, als ich das Internet nach Hilfe für mein eigenes Geschäft durchsuchte.

Als ich nach «B2B-Marketing» suchte, bekam ich inhaltliche Ideen für Themen im Zusammenhang mit sozialen Medien, Marketing-Taktiken, wie man Infografiken erstellt, Produkteinführungen und mehr.

Pinterest

Mit einer langwierigen Suche konnte ich sehen, welche spezifischeren Ressourcen die Zielgruppen suchen und von ihnen profitieren.

search

Sie können nicht nur nach bestimmten Schlüsselwörtern zu Pinterest suchen und eine Menge Top-Pins zur Inspiration erhalten, sondern Pinterest bietet auch Vorschläge für Suchergänzungen, um Ihnen noch mehr Ideen zu geben, wie Sie Ihre Schlüsselwortrecherche individuell gestalten können.

Und genau wie Google über Autofill-Optionen bei der Suche verfügt, bietet Pinterest dasselbe, wodurch Sie noch mehr potenzielle Ideen für die Suche nach Schlüsselwörtern erhalten.

5. Finden Sie heraus, was Einflussnehmer über LinkedIn sagen

Sicherlich können die Clickbait-Langform-Posts auf LinkedIn den Wunsch wecken, die Augen zu rollen, aber sie finden bei den Benutzern aus einem bestimmten Grund Anklang.

Finden Sie heraus, welche Einflussnehmer oder großen Namen in Ihrer Branche auf LinkedIn posten und sehen Sie sich die Reaktionen und Kommentare an, die sie erhalten.

Genau wie bei Twitter beteiligen sich die Menschen auf LinkedIn oft an der Konversation, und diese Kommentare können auch eine großartige Quelle für die Suche nach dem, was Ihr Publikum sucht bzw. nach seinen Schmerzpunkten sein.

Schätzen Sie ab, welche Themen beim Publikum am meisten Anklang finden (welche Reaktionen erhalten Langform-Posts?) und welche Vor- und Nachteile in der Konversation unter dem Post zur Sprache kommen.

Nutzen Sie diese Daten, um Ihre eigene Stichwortforschung zu informieren.

Soziales und Suche sind kompatibler als Sie denken

Von der Suche können wir viel über das Soziale und von der Suche über das Soziale lernen.

Auch wenn sie sich gegenseitig nicht unbedingt direkt helfen, können wir mehr über unsere Zielgruppen und Benutzer lernen, wenn wir erfahren, wie sie Informationen auf Social-Media-Plattformen veröffentlichen, mit ihnen interagieren und sie fördern.

About Maxi

MaxiMaxi Maxhuni ist leidenschaftlicher SEO Blogger, Content Marketing- und SEO Spezialist. Er ist zertifizierter Google und Content Marketing Experte. Bevor er über SEO bloggt, setzt er Optimierungen gleich selbst durch. Das steigert die Authentizität seiner Blogartikel.



In seiner Rolle als Operations Manager bei der MIK Group, befasst er sich mit den neuesten SEO Trends und Updates. Das ermöglicht ihm Möglichkeiten zu erkennen und im täglichen Business zu implementieren. Dies führt dazu, dass seine Artikel einzigartig und durch persönliche Erfahrungen geprägt sind.



Die Zusammenarbeit mit verschiedensten Kunden, von KMUs bis hin zu internationalen Konzernen, ermöglichen ihm SEO aus allen Blickwinkeln zu verstehen. Das widerspiegelt auch seine Blogartikel, welche alle Zielgruppen ansprechen. Durch die Diversität der täglichen Arbeit sind seine Inhalte umfangreich und zugleich frei von zu viel Fachjargon.



Im operativen Bereich bringt er fast ein Jahrzehnt an Erfahrung mit. Er war ebenfalls Operativer Leiter eines der grössten Outsourcing Unternehmen mit ca. 500 Mitarbeitern.



Seine Artikel teilt er auch gerne via Social Media. Folgen Sie ihm auf LinkedIn, Instagram oder Twitter und bleiben Sie up to date mit den Entwicklungen aus der SEO Welt.

Geschrieben von:

Maxi

Maxi Maxhuni

Maxi Maxhuni ist leidenschaftlicher SEO Blogger, Content Marketing- und SEO Spezialist. Er ist zertifizierter Google und Content Marketing Experte. Bevor er...

Hinterlasse einen Kommentar:

Ähnliche Artikel:

Newsletter Abonnieren

Abonnieren Sie noch heute, damit Sie keine der neuesten Beiträge verpassen!

    Diese unternehmen vertrauen uns
    Nau Media Logo
    Novartis Logo
    Hansaplast Logo
    Philips Logo
    Bmw Logo

    Kundenmeinungen

    Google Review
    5 / 5

    Steigere Deinen Traffic!

    Jetzt Webseite analysieren ➜

    Switzerland Flag